DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Don't put that on YouTube!» – Robbie Williams merkt ein bisschen zu spät, dass er mit einer 15-Jährigen flirtet

19.10.2015, 14:5619.10.2015, 16:38

Robbie Williams will in Brisbane, Australien, doch nur seinen Schnulzen-Hit «She's The One» sauber einleiten – und tritt voll ins Fettnäpfchen! «Jetzt kommt das auf YouTube, dann in der Zeitung und dann werde ich verhaftet.»

Entertain us, Robbie :)

(lae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Helferinnen gesucht! Personalsuche für Festival ist aufwendiger als früher
Derzeit warten so viele Veranstaltungen auf wie schon lange nicht mehr. Viele Festivals und Openairs suchen noch nach Personal. Und diese Suche ist aufwendiger als früher.

Der Europapark muss die Besucherzahl auf etwas über 30'000 Eintritte pro Tag begrenzen. Grund dafür ist ein Fachkräftemangel. Die Kapazitätsbeschränkung soll die Warteschlangen vor den Bahnen, Restaurants und Souvenirshops verringern. Denn dort fehlen die meisten Mitarbeitenden.

Zur Story