Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bruce Jenner is seen as he sits down with ABC News anchor Diane Sawyer for a two-hour interview that aired during a special edition of ABC News’ “20/20

Am 24. April bekannte Bruce Jenner am TV, jetzt eine Frau zu sein. Bild: HANDOUT/REUTERS

Männer können sooo rührend sein! Jetzt lackieren sie sich die Nägel aus Solidarität mit Bruce Jenner

29.04.15, 08:14 29.04.15, 08:33

Bruce Jenner, der ja jetzt endlich der Welt gesagt hat, dass er ganz Frau ist und sauglücklich, unter anderem, weil er sich jetzt seine Nägel nicht mehr heimlich lackieren muss, darf eine riesige Welle der Sympathie geniessen. Nicht nur von den Celebrity-Damen seiner Familie (Kim, Kylie, Chloe, Courtney und wie sie alle heissen), sondern auch von Hunderten von Männern. Die sich für Bruce die Nägel lackieren. 

Losgetreten hat #PaintYourNailsForBruce ein australischer Radiosender in Sidney, der am Dienstag seine Zuhörer dazu aufrief, sich am Bahnhof zum gemeinsamen Nagellackieren zu treffen. Ein Riesenerfolg und jetzt gerade die wohl herzigste Aktion auf Twitter und Instagram. Oder wie ein Twitter-Mädchen begeistert schreibt: «Humanity is pretty awsome!» Oh, eine Frage haben wir noch: Wie nennt sich Bruce Jenner jetzt eigentlich als Frau? 



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Warum Teenies ausserhalb der Schweiz gerade eine Existenzkrise haben

In einem deutschen Kinderzimmer spielte sich vor wenigen Tagen Dramatisches ab: Ein schluchzender Teenie liegt zusammengerollt auf dem Bett, die Mama steht ratlos daneben. Die Mutter heisst in diesem Fall Nele Heine und beschreibt auf ihrem Blog eine Situation, die sich aktuell in vielen Haushalten der EU abspielen dürfte. Denn etwas Furchtbares ist geschehen: Der unter 16-jährigen Instagram-Generation wurde ihre namensgebende Plattform weggenommen.

Der Bösewicht? Die neue …

Artikel lesen