DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Häme über Häme

Bayern-Fans sollten diese Story nicht anschauen. Alle anderen unbedingt. #verkackmas #miasanraus #tikikacka

Es scheint, als hätten alle auf diesen einen Moment gewartet, in welchem die so überragenden Bayern auf dem harten Boden der Tatsachen landen. Die Schadenfreude rast durch die sozialen Netzwerke.



«Packmas!» hatten die Bayern vor dem Spiel gegen Real Madrid als Parole herausgegeben. Ein Video wurde dazu zusammengeschnitten und dem Gegner aus Spanien versprochen: Die Hölle wartet und der Baum wird brennen in München. Nun, der Baum brannte lichterloh und die Hölle befand sich tatsächlich in der Allianz Arena. Aber es war nicht die Hölle für die Gäste, sondern für die in dieser Saison so überragenden Bayern. Vielleicht waren sie zuvor gar einfach zu dominant.

Aus dem «Packmas» wurde nichts. Schon ziemlich bald am gestrigen Abend mussten die Bayern-Fans ernüchtert feststellen, der Hashtag der nächsten Stunden wird #verkackmas und #miasanraus. Und tatsächlich sind diese zwei zu «Trending Topics» auf Twitter geworden. Vier der fünf meistverwendeten Hashtags am Mittwochmorgen drehten sich um die Bayern. Wir hätten da auch grad noch einen weiteren Vorschlag: #tikikacka.

Der Spott und die Häme bei den Nicht-Bayern-Fans sind natürlich gross. Das ist oft so, wenn ein Favorit so richtig abgewatscht wird. Oder wie es ein Twitterer erklärt: «Je länger das sssssst desto lauter das bummmms.» Insbesondere Manuel Neuer («Ich glaube, das im Tor ist gar nicht Manuel Neuer, sondern meine Freundin»), Franck Ribéry, Pep Guardiola und Uli Hoeness kommen unter die Räder. Doch lesen Sie selbst. Zumindest als Nicht-Bayern-Fan dürften diese Tweets ihren Tag so richtig lancieren.

Bild

Selbst die spanische Marca witzelt über die Bayern und postete dieses Bild auf Facebook. Unter anderem verbreitete es Fabio Cannavaro anschliessend auf Twitter – und hatte bis 7.45 Uhr mehr als 40'000 Retweets.

Steilpass aus der Werbung

Der Werbespot von Cola Zero liefert ebenfalls eine Steilvorlage für die Häme. Video: Youtube/Coca-Cola Zero

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

UEFA verbietet Regenbogen-Arena

Die Münchner EM-Arena sollte im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen Ungarn in den Regenbogen-Farben erstrahlen. Dies als Zeichen der Toleranz, da in Ungarn Homosexuelle kriminalisiert werden. Das Parlament hatte unter anderem kürzlich ein Gesetz beschlossen, welches es verbietet, in den Schulen über Homosexualität aufzuklären.

Wie die «Bild» berichtet, hat die UEFA die geplante Regenbogen-Arena nun aber verboten. Die Begründung: Die elf Stadien sollen nur in den Farben der UEFA und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel