DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So funktioniert die Einkaufswägeli-Sperre der Migros – und das denken die Kunden darüber

Bis vor rund einem Monat sammelten die Mitarbeiter der Migros-Filiale am Zürcher Albisiederplatz jede Woche Einkaufswägeli im ganzen Quartier zusammen. Damit ist jetzt Schluss: Wägeli die den Ausgang passieren wollen, werden automatisch blockiert. Der Filialleiter ist zufrieden.
18.05.2015, 15:3818.05.2015, 16:05

Als eines Abends nur noch vier Einkaufswagen in der Migros-Filiale am Zürcher Albisriederplatz übrig blieben, wusste Filialleiter Martin Thoma, dass er etwas tun musste. Bis zu 2500 Wägeli «verliert» die Migros pro Jahr. Auf einer wöchentlichen Wägeli-Sammel-Tour im Quartier brachte ihn schliesslich eine Kundin auf die Idee, doch wie Aldi und Lidl Wägeli-Sperren einzusetzen.

«Ich habe umgehend beantragt, dass wir das testen dürfen», sagt Thoma. Seit rund drei Wochen verhindert nun eine Magnetschranke am Boden, dass Kunden mit dem Wägeli den Ausgang passieren können: Die Räder werden blockiert und unsteuerbar. Thoma zieht nach rund sechs Wochen eine positive Bilanz: «Die Situation hat sich frappant verbessert», sagt er: «Kaum ein Wägeli wurde seither entwendet.» 

Sogar die Kunden der Filiale zeigen Verständnis: 

No Components found for watson.kkvideo.

Den Wägeli-Dieben in dieser Filiale – Filialleiter Martin Thoma möchte allerdings lieber von «Entwendung» als «Diebstahl» sprechen – ist vorerst also das Handwerk gelegt. Dafür müssen die Mitarbeiter des Ladens nun rund zehnmal am Tag blockierte Wägeli «befreien». «Es lohnt sich trotzdem», sagt Filialleiter Thoma, «wenigstens habe ich meine Mitarbeiter im Laden, wo ich sie brauche, und nicht im Quartier am Wägeli suchen.»

Und so funktioniert die Wägeli-Sperre: 

No Components found for watson.kkvideo.
Hast du schon Einkaufswägeli mitgehen lassen?

(rar/gin)

No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Migros bringt veganes hartgekochtes Ei auf den Markt
Die Migros verkauft ab November eine Weltneuheit: das erste vegane hartgekochte Ei. Mit Details hält sich die Firma noch bedeckt.

Die Migros bringt ein besonderes Produkt in die Verkaufsregale: Es ist vegan und hat die Optik eines hartgekochten Hühnereis. Ab dem 2. November soll das Ei aus pflanzlichen Inhaltstoffen demnach in der Schweiz verkauft werden. Zunächst ausschliesslich in den Filialen der Migros-Genossenschaften Zürich, Basel, Luzern und Genf.

Zur Story