Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bei einem Carunfall am Nufenenpass werden sieben Personen verletzt



Weil dem Buschauffeur unwohl wurde, ist am Samstag am Nufenenpass im Kanton Wallis ein Reisecar verunfallt. Der Car fuhr über den Strassenrand hinaus und blieb im steilen Gelände 20 Meter tiefer unten stehen. Der Fahrer und sechs Passagiere wurden verletzt.

Der Bus mit Zuger Nummerschildern war auf der Nufenen-Passstrasse vom Oberwallis in Richtung Passhöhe unterwegs. Unterwegs sei der 59-jährige Fahrer von einem Unwohlsein befallen worden, schrieb die Walliser Kantonspolizei am Abend. Die Verletzten wurden mit Krankenwagen und einem Helikopter ins Spital gebraucht.

Der Bus - gemäss einem Bild der Polizei blieb er nach dem Unfall auf der Seite liegen - muss am morgigen Sonntag geborgen werden. Der Nufenenpass wird deshalb auf der Walliser Seite von 8 bis 12 Uhr gesperrt sein. Der Nufenenpass verbindet das Oberwallis mit dem Bedrettotal im Kanton Tessin. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen