DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

HIPSTERLITHEATER

«Eidgetroll» – Das Magazin für den Schweizer Internet-Troll!

Für Hass, Missgunst, Neid, Häme, Schadenfreude, Rassismus, Mobbing und mehr im Schweizer Internet.
31.05.2014, 12:1631.05.2014, 17:40

(Handy-User scrollen für grössere Version)






Dieser Beitrag wurde inspiriert von Internet Commenter Wkly

Quelle: todaysbigthing.com





Rafi Hazera
Rafi Hazera ist Grafiker, Comedian, Zürcher und das Herrchen des Zukkihunds. Rafi ist extrem schön. Und auch weise. Das ist Allgemeinwissen. Und er hat den Text für dieses Kästli natürlich nicht selber geschrieben. Wenn ihn jemand fragt, warum sein Blog auf watson «Hipsterlitheater» heisse, obwohl er gar nicht immer über Hipster blogge, dann lacht Rafi laut und sagt der Person, dass ihm ihre Meinung völlig schnurz sei und er manchmal auch an die S-Bahn-Türe lehne, obschon dies ausdrücklich nicht erwünscht wird. So ein ungehobelter Rowdy ist er nämlich.



Rafi Hazera auf Twitter
Sein Zukkihund auf Facebook
Rafi macht Comedy in der Zukunft
Rafi Hazera geniesst den Frühling mit seinen Freunden sowie seiner Trainerhose.
Rafi Hazera geniesst den Frühling mit seinen Freunden sowie seiner Trainerhose.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Facebook soll zerschlagen werden – doch die Konzern-Anwälte wehren sich

Instagram und WhatsApp sollen abgespalten werden, um die Dominanz von Mark Zuckerbergs Social-Media-Imperium zu brechen.

Facebook wehrt sich vor Gericht gegen die Wettbewerbsklagen, mit denen die US-Regierung und die Bundesstaaten die Zerschlagung des Online-Netzwerks erreichen wollen. Facebook beantragte am Mittwoch (Ortszeit) , die Klagen abzuweisen.

Die Handelsbehörde FTC habe den Markt, in dem Facebook aktiv sei, zu vage umrissen, argumentierte das Online-Netzwerk. Auch der Monopol-Vorwurf entbehre einer plausiblen Grundlage. Die Klage der Bundesstaaten sei unberechtigt, da sie keine Begründung wie einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel