Werbung

Content-Bridge

20.06.14, 16:06 23.09.16, 09:39

Was ist eine Content-Bridge?

Die Content-Bridge schlägt die Brücke zwischen aktuellem Zeitgeschehen und Ihrem Angebot. Wir platzieren für Sie Ihre massgeschneiderte Botschaft mit direktem inhaltlichem und bildlichem Bezug zu einer Meldung auf unserer Front (auf allen Devices). Damit erreicht Ihre Botschaft eine hohe Relevanz und Ihre Marke wird dank erlebter Spontanität positiv wahrgenommen. 

Content-Bridge für «wunsch-schloss»

 

Links: Redaktioneller Artikel. Rechts: Content-Bridge mit Direktverlinkung auf Kundenseite. Zur Ziel-URL

Design und Text 

Jede einzelne Content-Bridge wird individuell auf die News-Lage zugeschnitten. Damit sich Ihre Botschaft optimal ins redaktionelle Umfeld einfügt, wird diese exklusiv für Sie gestaltet und getextet. Die Kreation Ihrer Bridge übernimmt Rafi Hazera aka Zukkihund, hauptberuflich Grafiker und Konzepter – und auf watson bekannt durch seinen Blog Hipsterlitheater

Mit der Content-Bridge werben Sie einzigartig und sympathisch auf watson. Schicken Sie uns Ihr Briefing und lassen Sie sich von den kreativen Ideen überraschen.

Leistungen

KPIs: Dauer Frontpräsenz, Anzahl Besuche auf der Front in dieser Zeit, Klicks auf Content-Bridge

Preise

Zeitlicher Horizont: Innerhalb von 7 Tagen wird einmal eine Content-Bridge geschalten und ist mindestens 6 Stunden auf der Front.

Buchung und Briefing bis spätestens 3 Tage vor gewünschter Live-Schaltung. 

Fragen?
044 508 39 71
sales@watson.ch

Spezifikationen

Wir benötigen von Ihnen ein Briefing mit Ihrer gewünschten Botschaft (Strategie, Inhalte, Wording), das Logo, die Ziel-URL sowie allfälliges Bildmaterial.

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Für diese doofe Werbung muss die Kosmetikfirma Dove (zurecht) sorry sagen

Dunkle Haut kann weiss werden, dank eines Duschgels - diesen Eindruck vermittle eine Kosmetik-Werbung, monierten Kritiker - und warfen dem Hersteller Rassismus vor. Die Firma reagierte.

Die Kosmetikfirma Dove hat sich nach heftigen Rassismus-Vorwürfen für ein Werbevideo auf Facebook entschuldigt. Die Werbung sei unbedacht und zeige Frauen mit dunkler Haut nicht in angemessener Weise, hiess es in einem Statement. Dove entfernte den Clip aus dem Netz.

In dem rund drei Sekunden langen Video war zu sehen, wie eine schwarze Frau ihr braunes T-Shirt auszieht. Darunter - so der Eindruck der Betrachter - kommt dann eine weisse Frau mit hellem T-Shirt zum Vorschein. Auch diese Frau zieht …

Artikel lesen