DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Jubelszenen mit den mitgereisten Fans: Lichtsteiner und Co. erkämpfen sich in Vilnius einen 2:1-Sieg.
Jubelszenen mit den mitgereisten Fans: Lichtsteiner und Co. erkämpfen sich in Vilnius einen 2:1-Sieg.
Bild: EPA/KEYSTONE

Pflichtaufgabe gemeistert: Die Schweizer Nati bodigt ein hartnäckiges Litauen denkbar knapp

14.06.2015, 20:0015.06.2015, 09:55

Liveticker: 14.06.2015: Schweiz – Litauen

Schicke uns deinen Input
Litauen
Litauen
1:2
Schweiz
Schweiz
IconF. Cernych 64'
IconX. Shaqiri 84'
IconJ. Drmic 69'
Aufstellung
Interview Xherdan Shaqiri
«Wir haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und das Spiel ja noch gekehrt», antwortet Shaqiri auf die Frage, ob das Spiel ein «Chrampf» gewesen sei. Es sei wichtig gewesen, dass sie heute gewonnen haben, es sei einer der wichtigsten Matches auf dem Weg nach Frankreich. «Es ist immer schön, mit einem Sieg in die Ferien zu fahren.»
Platz Zwei
von Iris Wettstein
So präsentiert sich die Tabelle der Gruppe E nach dem Spiel der Schweizer Nati. Und diese Tabelle gefällt!
Tabelle Schweiz Gruppe E EM-Qualifikation
90'
Entry Type
Spielende
Und dann ist es amtlich: Die Schweizer Nati holt sich in Vilnius die so wichtigen drei Punkte und darf jetzt in die verdienten Ferien fahren. Ein Krampf ist es durch und durch: Nach der lahmen ersten Halbzeit geht Litauen überraschend, aber nicht unverdient in Führung. Die Schweizer haben bis dahin praktisch gar nichts zustande gebracht. Postwendend gelingt Drmic der wichtige Ausgleich, nach einer Traumflanke von Shaqiri. Der Kraftwürfel bleibt im Fokus und erzielt kurz vor Schluss den mittlerweile überfälligen Führungs- und gleichzeitig Siegestreffer.
Zusammenfassung in Tweets
von Iris Wettstein




90'
Entry Type
Gelbe Karte - Litauen - Tomas Mikuckis
Noch ein dummes Foul, diesmal von Mikuckis. Die Gastgeber machen es der Schweiz leicht.
Grimassen, Kunststücke und Freude
von Iris Wettstein
Bevor das Spiel in wenigen Minuten abgepfiffen wird, hier noch einige Impressionen aus dem Spiel
Vilnius, 14.06.2015, Fussball EM Qualifikation, Litauen - Schweiz, Xherdan Shaqiri (SUI) gegen Linas Klimavicius (LTU) (Pascal Muller/EQ Images)
Bild: EQ Images
Vilnius, 14.06.2015, Fussball EM Qualifikation, Litauen - Schweiz, Stephan Lichtsteiner (SUI) gegen Fiodor Cernych (LTU) (Pascal Muller/EQ Images)
Bild: EQ Images
Vilnius, 14.06.2015, Fussball EM Qualifikation, Litauen - Schweiz, vlnr, Torschuetze Josip Drmic, Valon Behrami, Xherdan Shaqiri und Fabian Schaer (SUI) jubeln nach dem Tor zum 1:1 (Pascal Muller/EQ Images)
Bild: EQ Images
90'
Drei Minuten gibt es obendrauf. Da sollte eigentlich nichts mehr anbrennen.
89'
Entry Type
Gelbe Karte - Litauen - Karolis Chvedukas
Da müssen halt auch die Emotionen raus: Chvedukas holt sich den gelben Karton ab.
Bloss nicht
von Iris Wettstein
Das ist schon etwas gemein und bitte nicht noch das Unglück heraufbeschwören!
86'
Der erst 18-jährige Embolo macht weiter Werbung in eigener Sache: Im Zweikampf mit Mikuckis drückt er den 80-Kilo-Brocken problemlos weg und bringt den Ball dann auch noch in die Mitte. Weiter gilt: Starkes Debüt des Baslers.
85'
Entry Type
Auswechslung - Litauen
rein: Vytautas Luksa, raus: Deividas Cesnauskis
Der verwarnte Cesnauskis muss gleich vom Platz.
84'
Entry Type
Tor - 1:2 - Schweiz - Xherdan Shaqiri
Jawoll! Shaqiri trifft zur erstmaligen Schweizer Führung! Dies nach einem Konter wie aus dem Lehrbuch: Sommer lanciert Schär, über Embolo findet der Ball seinen Weg zu Shaqiri. Dieser tankt sich durch und zirkelt das Leder an Zubas vorbei ins weite Eck. Die Schweizer Nati ist wieder auf Kurs.
Animiertes GIFGIF abspielen
83'
Entry Type
Gelbe Karte - Litauen - Deividas Cesnauskis
Wegen Spielverzögerung beim Einwurf: Cesnauskis kassiert Gelb.
83'
Unglaublich, wie schnell dieser Embolo ist: Mit seinem ersten Ballkontakt setzt sich der Bebbi über die rechte Seite durch, kämpft sich bis zum Strafraumrand – und verliert dann leider den Ball. Trotzdem, ein toller Auftakt.
81'
Entry Type
Auswechslung - Schweiz
rein: Breel Embolo, raus: Josip Drmic
Torschütze Drmic geht vom Feld und Youngster Embolo gibt sein Nati-Pflicht-Debüt. Kann er das Ruder herumreissen?
Grosse Frage
von Iris Wettstein
Wer schiesst das nächste Tor?
80'
Shaqiri trifft! Diesmal! Doch leider wird der Wirbelwind aus einer – richtig gesehenen – Abseitsposition zurückgepfiffen.
Animiertes GIFGIF abspielen
78'
Shaqiri haut den Ball aus viereinhalb Metern übers Tor! Naja, wenn mal solche Chancen nicht macht... . Zuvor erläuft sich Lichtsteiner souverän einen verlorengeglaubten Ball. Sein Einsatz bleibt unbelohnt.
Animiertes GIFGIF abspielen
76'
Entry Type
Auswechslung - Litauen
rein: Gediminas Vlcius, raus: Vykintas Slivka
Wechsel bei Litauen, wieder geht einer, der eher positiv aufgefallen ist. Der Wechselgrund liegt diesmal auf der Hand (und die Marschroute der Litauer ebenfalls): Vicius ist defensiver.
73'
Kann die Schweizer Nati jetzt den Aufwind nutzen? Der Wille ist weiter da, die Qualität immer noch fast nirgends zu finden. So versandet Angriff für Angriff – und die Ferien rücken immer näher.
69'
Entry Type
Tor - 1:1 - Schweiz - Josip Drmic
Was für eine Reaktion: Drmic trifft zum Ausgleich! Und was für eine Flanke von Shaqiri: Mehr Gefühl findet man nicht mal bei Rosamunde Pilcher. Punktgenau zirkelt der Inter-Legionär das Leder auf Schärs Kopf. Dieser bringt den Ball aufs Tor, wo ihn Drmic über die Linie bugsiert.
Animiertes GIFGIF abspielen
68'
Wieder so ein Beispiel der Schweizer «Gefahrenlosigkeit»: Rodriguez läuft gut Richtung Eckfahne, hat freie Bahn – und spielt den letzten Pass einem Balten in die Füsse.
64'
Entry Type
Tor - 1:0 - Litauen - Fedor Cernych
Litauen geht aus dem Nichts in Führung! Da holen sich Rodriguez und Djourou ganz schlechte Noten ab: Ersterer lässt Vaitkunas auf dem Flügel gewähren, dieser findet in der Mitte Cernych. Djourou kommt angeflogen und läuft nach einer lockeren Körpertäuschung des Litauers ins Leere. Sommer ist beim genau gezirkelten Schuss ins weite Eck chancenlos.
Animiertes GIFGIF abspielen
63'
Xhaka fällt weiter nur durch eines auf: Weitschüsse. Diese kommen zwar jeweils präzise aufs Tor, noch präziser allerdings jeweils auf den Torhüter.
60'
Entry Type
Auswechslung - Litauen
rein: Karolis Chvedukas, raus: Arturas Zulpa
Auch Litauen wechselt: Chvedukas kommt für den eigentlich anständig auftretenden Zulpa. Ich kenne mich im litauischen Fussball zwar nicht aus, aber möglicherweise schreibt irgendwo im baltischen Staat gerade jetzt ein Tickerer: Majestätsbeleidigung hallo?
Die Abstimmung von heute hat Spuren hinterlassen
von Iris Wettstein









58'
Entry Type
Auswechslung - Schweiz
rein: Blerim Dzemaili, raus: Gökhan Inler
... muss auch Alphamännchen Inler weichen. Majestätsbeleidigung hallo?
58'
Entry Type
Auswechslung - Schweiz
rein: Admir Mehmedi, raus: Haris Seferovic
Petkovic tätigt einen Doppelwechsel: Neben Seferovic ...
57'
Wieder kommen die Gastgeber postwendend zur Grosschance, doch Slivka stolpert im – für ihn – dümmsten Moment. Die Schweizer im Glück.
56'
Drmic mit der Riesenchance! Ein glücklicher Prellball fällt dem Stürmer genau vor die Füsse, und aus knapp 16 Metern kann er unbedrängt abziehen. Ersatzmann Zubas hält mirakulös.
55'
Rodriguez und Inler jonglieren sich durch den Mittelkreis. Schön anzusehen, das ganze, effektiv ist es aber nicht – vor allem, wenn kurz darauf der Ballverlust folgt.
Noch kein Tor
von Iris Wettstein
Jetzt weiss ich, weshalb die Schweiz noch nicht in Führung liegt!
53'
Einige Schweizer Akteure machen sich warm, darunter Dzemaili und Mehmedi. Frische Inputs wären nicht unerwünscht.
52'
Ein Fehlpass reiht sich an den nächsten, auf beiden Seiten. Niveauvoller Fussball sieht anders aus: Freuen tut dieser Spielverlauf vor allem die Gruppengegner der beiden Teams. Bei diesem traurigen Gekicke kann sich sogar San Marino weitere Punkte ausrechnen.
So schwer kann man sich täuschen
von Iris Wettstein
47'
Auftaktfurioso der Rot-Weissen! Doch nicht einmal, wenn Shaqiri seinen altbewährten Hackentrick auspackt, wird's wirklich gefährlich. Abschliessend bleibt Rodriguez' Schuss an einem litauischen Bein hängen und die Chance ist vorbei.
Die Lösung
von Iris Wettstein
Wir haben sie gefunden, die Lösung für das Beleuchtungsproblem.
45'
Der Ball rollt wieder – jetzt müssen die Eidgenossen ihre Überlegenheit endlich in Tore ummünzen.
Pausenunterhaltung II
von Iris Wettstein
Neu macht SRF auch für Wella Werbung.

Hier gibt's noch die Frisuren dazu.
srf experten litauen schweiz 14.06.2015
(Noch) kein Kabinenzwist
Manchmal sind keine Neuigkeiten gute Neuigkeiten, denn: Noch haben wir von keiner Kabinenschlägerei zwischen Behrami und Djourou vernommen. Wir bleiben dran.
Ein bisschen aktuelles Politikgeschehen
Pausenunterhaltung
von Iris Wettstein
Spannender als die erste Halbzeit ist diese Eule allemal. Und herzig ist sie auch noch!
Animiertes GIFGIF abspielen
45'
Entry Type
Ende erste Halbzeit
45 Minuten sind um, Thomson bittet zum Tee. Noch ist das Kunstrasen-Plaster in Vilnius nicht zum Schweizer Freund mutiert. Die Eidgenossen haben zwar die Überhand im Mittelfeld und lassen den Ball gut laufen, erarbeiten sich daraus aber viel zu wenig Chancen. Wirklich gefährlich wurde es in der gesamten Halbzeit eigentlich nur einmal, und zwar vor Yann Sommer. Der ist zum Glück wie gewohnt ein sicherer Rückhalt.
45'
Entry Type
Gelbe Karte - Schweiz - Granit Xhaka
... bei den Schweizern ist es Xhaka.
45'
Entry Type
Gelbe Karte - Schweiz - Mindaugas Panka
Doppelte Verwarnung nach einem kleinen Zwist: Auf Seiten der Litauer sieht Panka Gelb, ...
43'
Interessant: Matulevicius liegt nach einem Behrami-Tackling am Boden, Litauen ist im Ballbesitz. Mickukis verteidigt das Leder, sucht nach dem Offensivpass und muss dann doch zurückspielen. Die Schweizer machen Druck – und Goalie Zubas haut den Ball ins Out. Fairplay. Naja.
So wird die zweite Hälfte spannender
von Iris Wettstein
Da schliess ich mich gleich an. Leider dauert ein Flug von Kanada länger als die Pause in Vilnius.
40'
Wieder eine Druckphase der Gäste. Es wird deutlich: Unsere Jungs plangen auf den Treffer vor der Pause. Doch die entscheidenden Ideen fehlen leider in der Offensive. Bestes Beispiel: Shaqiri fällt der Ball im Strafraum vor die Füsse, er zögert, zögert, macht einen Trick und verliert den Ball.
37'
Der anschliessend Eckball wird zum Eckball geklärt. Der anschliessend Eckball wird zum Eckball geklärt. Der anschliessende Eckball verschwindet zwischen Zubas Patscherchen. Und wieder meine Rede: Gefährlichkeit sieht anders aus.
Animiertes GIFGIF abspielen
36'
Kaum sage ich es: Schär lanciert Lichtsteiner und dieser sprintet an der Seitenlinie entlang. Sein Flankenversuch wird zum Eckball geblockt. Und restlos allen wird klar: Lichtsteiner ist noch da.
35'
Vieles bis fast alles läuft über Rodriguez' linke Seite. Vielleicht sollte Petkovic seine Mannen einmal «Seitenwechsel» nachschlagen lassen. Wenn Lichtsteiner bereits in die Ferien gefahren wäre – aufgefallen wäre es wohl den wenigsten.
33'
Ob Freistoss Rodriguez oder Eckball Rodriguez, die Bälle finden einfach keinen Weg am litauischen Abwehrbollwerk vorbei. Jetzt können wir in der Standard-Sparte wohl nur noch auf Elfmeter Rodriguez hoffen.
Das Brügglifeld von Vilnius
von Iris Wettstein

Die Litauer spielen meiner Meinung nach aber etwas viel besser als der Absteiger. Die hatten immerhin die gefährlichste Torchance bisher.
30'
Ballbesitz? 71% für die Rot-Weissen. Grosschancen? 1:0 für die Gelb-Grünen. Noch stimmt die Statistik aus Schweizer Sicht nicht.
28'
Die Partie ist nach einer knappen halben Stunde merklich abgeflacht – warten etwa alle auf den lichtbedingten Abbruch? Wir hoffen es nicht.
25'
Seferovics Kopfball aus – zugegeben – schwieriger Position rauscht genau in Zubas Arme. Etwas mehr Zielwasser wäre wünschenswert.
23'
Noch sind die Lichtverhältnisse diffus, ein Abbruch immer noch möglich. Die Entscheidung darüber obliegt Schiedsrichter Thomson. Noch lässt der Schotte die Partie laufen.
20'
Die Schweizer haben sich scheinbar von diesem kurzen Schocker erholt, spielen wieder lockerer auf – und kommen durch Xhaka zu einem weiteren Distanzschuss. Dieser segelt knapp über die Querlatte und entlockt der Zuschauermenge einen kurzen Aufschrei.
18'
Haarsträubender Fehlpass von Djourou im Aufbau. Slivka schnappt sich das Leder und kann alleine auf Sommer losziehen. Der Schweizer Goalie bleibt lange stehen, behält die Ruhe und blockt in extremis. Und ich suche derweil mein Herz irgendwo in meiner Hose.
Animiertes GIFGIF abspielen
17'
Xhaka aus der Distanz! Diesmal ist kein litauisches Bein im Weg, dafür Goalie Zubas.
Animiertes GIFGIF abspielen
16'
Eine längere Druckphase der Eidgenossen, Shaqiri und Inler kommen zu Schussgelegenheiten. Doch die litauische Abwehr steht engmaschig und blockt bislang jegliche Schweizer Offensivbemühungen.
13'
Der überraschend aufgestellte Drmic mit einem ersten Abschluss. Gefährlich sieht anders aus.
Kein Strom
von Iris Wettstein
Der wenige Strom löst auch auf Twitter einige Reaktionen aus.


Florian hat gar noch einen Vorschlag, damit es doch noch genügend Licht gibt.
11'
Die gefühlt ersten fünf zusammenhängenden Pässe der Gastgeber führt gleich zum ersten Eckball. Dieser findet den grossgewachsenen Vaitkunas – doch dieser verzieht kläglich.
8'
Wieder steht Rodriguez im Mittelpunkt – aber leider nach einem genialen Steilpass von Shaqiri auch im Abseits. Da wäre der Aussenverteidiger durch gewesen.
Zu wenig Platz auf der Bank?
von Iris Wettstein
Das sieht auch etwas improvisiert aus, wie Teile des Schweizer Staff auf Klappstühlen sitzt.
schweizer staff litauen
7'
Rodriguez mit einer scharfen Hereingabe, Freund und Feind verpassen im Strafraum. Dennoch wird der Name des Wolfsburg-Legionärs von den mitgereisten Schweizer Fans sofort euphorisch skandiert.
6'
Die Schweizer übernehmen nach einigen Auftaktturbulenzen nun das Spieldiktat und lassen den Ball sauber durch die eigenen Reihen laufen. Der von Coach Petkovic geforderte frühe Treffer steht noch aus.
4'
Lichtsteiner mit einem seiner gefürchteten Rushes. Litauen kann zum Eckball klären. Dieser wird kurz ausgeführt, Shaqiri bringt den Ball dann doch noch zur Mitte und Schär verpasst haarscharf.
3'
Erster halbgefährlicher Freistoss der Litauer. Sommer ist aber auf dem Posten und kann den Ball locker aufnehmen.
1'
Entry Type
Spielbeginn
Schiedsrichter Craig Thomson hat die Partie (vorerst) angepfiffen. Die Flutlichtanlage scheint aber noch immer nicht gänzlich zu funktionieren.
Das Gesinge beginnt – kommt das Licht? - Vor dem Spiel
Endlich, die Akteure sind auf dem Platz. Die Hymnen ertönen, gleich geht es los. Allerdings nur, falls das Licht in einer Viertelstunde brennt. Ansonsten könnte es zu einem verfrühten Feierabend kommen. Bis jetzt brennen nur wenige Lampen der Flutlichtanlage in Vilnius.
Lichtanlage Litauen EM-Qualispiel
Aufstellung
von Iris Wettstein
Wo ist das Licht? - Vor dem Spiel
Derzeit stehen die Spieler samt Schiedsrichter und Anhang im Kabinengang. Alle äugen raus, keiner getraut sich raus. Der Grund: Noch scheinen die litauischen Verantwortlichen Probleme mit dem Licht zu haben. Wir warten – und hoffen auf 1. Moses 1:3 (keine Schande, wenn du das googeln musst).
Nicht nur die Schweizer spielen heute Fussball
von Iris Wettstein
Die Schweizernati ist nicht die einzige Mannschaft, die heute ein weiteres EM-Qualifikationsspiel absolvieren. Dies sind die bisherigen Resultate.
qualifikationsspiele em2016 14.06.2015
Und so präsentiert sich zur Zeit die Tabelle der Gruppe E.
tabelle em-qualifikation 14.06.2015
Rot-Weisse Unterstützung
von Iris Wettstein
Etwas mehr als 1000 Fans sind nach Litauen gereist, um unsere Nati zu unterstützen. Und im Vergleich zur Schweiz scheint dort die Sonne!
Die Zeichen stehen gut - Vor dem Spiel
Ein 11:0-Torverhältnis aus den letzten drei Pflichtspielen, darin enthalten ein deutlicher 4:0-Sieg gegen den heutigen Gegner Litauen und mit meinem topmotivierten Kader die Aussicht auf den zweiten Tabellenplatz: Besser könnte es für die Schweizer Nati heute wirklich nicht aussehen. Dazu kommt, dass Litauen in den letzten fünf Pflichtspielen nur ein Remis und keinen Sieg erringen konnte – nicht gerade die Basis für bahnbrechendes Selbstvertrauen.
Good News im Vorfeld - Vor dem Spiel
Wayne Rooney sei Dank: Gruppenleader England bewahrt seine weisse Weste und schlägt Slowenien in extremis mit 3:2. Damit hat die Schweizer Nati heute Abend die Chance, mit einem Sieg gegen Underdog Litauen in der Gruppe E auf den zweiten Platz vorzustossen – dieser würde für die direkte EM-Quali reichen.
Es gibt wieder Strom in Vilnius
von Iris Wettstein



Momentan läuft's wieder, aber wer weiss wie lange!
Drei Punkte sind Pflicht - Vor dem Spiel
In Litauen spielt die Schweiz heute primär um eine gute Ausgangslage für die letzte Tranche der EM-Ausscheidung im kommenden Herbst. Nichts anderes als ein weiterer Pflichtsieg ist ihr Anspruch. Schliesslich ist die Nati seit bald acht Monaten ungeschlagen. Die Partie beginnt um 20.45 Uhr.

SRF 2 - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Es war einfach zu wenig» – die Stimmen der Nati und der Medien nach dem 0:0 in Nordirland

Die Favoritenrolle stand der Schweizer Nati am Mittwochabend in Nordirland nicht so gut wie die Rolle als Aussenseiter im Spiel gegen Europameister Italien. So reagierten Trainer und Spieler auf das enttäuschende 0:0 gegen die Nordiren.

Wie erwartet ist die Schweiz gegen Nordirland ganz anders aufgetreten als noch gegen Italien. Doch trotz des vielen Ballbesitzes fehlten die zwingenden Torchancen. Dies bemängelte auch der Trainer nach seinem zweiten Pflichtspiel: «Wir wussten, dass wir dominant auftreten können und einen Grossteil des Ballbesitzes haben werden. Doch haben die Präzision und die nötige Durchschlagskraft im letzten Drittel gefehlt.»

Als Grund dafür führte Murat Yakin unter anderem den tiefstehenden Gegner an: …

Artikel lesen
Link zum Artikel