DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Geballtes Unvermögen auf Video

Wie dumm ist das denn? Vier Minuten Auspark-Versagen und eine Fahrerflucht vom Feinsten

07.12.2014, 12:38
No Components found for watson.rectangle.

Gerade haben wir den womöglich fiesesten Prank ever gezeigt: Eine Sadistin hat ihrem Freund Pfefferspray aufs Klopapier gesprüht. Auch dieses Video kommt wie ein schlechter Scherz daher, ist aber bitterer Ernst: Eine BMW-Fahrerin versucht geschlagene vier Minuten, im kanadischen Calgary aus einer riesigen Parklücke herauszufahren.

Der Mann im grünen Pullover ist übrigens der Besitzer des roten Wagens, den die Dame am Anfang des Clips mehrfach touchiert. Natürlich erwähnt die Frau den verursachten Schaden mit keinem Wörtchen, als sie endlich abfahren kann. Doch dieses Überwachungsvideo wird für die BMW-Frau wohl noch ein Nachspiel haben.

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
So reagieren VW, Audi, BMW und Co. auf das anrollende Benzinauto-Verbot
Das vom EU-Parlament faktisch beschlossene Verbot für Verbrennungsmotoren markiert endgültig die Zeitenwende hin zur Elektromobilität. Manche Autohersteller sind begeistert, andere reagieren zerknirscht.

In Europa rollt, oder je nach Perspektive schleicht, das Verbot für Verbrenner-Autos heran. Das EU-Parlament will den Verkauf von Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 faktisch untersagen. Noch muss ein Kompromiss mit den EU-Staaten gefunden werden, doch das mit allergrösster Wahrscheinlichkeit kommende Verbrenner-Aus ist eigentlich schon jetzt reine Formsache. Denn die meisten grossen Autohersteller haben sich inzwischen dazu bekannt, vor 2035 komplett auf Elektroautos umzusteigen.

Zur Story