Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Eritreer in Gipf-Oberfrick AG von Landsmann erstochen

12.04.18, 09:40

In einem Mehrfamilienhaus in Gipf-Oberfrick AG ist am Mittwochabend die Leiche eines Eritreers aufgefunden worden. Der Mann war im Zuge eines Streites von einem im selben Haus wohnenden Landsmann niedergestochen worden.

Bernard Graser, der Sprecher der Kantonspolizei Aargau, bestätigte am Donnerstag Medienberichte über den Fund. Über die Hintergründe der Tat kann die Polizei vorerst noch keine weiteren Angaben machen. Sie will im Laufe des Morgens eingehend informieren.

Man sei von einem Bewohner alarmiert worden, hiess es bei der Polizei weiter. Die Tat geschah in einem Mehrfamilienhaus, in dem Zimmer an Asylsuchende und Sozialfälle zur Verfügung gestellt werden. (sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen