Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine gewaltige Explosion

Von 100 Pfund bis 100'000'000 Euro: In diesen 45 Schritten entwickelte sich der Fussball-Transferrekord

1893 ging der erste «offizielle Transfer» im Fussball über die Bühne. Der Schotte Willie Groves war Aston Villa 100 Pfund wert. Damals viel Geld. Deshalb wollte man wenige Jahre später die Transferobergrenze bei 10 Pfund fixieren. Darüber können wir heute nur noch lachen. 

Heute wurde die erste Kandidatenliste für den Fifa Ballon d'Or bekannt. 23 Namen figurieren dort. Zusammen sind die Kicker Milliarden wert. Unter ihnen befinden sich auch die letzten beiden Rekordtransfers Cristiano Ronaldo (2009 für 94 Millionen Euro von ManU zu Real) und Gareth Bale (2013 für 100 Millionen Euro von Tottenham zu Real).

Dass jemals solche astronomischen Rekordablösesummen gezahlt werden, war vor etwas mehr als 100 Jahren, als der Fussball noch in den Kinderschuhen steckte, undenkbar. 

Der Schotte Willie Groves war 1893 acht Jahre nach der Anerkennung von Profis im Fussball der erste Transfer. 100 Pfund überwies Aston Villa an West Bromwich Albion. Sechs Jahre später wollte der englische Verband den Transfersummen einen Riegel schieben und eine Limite von zehn Pfund durchsetzen. Das Vorhaben ging schief. 

Fussballtransfers schon früh als die «neue Art der Sklaverei» verschrieen.

1905 wurde Alf Common der erste Spieler, der die 1000-Pfund-Marke erreichte. Er sollte den Rekordtransfer insgesamt dreimal inne halten. Mehrmals sind nach ihm nur noch David Jack und Diego Maradona je zweimal der teuerste Spieler der Welt gewesen. Bei Commons Wechsel 1905 ging ein Aufschrei durch die Medien. Man habe «Fleisch und Blut» verkauft und ein Reporter hielt fest: «Ich frage mich, ob die Fussballer am Ende gleich teuer sein werden wie ein reinrassiges, einjähriges Rennpferd?»

Diego Maradona of Argentina celebrates with the cup and his team mates at the end of the World  Cup soccer final in the Atzeca Stadium, in Mexico City, Mexico, on June 29, 1986. Argentina defeated West Germany 3-2 to take the trophy. (AP Photo)

War einer von nur drei Spielern, die mindestens zweimal der teuerste Fussballer des Planeten waren: Diego Maradona (mit Pokal). Bild: AP

Der englische Verband wagte gar nicht daran zu denken, wohin die Transfersummen sich bewegen würden: «Das ist eine neue Form der Sklaverei. Vielleicht werden eines Tages Spieler für 2000 Pfund verkauft. Oder gar für 10'000 Pfund.» Diese Marke wurde 1928 erreicht. Damals wechselte David Jack von den Bolton Wanderers zu Arsenal London. 10'890 Pfund kostete er – und dies nur, weil Arsenals Manager Herbert Chapman angeblich den Klubvertreter von Bolton abgefüllt habe und den Preis von 13'000 Pfund dadurch drücken konnte.

Wie sich der Rekordtransfer seither entwickelt hat, sehen Sie in der obenstehenden Slideshow!



Das könnte dich auch interessieren:

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel

Bund weitet Hitzewarnung aus ++ Der Sahara-Staub ist da ++ Erste Juni-Rekorde purzeln

Link zum Artikel

Das gab's noch nie: Schweizer Mathe-Genie startet als 15-Jähriger mit Master-Studium

Link zum Artikel

Fans raten GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger zu grösseren Brüsten – aber ihr Konter sitzt

Link zum Artikel

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Wegen Song: SRF-Ombudsmann rügt Radio SRF 3 

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

79-Jährige mit zwei Promille auf Felgen unterwegs

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

20 Erkenntnisse, die garantiert jeden Amateur-Fussballer besser machen. Ja, auch dich!

Nun ist auch für Regional-Fussballer Sommerpause. Zeit für Ferien – und wie wäre es zur Abwechslung mal mit etwas Reflexion? Da Anspruch und Wirklichkeit in der Regel ziemlich auseinanderdriften, holen wir dich hier auf den Boden der Tatsachen zurück. Das kann dich nur besser machen!

Artikel lesen
Link zum Artikel