Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.
Le marche des amis de la place chauderon, ce jeudi, 24 novembre 2016, dans le cadre de l'inauguration des marches de noel

Der Weihnachtsmarkt an Place Chauderon (Archivbild).  Bild: KEYSTONE

Vorweihnachtliche Studentenparty in Lausanne artet aus â€“ und das am helllichten Tag



Eine Feier von Medizinstudenten am helllichten Tag ist in Lausanne ausgeartet. Polizei und SanitĂ€t mussten am Donnerstag einschreiten, um sich um die stark betrunkenen Studenten zu kĂŒmmern. Drei Personen wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht, zwei wurden vor Ort medizinisch versorgt.

An der bewilligten vorweihnachtlichen Party im Nachtclub Chauderon nahmen zwischen 12 Uhr und 14 Uhr mehrere hundert Personen teil, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Einigen sei wegen des ĂŒbermĂ€ssigen Alkoholkonsums ĂŒbel geworden.

25 Polizisten kamen den SanitĂ€tern zu Hilfe, vier Ambulanzen und mehrere SanitĂ€ter und Ärzte standen im Einsatz. Die Polizei klĂ€re nun ab, ob die Organisatoren die Regeln einhielten und ob nicht bereits stark alkoholisierten Personen noch mehr Alkohol ausgeschenkt wurde, sagte der Sprecher. (sda)

Michelle hÀtte sicher auch gut an die Feier gepasst ...

abspielen

Video: watson/Michelle Marti, Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot lĂ€uft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Wirbel um Cassis reisst nicht ab

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklĂ€rt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi LĂŒthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die LokfĂŒhrer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Die grössten Apple-IrrtĂŒmer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dĂŒrfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten đŸ€”đŸ˜‚

prÀsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das ĂŒberhaupt?

Link zum Artikel

«GölĂ€ ist die falsche Art von BĂŒezer» – Nico bĂŒgelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am lÀngsten Updates

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in TrĂ€nen aus

Link zum Artikel

Nino Niederreiter zu Carolina getradet

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen MĂ€dchen

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-LĂŒge anprangert

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese WassertrÀgerin

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Sexy SĂ€rge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man â€čRap-Video-Bitchâ€ș»

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fĂŒrchten als Mueller 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hardy18 22.12.2017 16:02
    Highlight Highlight Im nĂ€chsten Jahr bin ich gern dabei â˜đŸŒđŸ˜‚
  • alles auf rot 22.12.2017 05:18
    Highlight Highlight Das nennt man dann wohl „Praxisprojekt“ 😉
  • Elendil91 21.12.2017 23:27
    Highlight Highlight Beeindruckend sich in so kurzer Zeit volllaufen zu lassen. 😜
  • Mia_san_mia 21.12.2017 23:08
    Highlight Highlight Sorry aber das kann doch nicht sein, dass bei einer nur zweistĂŒndigen Feier so viel passiert. Vor allem können die Studenten ja trinken. War da sonst nichts?
    • satyros 22.12.2017 11:28
      Highlight Highlight Es sind Medizinstudenten. Die trinken zweimal im Jahr. Den Rest der Zeit sind die in der Bibliothek.
    • Sanjakil 22.12.2017 12:34
      Highlight Highlight Naja, gab auch “gratis” Alkohol. Da wollten halt 3-4 von 750 so viel wie möglich davon trinken in den ~2 Stunden. Wahrscheinlich haben die auch nicht so viel gegessen vorher. Dann gehts noch ein bisschen schneller...
    • Mia_san_mia 22.12.2017 12:53
      Highlight Highlight Dann sind sie ziemliche Pfeiffen.
  • Thurgauo 21.12.2017 21:51
    Highlight Highlight Gerade die Medizinstudenten mĂŒssten es doch besser wissen :D
    • Deathinteresse 22.12.2017 05:38
      Highlight Highlight Da tĂ€uschst du dich aber gewaltig. Gibt im Übrigen extrem viele Mediziner mit Drogenproblemen und die Anzahl Raucher in dem Bereich ist auch happig.

  • pipovic 21.12.2017 20:43
    Highlight Highlight Innert 2 Stunden. Chapeau!
  • Pana 21.12.2017 20:27
    Highlight Highlight Wurde da was in die Drinks gemischt, oder fehlt bei dem Artikel was? Die Feier dauerte zwei Stunden, und mehreren Studenten war ĂŒbel. Wo ist es ausgeartet, und wieso?
    • Hexentanz 21.12.2017 23:03
      Highlight Highlight Hab das frĂŒher bei der Schul Abschlussfeier auch erlebt.. Glaub mir, 2 Stunden reichen völlig aus.
    • satyros 22.12.2017 01:34
      Highlight Highlight Nehme mal an: PrĂŒfungen durch. Das ganze wegfallende Adrenalin, die Euphorie, gemischt mit wenig Schlaf, schlechter ErnĂ€hrung und ein paar starken GetrĂ€nken kann zu sowas fĂŒhren.
    • Sanjakil 22.12.2017 12:36
      Highlight Highlight Das ist so nicht ganz richtig satyros, die PrĂŒfungen kommen erst noch. Aber gibt halt Leute die sich bei “gratis” Alkohol nicht mehr im griff haben. Dazu kommt halt das zum Teil Wahrscheinlich auf leeren Magen getrunken wurde.
  • Swooot 21.12.2017 20:16
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
    • SemperFi 22.12.2017 04:47
      Highlight Highlight Medizinstudenten retten noch gar niemanden.
    • Mia_san_mia 22.12.2017 12:54
      Highlight Highlight @SemperFi: So ist das auch nicht gemeint.