DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy wird Lagardère-Aufsichtsrat



epa04293145 (FILE) A file photo dated 02 April 2014 of former French President Nicolas Sarkozy  waving as he arrives to watch the UEFA Champions League quarter final first leg soccer match between Paris Saint Germain and Chelsea FC at the Parc des Princes stadium, in Paris. Former French president Nicolas Sarkozy has been taken into custody by an anti-corruption police unit, reported the French news agency AFP on 01 July, citing investigators. There have been long-running investigations surrounding Sarkozy, focusing on possible illegal financing of his election campaign. Sarkozy's detention could last up to 24 hours.  EPA/IAN LANGSDON *** Local Caption *** 51310174

Sarkozy Bild: EPA/EPA FILE

Frankreichs früherer Staatschef Nicolas Sarkozy ist in den Aufsichtsrat des Mischkonzerns Lagardère eingezogen. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch in Paris nach seiner Hauptversammlung mit.

Der konservative Sarkozy war von 2007 bis 2012 Staatspräsident gewesen. Er gilt in der französischen Hauptstadt immer noch als einflussreich. Lagardère ist in den Bereichen Medien, Verlage oder Einzelhandel tätig. Der Konzern beschäftigt weltweit rund 30'000 Mitarbeiter und setzte im vergangenen Jahr 7.2 Milliarden Euro um.

Sämtliche Anträge des britischen Investitionsfonds Amber Capital seien bei dem Aktionärstreffen, das wegen der Ausgangsbeschränkungen im kleinen Kreis stattfand, zurückgewiesen worden, berichtete Lagardère.

Amber wollte laut einem Bericht der Tageszeitung «Le Figaro» den Aufsichtsrat umbesetzen - das hätte auf Dauer auch Firmenchef Arnaud Lagardère gefährden können, so das Blatt. Amber hält demnach 18 Prozent der Anteile und 14 Prozent der Stimmrechte. Die Hauptversammlung fand bereits am Dienstag statt. (aeg/sda/awp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

History Porn LXIII: Geschichte in 23 Wahnsinns-Bildern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In der Coronakrise sind in Frankreich über 500 neue Sekten entstanden

In Frankreich haben Sekten, Gesundbeter und Wunderheiler starken Zulauf. Die Regierung will sie besser kontrollieren. In der Schweiz liegt das Problem etwas anders.

Ulysse Ha Duong wollte eigentlich lernen, wie man überlebt. Doch dann verwechselte jemand im Survival Camp zwei Pflanzen und der 25-jährige Bretone starb an einer Magenvergiftung. Acht weitere Teilnehmer wurden im Spital gerettet.

Der tragische Todesfall des vergangenen Sommers in der Nähe von Lorient wirft ein Schlaglicht auf den gefährlichen Boom einer ganzen Branche. Wie die französische Ministerin für Bürgerfragen, Marlène Schiappa, vergangene Woche erklärte, sind in Frankreich im …

Artikel lesen
Link zum Artikel