Fussball

Primera Division, 20. Runde

Alaves – Leganes 2:2

Real Madrid – La Coruña 7:1

San Sebastian – Celta Vigo 1:2

Betis Sevilla – Barcelona 0:5

Fabian Schär (r.) könnte beim zweiten Tor von Gareth Bale auch sich selbst die Schuld geben. Bild: EPA/EFE

Selfie-Kamera gibt CR7 Gewissheit: Schär verpasst dem Superstar eine Platzwunde am Kopf

La Coruña geht gegen Real Madrid 1:7 unter. Fabian Schär macht dabei keine gute Figur und trifft kurz vor Schluss Cristiano Ronaldo so am Kopf, dass dieser blutend das Feld kurz verlassen muss. Im Abendspiel siegt Barcelona dank fünf Toren in Halbzeit 2 deutlich.

21.01.18, 22:56 22.01.18, 06:10

Das musst du gesehen haben

Barcelona müht sich 59. Minuten mit Betis Sevilla ab, dann setzt sich Ivan Rakitic durch und schliesst eiskalt zum 1:0 ab. Auffallend dabei: Der schweizerisch-kroatische Doppelbürger ist wieder ganz blond.

Das 1:0 für Barcelona durch Rakitic. Video: streamable

Nur vier Minuten später wird Lionel Messi herrlich lanciert und er trifft souverän zum 2:0. Es ist der 18. Ligatreffer des Argentiniers.

Das 2:0 für Barcelona durch Messi. Video: streamable

Weitere vier Minuten später lässt sich Luis Suarez nach einem Assist auch ein Tor notieren und besorgt das 3:0. 

Das 3:0 für Barcelona durch Suarez. Video: streamable

Den Schlusspunkt besorgen erneut Lionel Messi und Luis Suarez. Der Argentinier zeigt ein Solo zum 4:0, Suarez setzt mit seinem 15. Ligator und seinem vierten Skorerpunkt der Partie in der 90. Minute den Deckel drauf. Barcelona bleibt damit elf Punkte vor dem ersten Verfolger Atlético Madrid.

Das 4:0 für Barcelona durch Messi. Video: streamable

Das 5:0 für Barcelona durch Suarez. Video: streamable

Bevor wir zum Spiel Real Madrid – La Coruña kommen, gibt's die unglückliche Szene der Partie: Fabian Schär trifft bei einer Rettungsaktion in der 87. Minute Cristiano Ronaldo so am Kopf, dass dieser mit einer Platzwunde vom Feld muss. CR7 selbst schaut sich das Übel noch auf dem Weg vom Rasen genauer an – mit der Selfie-Kamera eines Real-Betreuers.

Video: streamable

Zum Spiel: Real Madrid schiesst sich gegen La Coruña den Frust von der Seele. es braucht dafür allerdings erst das 0:1 durch Adrian Lopez in der 22. Minute.

Das 1:0 für La Coruña durch Adrian. Video: streamable

Die Königlichen drehen die Partie noch vor der Pause. Nacho und Gareth Bale – mit einem zauberhaften Schlenzer – sorgen für die Tore.

Das 1:1 für Real durch Nacho. Video: streamable

Das 2:1 für Real durch Bale. Video: streamable

Bale sorgt mit seinem fünften Tor im Jahr 2018 in der 58. Minute für die Entscheidung, als er ein Kopfballduell gegen Fabian Schär gewinnt und trifft.

Das 3:1 für Real durch Bale. Video: streamable

In der Schlussphase legen Luka Modric, Cristiano Ronaldo (2-mal) und Nacho noch vier Tore zum klaren 7:1-Erfolg nach. Für den Portugiesen ist es «erst» der fünfte und sechste Saisontreffer und die ersten in der Liga seit über einem Monat. Beim zweiten Tor Ronaldos beteiligt sich Schär als staunender Zuschauer.

Das 4:1 für Real durch Modric. Video: streamable

Das 5:1 für Real durch Ronaldo. Video: streamable

Das 6:1 für Real durch Ronaldo. Video: streamable

Das 7:1 für Real durch Nacho. Video: streamable

Die Tabelle

Die Telegramme

Real Madrid - La Coruña 7:1 (2:1)
63'504 Zuschauer.
Tore: 23. Adrian 0:1. 32. Nacho 1:1. 42. Bale 2:1. 58. Bale 3:1. 68. Modric 4:1. 78. Cristiano Ronaldo 5:1. 84. Cristiano Ronaldo 6:1. 88. Nacho 7:1.
Bemerkung: La Coruña mit Schär.

Betis Sevilla - FC Barcelona 0:5 (0:0)
53'426 Zuschauer.
Tore: 59. Rakitic 0:1. 64. Messi 0:2. 69. Suarez 0:3. 80. Messi 0:4. 90. Suarez 0:5.

Das sind die 47 teuersten Fussball-Transfers der Welt

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

13.05.2012: Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel im grössten Herzschlag-Finale der englischen Geschichte weg

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

21.04.2001: Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» begeht das böswilligste Foul der Fussball-Geschichte

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • luchs 21.01.2018 22:53
    Highlight Für diesen Jahreslohn lass ich mir 1 Liter Blutt abzapfen.
    7 1 Melden
  • Willy Tanner 21.01.2018 20:04
    Highlight Aber herr doktor hatte bestimmt das schminkset dabei! 😂😂😂
    69 39 Melden
  • Lümmel 21.01.2018 19:22
    Highlight 😭
    8 25 Melden
  • welefant 21.01.2018 18:28
    Highlight schön, da hat erklärbart mal wieder was um sich zu freuen 😘
    18 15 Melden
    • ErklärBart 21.01.2018 19:33
      Highlight Hoffe er ist rasch wieder da.
      22 6 Melden

«Vom Gespött zum Idol» – wie Paulinho Barça erobert und Cristiano Ronaldo blamiert

40 Millionen Euro überwies Barcelona im Sommer nach China für einen Spieler, dessen Anlagen so gar nicht zum Kurzpassspiel der Katalanen passen. Die Welt lachte. Zehn Wochen später sind die Kritiker nicht nur verstummt, sie spenden Paulinho gar Standing Ovations – schon bei der Einwechslung.

Stell dir vor, du verkaufst deinen getunten neuen Ferrari und kaufst dir mit einem Teil des Geldes einen alten Ford Focus. Etwa so fühlten sich die Barça-Fans vermutlich im Sommer, als Neymar verkauft und zwei Wochen später Paulinho geholt wurde.

40 der schönen 222 Millionen praktisch zum Fenster raus geworfen, war man sich sicher. Was will Barcelona mit einem, der zuvor bei Tottenham gescheitert war und jetzt seit zwei Jahren in China bei Guangzhou Evergrande mit 29 Jahren den Vorruhestand …

Artikel lesen