Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wegen Ölpreis-Zerfall

S&P stuft auch Venezuela zurück

10.02.15, 00:42 10.02.15, 12:10

Präsident Maduro, in der Trainerjacke, an einer Militärzeremonie zu Ehren des verstorbenen Präsidenten Chavez. Bild: X80001

Die Ratingagentur S&P hat ihre Bewertung für Venezuela gesenkt. Für langfristige Kredite laute die Einstufung nun nur noch «CCC», teilte die US-Agentur am Montag mit. Das sei einerseits auf den Ölpreisverfall zurückzuführen.

Andererseits gelinge es der Regierung um Präsident Nicolas Maduro aber auch nicht, die wirtschaftlichen Verwerfungen im Land in den Griff zu bekommen. Viele Investoren an der Wall Street halten aber weiterhin Anleihen des Landes. Sie verweisen auf Venezuelas grosse Ölreserven und auch darauf, dass das Land in der Vergangenheit stets seine Schulden verlässlich bedient hat.

S&P hatte am Montag auch den Rating-Ausblick für Saudi-Arabien wegen des Ölpreis-Verfalls gesenkt. (sda/reu)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen