Original-Akku in einem iPhone: Mit der neuen Technik deutlich länger durchhalten. Bild: REUTERS

Dank eines neuartigen Akkus hält das iPhone eine ganze Woche durch

Ein britisches Unternehmen hat eine Technik entwickelt, mit der iPhones eine Woche lang ohne Steckdose laufen könnten. Hinweise auf eine Verbindung zu Apple gibt es, Beweise aber nicht.

23.08.15, 17:31 05.08.16, 13:43

Ein Artikel von

Verglichen mit Multimilliarden-Konzernen wie Apple und Tesla ist das britische Unternehmen Intelligent Energy ein Zwerg. Derzeit wird die Firma auf etwa knapp 250 Millionen Franken bewertet. Doch die von den Briten entwickelte Brennstoffzellentechnik hat das Potenzial, unseren Umgang mit Notebooks und Smartphones erheblich zu vereinfachen.

Intelligent Energy habe einen funktionierenden Prototypen eines iPhone 6 gebaut, in dem neben einem Akku auch eine Wasserstoff-Brennstoffzelle des Unternehmens arbeite, berichtet der «Daily Telegraph». Die Technik dahinter ist lange bekannt: Durch eine chemische Reaktion werden Wasserstoff und Sauerstoff zu Wasser umgewandelt, wobei elektrische Energie gewonnen wird. Die Briten haben die Technik allerdings verfeinert, um die Effizienz zu erhöhen.

Schon jetzt bietet Intelligent Energy ein Ladegerät an, das auf seiner Brennstoffzellentechnik basiert. Mit einem Preis von rund 200 Franken ist das Upp genannte Gerät allerdings alles andere als günstig.

Mit dem Ladegerät Upp kann das iPhone 6 fünfmal geladen werden. bild: freakytechgeek

Im Preis inbegriffen ist ein wiederbefüllbarer Tank, der ausreichen soll, um ein iPhone 6 fünfmal aufzuladen. Nachfüllen lassen sich die Tanks allerdings nur in bestimmten Läden in Grossbritannien, pro Füllung werden acht Franken fällig. Da das Upp zudem so gross ist wie eine Taschenlampe, ist es nicht dafür geeignet, es immer dabei zu haben.

Wasserdampf quillt aus kleinen Schlitzen

«Jetzt haben wir es geschafft eine Brennstoffzelle zu bauen, die so dünn ist, dass sie in ein bestehendes Gehäuse eingebaut werden kann, ohne den Akku zu verdrängen», sagte Intelligent-Energy-Chef Henri Winand dem «Telegraph».

Der einzige sichtbare Unterschied zu einem herkömmlichen Smartphone seien kleine Lüftungsschlitze, durch die der bei der Reaktion entstehende Wasserdampf entweichen kann. Beim Nachfüllen soll ein modifizierter Kopfhöreranschluss als Tankstutzen dienen.

In der Serienfertigung will man aber auch darauf verzichten und stattdessen auswechselbare Wegwerf-Kartuschen verwenden. Die sollen dann so viel Rohstoff enthalten, dass ein Gerät wie das iPhone 6 damit eine Woche lang mit Strom versorgt werden könnte.

Bisher wurden die Akkus zwar grösser, hielten aber nicht unbedingt länger durch. bild: forbes

Ähnliche Brennstoffzellen hat das Unternehmen auch schon in ein Apple-Macbook-Air eingebaut. Fragen nach einer etwaigen Zusammenarbeit mit Apple wollten die Manager der Firma nicht beantworten, bemühten sich gegenüber dem «Telegraph» darum, immer nur Gadgets im Allgemeinen zu sprechen, auch wenn sie dabei Apple-Geräte zeigten. Apple selbst hat sich, wie üblich, nicht dazu geäussert.

Ein verräterischer Kugelschreiber?

Trotzdem glaubt das Blatt an eine Zusammenarbeit der ungleichen Unternehmen. Neben den vielen Apple-Produkten, an denen Intelligent Energy seine Technik testet, weise darauf vor allem ein Detail hin, dass die Reporter eher zufällig entdeckten: Auf dem Schreibtisch des Firmenchefs lag ein Kugelschreiber von einem Hotel namens Cupertino Inn, und das liegt nur wenige hundert Meter vom Apple-Hauptquartier entfernt.

Ein schlüssiges Indiz ist dies jedoch kaum. Hätte Apple wirklich Interesse an der Brennstoffzellen-Technik, könnte er die britische Firma mühelos übernehmen. Für die Audiofirma Beats zahlte das Unternehmen ein Vielfaches dessen, was Intelligent Energy wert ist. (mak)

Das könnte dich auch interessieren

Die eindrücklichsten und schönsten iPhone-Fotos

Hardware-Tests: Die neusten Handys, Tablets und PCs im Test

Wie in den 90ern: Der Mini-Super-Nintendo ist genau so cool, wie wir gehofft haben

14 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter Geheimtipp ist

14 Dinge, die jeder Mac- und PC-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

14 Gründe, warum der Surface Laptop der fast beste Laptop ist, den ich je getestet habe

7 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Handy grossartig ist

Samsungs Galaxy Note 8 ist ein iPhone auf Steroiden – mit einem fürchterlichen Preis

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen iMac-Killer wissen muss

10 Gründe, warum das grosse iPad Pro (fast) perfekt ist für dich

12 Gründe, warum das Zenbook das fast beste Laptop ist, das ich je getestet habe

Warum Nintendos Switch die innovativste Spiel-Konsole ist, die ich je getestet habe

Schön scharf! So schlägt sich das Sony Xperia XZ gegen das iPhone 7

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Warum dieses Smartphone die perfekte Alternative zu iPhone oder Galaxy ist

LG G5 im Test: Das magische Handy, das sich immer wieder verbessern lässt

Halb Tablet, halb Notebook: Das taugt das neue Galaxy Tab 

iPhone SE: Dieser rosarote Zwerg hat mächtig Power

Was taugt das neue iPad? Das kleine iPad Pro im grossen Test

Galaxy S7 und S7 Edge im grossen Test: So gut sind die besten Android-Handys wirklich

12 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Handy grossartig ist

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pun 08.08.2016 09:46
    Highlight Eine Brennstoffzelle in meinem Computer im Taschenformat? Das ist irgendwie 80er Jahre Futurismus come real. #schonogeil
    1 0 Melden
  • droelfmalbumst 24.08.2015 08:32
    Highlight WLAN oder 3G/4G ausschalten und der Akku hält auch so praktisch eine Woche...
    1 22 Melden
    • Der Tom 24.08.2015 10:02
      Highlight Ja genau... oder ausschalten und in einen trockenen Kühlraum legen.
      25 0 Melden
  • dockyard____ 24.08.2015 00:43
    Highlight Vielleicht haben sie auch nur einen alten Nokia-Akku gefunden?! Die hielten immer eine ganze Woche durch;)
    36 1 Melden
  • Migu Schweiz 24.08.2015 00:12
    Highlight Sony forscht auch schon seit geraumer Zeit an Brennstoff zellen für Händis, Marktreif wurde noch nichts...
    4 0 Melden
  • Qwertz 23.08.2015 23:06
    Highlight Jaja, neue revolutionäre Akku-Technologien werden 1x pro Woche vorgestellt... 😴
    22 5 Melden
  • Pokus 23.08.2015 19:46
    Highlight Hier geht es ja garnicht um einen neuartigen Akku, sondern um eine neuartige, kleinere, Brennstoffzelle.

    Wenn Apple dahinter stecken würde, müsste das alles doch nicht der Öffentlichkeit präsentiert werden ☺️
    Die sichen Kunden, und bekommen gerade beste Werbung.
    24 1 Melden