DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Störungen im Zürcher S-Bahn-Netz – 200 Passagiere aus Zug geholt

07.09.2017, 10:3907.09.2017, 15:49

Die S-Bahn-Strecke Oerlikon – Wallisellen ist wegen einer Fahrleitungsstörung nur beschränkt befahrbar. Die Einschränkung dauert voraussichtlich bis 22.00 Uhr. Laut der Gratiszeitung 20 Minuten mussten die rund 200 Passagiere aus dem Zug befreit werden. Mehrere Scheiben seien zerstört worden und eine Fahrleitung hange herunter.

Zwischen Birmensdorf und Zürich-Altstetten war die Strecke ebenfalls nur beschränkt befahrbar. Unterdessen konnte diese Störung behoben werden.

(whr/aeg)

Aktuelle Polizeibilder

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Abstimmung Kanton Zürich: Die Resultate zum Energiegesetz
Die Abstimmung am 28. November 2021 hält die Schweiz in Atem. Mit dem Covid-Gesetz und der Pflegeinitiative stehen zwei emotionale Vorlagen auf dem Programm. Doch auch auf kantonaler Ebene bewegt sich viel. Im Kanton Zürich zum Beispiel geht es um ein umstrittenes Energiegesetz.

Der Klimawandel stellt viele Regionen der Welt vor grosse Probleme. Die Schweiz tut sich dabei schwer, auf nationaler Ebene einen Weg zu gehen. Deshalb preschen immer mehr Kantone mit Vorschlägen vor – erst kürzlich schrieb sich zum Beispiel der Kanton Bern einen Klimaschutzartikel in die Verfassung.

Zur Story