Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gilt nicht für Anti-Terroreinsätze

Libysche Armee ruft Waffenruhe aus

Nach den islamistischen Milizen hat nun auch die libysche Armee eine Waffenruhe ausgerufen. Sie sollte am Sonntag um Mitternacht Ortszeit in Kraft treten. Die Feuerpause gelte für «alle Fronten», aber nicht für Anti-Terroreinsätze, hiess es am Sonntag in einer Erklärung des Generalstabs. Die Waffenruhe sei als «Zeichen für Frieden und Stabilität» an Tripolis gerichtet, hiess es.

In Libyen gibt es derzeit zwei Regierungen und zwei Parlamente. In Tripolis sitzt seit vergangenem Sommer eine von Islamisten dominierte Regierung, deren Milizen gegen die libysche Armee vorgehen. Die reguläre Armee ist der international anerkannten Regierung unterstellt, die aus der Hauptstadt Tripolis in das ostlibysche Tobruk geflüchtet ist. Die Armee ist mit den Truppen des ehemaligen Generals Chalifa Haftar verbündet. (sda/afp/dpa)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen