Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Regulierungsflut

Avenir Suisse fordert eine Gesetzesbremse

25.09.14, 12:20 25.09.14, 14:59

Ein neues Gesetz soll nur noch dann eingeführt werden, wenn gleichzeitig eine bestehendes ausser Kraft gesetzt wird. Die liberale Denkfabrik Avenir Suisse will unter anderem mit diesem Vorschlag die Gesetzes- und Verordnungsflut in der Schweiz eindämmen.

Für die Denkfabrik Avenir Suisse besteht  akuter Handlungsbedarf. Mit der Studie «Auswege aus dem Regulierungsdickicht» stellte sie am Donnerstag ihre Lösungsvorschläge vor. So soll die Schweiz unter anderem eine Regulierungsbremse und einen Qualitätscheck für neue Gesetzes- und Verordnungsvorhaben einführen. (sda/whr)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen