DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Trotz Verbot

Er hat den Längsten: Dieser Selfie-Stick ist an den Australian Open nicht zu übersehen

26.01.2015, 17:4807.04.2015, 11:22
Animiertes GIFGIF abspielen
Das Selfie-Fieber in Melbourne ist trotz des kürzlich erlassenen Verbots in den Stadien ungebrochen. Dieser junge Mann treibt es wortwörtlich auf die Spitze – logisch, gehört er zu den Attraktionen rund um die Courts in Australien. Mittlerweile wird auch bereits ein Verbot ausserhalb der Stadien gefordert – und andere, noch drastischere Massnahmen ... (twu)gif: watson/australian open

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Peng Shuai bleibt verschwunden – und das IOK ist «ermutigt»
Der Verbleib von Peng Shuai bewegt die Sportwelt. Während die Frauentour WTA Rückgrat zeigt, duckt sich das Internationale Olympische Komitee kurz vor den Winterspielen in Peking weg.

Der Fall der chinesischen Tennisspielerin Peng Shuai zieht immer weitere Kreise. Sie hatte Anfang November einen führenden Politiker beschuldigt, er habe sie sexuell missbraucht. Seither ist sie von der Bildfläche verschwunden. Zahlreiche Tennisstars sind besorgt über ihr Schicksal und teilen in den sozialen Medien den Hashtag #WhereIsPengShuai.

Zur Story