DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was Zuffi kann, kann Meunier schon lange – Verteidiger-Kunstschuss vernichtet den FCB



SRF 2 - HD - Live

Liveticker: 1.11.16: Basel - PSG

Schicke uns deinen Input
Logo
FC Basel
1:2
Logo
Paris St-Germain
LogoG. S. Die 85'
LogoL. Zuffi 76'
IconT. Meunier 90'
IconB. Matuidi 43'
Entry Type
90+3' - Spielende
Schlusspfiff im Joggeli, die Partie ist zu Ende. Lange durften die Basler hoffen, 15 Minuten vor Schluss kam dann der Ausgleich dank einem Kunstschuss von Luca Zuffi. In der Folge konnte sich der Gastgeber bei Tomas Vaclik bedanken, der sein Team mehrmals vor dem erneuten Rückstand bewahrte – etwa so:
Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit musste Serey Die nach seiner zweiten Verwarnung vorzeitig vom Feld. PSG wäre nicht PSG, hätte er diesen Steilpass nicht angenommen. Rabiot mit der Übersicht für Meunier, dessen Aussenrist-Volley im hohen Eck landete – diesmal war auch Tomas Vaclik machtlos.

Damit reist Basel punktgleich mit Ludogorets zur Auswärtspartie gegen die Bulgaren, mit dem um drei besseren Torverhältnis. Es bleibt spannend.
Ludogorets – Arsenal 2:3
Die Partie in Bulgarien ist aus. Arsenal gewinnt nach einer furiosen Aufholjagd doch noch.
90+1'
Drei Minuten werden nachgespielt im Joggeli.
90'
Entry Type
- 1:2 - Paris St-Germain - Thomas Meunier
Meunier löscht die Lichter im St. Jakob-Park! Ein Kunstschuss, der wohl für die Entscheidung in dieser Partie sorgt.
Ludogorets – Arsenal 2:3*
Da ist sie, die Schützenhilfe! Mesut Özil trifft wunderbar in der 88. Minute zur Vorentscheidung.
86'
Riiiiiesen-Chance für Marc Janko. Und der wird fürs Fussball spielen bezahlt? Völlig freistehend am zweiten Pfosten trifft der Ösi die leere Kiste nicht. Zum Glück stürmt der nicht für unsere Nati ...
85'
Entry Type
- FC Basel - Geoffroy Serey Die
Es kommt knüppeldick für den FCB: Serey Die sieht seine zweite gelbe Karte nachdem er gegen Verratti deutlich zu spät kommt. Auch er wird also fehlen gegen Ludogorets.
Ludogorets – Arsenal 2:2*
Noch immer stehts unentschieden in Bulgarien. Die Londoner werden langsam nervös, gleich drei Arsenal-Spieler wurden zwischen Minute 60 und 70 verwarnt.
83'
Entry Type
- Paris St-Germain
rein: Jesé, raus: Lucas
Ein purer Luxus-Wechsel bei PSG: ex-Real-Stümer Jesé ersetzt Samba-Stürmer Lucas.
79'
PSG ist sowas von unbeeindruckt von diesem Ausgleich. Die Franzosen spielen munter weiter nach vorn, die Bebbi schwimmen bereits wieder hinten. Nur nicht die Konzentration verlieren, FCB!
78'
Entry Type
- FC Basel - Geoffroy Serey Die
Das Einsteigen gegen Lucas taxiert der Schiri als zu hart.
76'
Entry Type
- 1:1 - FC Basel - Luca Zuffi
Aus dem Nichts! Zuffi trifft zum Ausgleich! Und wie! Meine Güte, da sieht Alphonse Areola aber alt aus. Anyway, Zuffis Abschluss aus dem Nichts aus 25 Metern erwischt alles und jeden im Joggeli auf dem falschen Fuss. Alles wieder offen.
Wie seht ihr das? Meldet euch per Input!
72'
Ja, jetzt geht immerhin etwas. Bitzli zumindest. Serey Die versucht sich nach einem Eckball als Kunst- und Distanzschütze. Mit mässigem Erfolg. Abstoss.
70'
Damit hat der Basler Coach also alle drei Wechsel bereits getätigt – 20 Minuten vor Spielende. Und Steffen steht noch auf dem Rasen.
68'
Entry Type
- FC Basel
rein: Andraz Sporar, raus: Omar Gaber
Also doch kein Weichei? Fischer bringt einen Stürmer für einen Verteidiger.
66'
Steffen lässt sich schon wieder auf eine Diskussion mit dem Schiri ein, nachdem er etwas zu hart am Trikot von Lucas gerissen hatte. Wenn das nur gut kommt.
Einige Eindrücke aus dem Joggeli
Für den FCB und Delgado ...
Basel's Matias Delgado reacts during an UEFA Champions League Group stage Group A matchday 4 soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and France's Paris Saint-Germain Football Club, at the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, on Tuesday, November 1, 2016. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
... gibts nicht viel zu lachen.
01.11.2016; Basel; Fussball Champions League - Gruppenspiele ; FC Basel - PSG Paris; Matias Delgado (Basel) (Daniela Frutiger/freshfocus)
Cavani und Co. haben's da schon leichter.
Paris Saint-Germain's soccer players celebrates after scoring the first goal during an UEFA Champions League Group stage Group A matchday 4 soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and France's Paris Saint-Germain Football Club, at the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, Tuesday, November 1, 2016. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)
Areola hat alles im Griff.
Paris' goalkeeper Alphonse Areola, front, in action during an UEFA Champions League Group stage Group A matchday 4 soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and France's Paris Saint-Germain Football Club, at the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, on Tuesday, November 1, 2016. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)
Serey Die versucht sich derweil in Akrobatik.
Football Soccer - Basel v Paris St Germain - Champions League group stage -  Group A - St. Jakob-Park, Basel, Switzerland - 01/11/16 Basel's Geoffroy Serey Die and Paris St Germain's Thiago Motta in action  REUTERS/Arnd Wiegmann
65'
PSG dominiert und kontrolliert die Partie immer noch nach Belieben. Der FCB spielt den Weissen allerdings auch netterweise in die Karten, wie zum Beispiel Renato Steffen soeben, als er in der Vorwärtsbewegung einen katastrophalen Fehlpass in die Füsse von Cavani spielt.
Ist Urs Fischer ein Weichei?
{anonymous}:mit dem wechsel zeigt de Fischer das er nüt riskiere wet suscht wär jetzt en 2Mann-Sturm ufem Platz
schad anderi hend meh vertraue id Manschaft gha
Fragen? Keine.
59'
Entry Type
- FC Basel
rein: Marc Janko, raus: Seydou Doumbia
... Doumbias Tausch mit Janko komplettiert den Doppelwechsel.
59'
Entry Type
- FC Basel
rein: Luca Zuffi, raus: Matias Delgado
Jetzt reagiert Urs Fischer! Einerseits ersetzt Zuffi den angeschlagenen Delgado, ...
58'
Klasse tiki-taka-Angriff von PSG! In Barca-Manier schrauben Cavani und Co. hier die Basel-Defensive auseinander. Lucas legt flach an die Strafraumgrenze, Cavani lässt durch für Di Maria, der direkt in die Schnittstelle für den in Position gelaufenen Cavani auflegt. Dessen Abschluss wird jedoch von Vaclik zur Ecke geklärt.
PSG-Fans machen sich derweil lustig über Marek Suchy




51'
Entry Type
- Paris St-Germain
rein: Grzegorz Krychowiak, raus: Thiago Silva
Zur Pause tauschte Ünay Emery übrigens ein erstes Mal: Captain Thiago Silva hat Feierabend, Grzegorz Krychowiak übernimmt.
49'
Möglichkeiten zur Änderung der taktischen Ausrichtung hätte Urs Fischer ja zur Genüge. Auf seiner Ersatzbank sitzen mit Marc Janko, Andraz Sporar, Mohamed Elyounoussi oder auch Davide Calla einige Spieler, die immer für ein Tor gut sind.
46'
Los geht's gleich mit einem Paukenschlag! Lucas zwingt mit seinem Volley aus sieben Metern Vaclik zu einer Glanztat.
46'
Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang.
Die Statistik zur ersten Halbzeit
Entry Type
45+1' - Ende erste Halbzeit
Das war's mit der ersten Halbzeit. Zu Beginn überrannt, konnten sich die Bebbi zwischen Minute 25 und 40 gut halten, kamen sogar zum ein oder anderen Hauch von Torgefahr. In der 43. Minute war es dann aber soweit: Meunier schiesst nach einem Eckball Matuidi an, von dessen Wade der Ball zur hochverdienten Führung ins Tor abgelenkt wird. Praktisch mit dem Pausenpfiff durfte man dann noch Renato Steffen gratulieren: Der Flügelflitzer erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst, holte sich die Verwarnung ab und wird deshalb die Reise nach Bulgarien nicht antreten.

Eine Schocknachricht erreichte uns nach 15 Minuten: Ludogorets führte doch tatsächlich mit 2:0 gegen das grosse Arsenal London. Granit Xhaka mit einem schönen Gruss nach Basel und Olivier Giroud rückten die Machtverhältnisse zumindest ansatzweise wieder zurecht. Immerhin können sich die Basler nun von diesem Druck lösen.
Entry Type
45+1' - Gelbe Karte - FC Basel - Renato Steffen
Kurz vor der Pause brennen dem Basler Hitzkopf die Sicherungen durch. Doch auch für Torhüter Areola müsste es eine Verwarnung geben, der Keeper geht etwas gar aggressiv gegen Steffen vor. Das Steffen'sche Herumgezicke, schweizweit bekannt, ist dann jedoch heftig übertrieben und wird zurecht mit Gelb bestraft. Damit fehlt der Flügel gegen Ludogorets, im kapitalen Spiel um Platz 3.
45'
Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt, den sich die Basler für das Gegentor ausgesucht haben. Natürlich, gibt es schon günstige Momente für ein Gegentor? Nein. Aber so kurz vor der Pause muss Urs Fischer jetzt wohl seine Ansprache neu schreiben.
Ludogorets – Arsenal 2:2*
Giroud gleicht aus! Alles wieder offen im zweiten Spiel der Gruppe A.
43'
Entry Type
- 0:1 - Paris St-Germain - Blaise Matuidi
Tor für PSG! Per Flipperkasten-Tor bringt Matuidi seine Farben in Front.
39'
Jetzt kommen die Basler doch zu einigen Offensivaktionen. Flanke FCB, Areola streckt bei der Faustabwehr den eigenen Mann nieder und so wird Steffens Abschluss unterbrochen, noch bevor der Ball das Tor erreicht.
Ludogorets – Arsenal 2:1*
Noch immer führt der bulgarische Underdog. Das Tor von Granit Xhaka könnt ihr hier im Video anschauen.
34'
Gute Chance für Matias Delgado! Serey Die bringt den Ball ins Zentrum, wo Marquinhos zunächst klärt, allerdings nur bis zum Basler Captain. Dieser schliesst viel zu überhastet ab und trifft den Ball nicht richtig. Da hätte der Routinier noch ein paar Minuten Zeit gehabt, die Kugel zu kontrollieren, denn da war weit und breit kein Pariser in Sicht.
Weiterer hoher Besuch im Joggeli – alle Basler Nati-Spieler aufgepasst!
29'
Sich ausschliesslich auf die Schützenhilfe von Arsenal zu verlassen, ist spätestens nach dem Fehlstart der Gunners keine Option mehr für den FCB. Spielt man allerdings so weiter gegen den französischen Meister, dann wird auch nach 90 Minuten die Null stehen, und zwar bei den erzielten Toren.
25'
Das Spiel hat ein wenig abgeflacht, der Druck der Gäste hat etwas nachgelassen. Zu echten Torchancen kommen die Bebbi trotzdem nicht.
Sehe also nicht nur ich so ...
Ludogorets – Arsenal 2:1*
Der FCB darf sich bei einem alten Bekannten bedanken: Granit Xhaka schiesst in Rasgrad das Anschlusstor für die Gunners. Das Ganze nach 20 gespielten Minuten.
Und derweil die Basler Fans so
19'
Huiiiii, Riesen-Dusel für den FCB! Da können die Bebbi von Glück sprechen, dass Cavani heute nicht seinen besten Tag eingezogen hat. Der Urugayer läuft aus spitzem Winkel auf Vaclik zu und versucht den Lob, setzt diesen jedoch etwas zu hoch an. Durchatmen, FCB!
Ludogorets – Arsenal 2:0*
Ihr glaubt es kaum, aber in Bulgarien spielen sich derweil unglaubliche Szenen ab. Das Horrorszenario für den FCB ist eingetroffen, Ludogorets führt gegen Arsenal mit 2:0. Zwei zu Null. Jonathan Cafu und Claudiu Keseru mit dem Doppelschlag innerhalb 3 Minuten.
15'
Kaum kritisiert, straft mich Delgado lügen! Der Captain kommt völlig frei im Strafraum zum Abschluss und zwingt Areola zu einer Glanzparade! Im Gegenzug hat Cavani eine Riesenchance, aber der Abwehrverbund klärt zum Corner.
15'
Die Startviertelstunde ist vorbei, wir konstatieren: Der FCB hat keinen Stich. PSG schnürt die Bebbi in die eigene Platzhälfte ein und zwingt sie zu viel Laufarbeit, welche natürlich extrem viel Kraft kostet. Ergibt sich einmal ein Ballgewinn zur Konterchance, so folgt meistens ein Fehlpass.
Gänsehautstimmung beim Einlauf der Teams
11'
Ziemlich unzimperlich, wie Marek Suchy hier mit Cavani umgeht. Ein hübsches «Iisbei», auf gut deutsch, welches der Abwehr-Haudegen der Tormaschine da verpasst.
8'
Hoher Besuch im Joggeli: Roger Federer, dessen Mutter und Marco Chiudinelli fiebern mit «ihrem» FCB mit.
5'
Blitzschnell führen die Pariser einen Freistoss in Richtung Cavani aus, der allerdings minimal zu früh gestartet war. Abseits oder nicht – die Verteidiger haben den Stossstürmer bereits ein erstes Mal aus den Augen verloren.
3'
Gutes Stellungsspiel von Eder Balanta, der Angel Di Maria abläuft. Hinten steht Rot-Blau noch sicher, nur wie lange noch?
1'
Entry Type
Captain Delgado hat die Partie angestossen.
Gleich geht's los - Vor dem Spiel
In wenigen Augenblicken rollt der Ball im St. Jakob-Park zu Basel. Die Partie wird arbitriert vom rumänischen Unparteiischen Ovidiu Hategan. Das Wetter sollte trocken bleiben, doch bei 9 Grad Celsius werden wir wohl das ein oder andere Unterleibchen zu sehen bekommen. Champions League, Hochpannung, Topstars, was gibts besseres? Wir freuen uns – vor allem auf euren Input mit der Meinung zum Spiel.
Derweil sind es noch 8 Minuten – dranbleiben - Vor dem Spiel
Mit guter Miene ins Rückspiel - Vor dem Spiel
Der FCB wird jedoch bis in die Haarspitzen motiviert in das Rückspiel mit Paris gehen. Im Prinzenpark spielte man den französischen Serienmeister an die Wand, traf drei Mal (!) die Torumrandung. Das System, um PSG zu kontern, funktionierte hervorragend.

Gegen den FCB spricht einmal mehr Superstar Edinson Cavani. Der Stürmer aus Uruguay ist «on fire» und traf bisher in jedem Champions League-Spiel diese Saison. Auch heute wieder?
PSG's Edinson Cavani reacts during their French League One soccer match between PSG and Marseille at the Parc des Princes stadium in Paris, France, Sunday, Oct. 23, 2016. (AP Photo/Francois Mori)
Keine Überraschungen - Vor dem Spiel
Aufgrund der Aufstellungen können wir klar sagen: Keine der beiden Mannschaften nimmt das Spiel auf die leichte Schulter. Wieso auch? PSG will den Gruppensieg, dafür muss ein Sieg im St. Jakob-Park her. Denn zeitgleich wird Arsenal wohl kurzen Prozess mit Ludogorets in Rasgrad machen. Und die Bebbi haben schon gar keinen Grund. Urs Fischers Buben wollen mindestens in die Europa League, der Einzug in die K.O.-Runde der Champions League scheint zu weit entfernt. «Was ist, wenn Ludogorets gegen Arsenal gewinnt?», sagte Fischer und fügte an: «Wir wollen gewinnen.» Einzig Rechtsverteidiger Michael Lang fehlt aufgrund einer Bänderverletzung im Sprunggelenk.
Und hier die Aufstellung der Gäste - Vor dem Spiel
So wird der FCB heute auflaufen - Vor dem Spiel
Auch der SFV wünscht seinen Schützlingen viel Erfolg im Einsatz - Vor dem Spiel
Letzte Chance für Basel - Vor dem Spiel
Nach drei Partien mit nur einem Punkt hat der FC Basel nur noch eine minimale Chance, die Achtelfinals der Champions League zu erreichen. Vielmehr deutet alles darauf hin, dass sich das Duell mit Ludogorez Rasgrad um den 3. Gruppenplatz und dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League in den kommenden Spieltagen zuspitzen und womöglich am 23. November bei der zweiten Direktbegegnung in Sofia entscheiden wird.

Will der FCB die Möglichkeit auf den CL-Achtelfinal aufrecht erhalten, braucht es heute einen Sieg. Fraglich ist im Team des FCB Michael Lang. Der Verteidiger verletzte sich gegen GC. Erst heute Dienstag wird entschieden, ob er auflaufen oder durch Omar Gaber ersetzt wird. Wir tickern ab 20.45 Uhr live!

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Inter-Fans stehlen den Feinden von Atalanta einen Roller und werfen ihn über eine Brüstung

6. Mai 2001: Das hat die Welt noch nicht gesehen. Beim Serie-A-Spiel zwischen Inter Mailand und Atalanta Bergamo klauen Inter-Hooligans den Roller des gegnerischen Capos, zünden ihn an und werfen ihn im Stadion einen Stock tiefer.

3:0 gewinnt Inter Mailand gegen Atalanta Bergamo. Schon nach zehn Minuten und einem Doppelpack von Christian Vieri ist die Partie vorentschieden. Doch nach dem Spiel spricht kaum jemand vom Resultat. Dafür ist ein Roller in aller Munde.

Inter-Fans werfen ihn im San-Siro-Stadion über ein Geländer. Das sieht so ungeheuerlich aus, wie es klingt:

Der Roller gehört offenbar dem Anführer der Atalanta-Gruppierung BG. Diese hat sich entschieden, im Korso mit Rollern zum nur rund 50 Kilometer entfernten …

Artikel lesen
Link zum Artikel