DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Millionenschaden nach Brand in Zürcher Alterszentrum – 40 Personen evakuiert

25.06.2015, 15:45

Wegen eines Brandes in einem Alterszentrum in Bülach ZH sind 40 Personen evakuiert worden. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von über einer Million Franken. In Brand geraten war eine Sonnenstore. Weshalb sie Feuer fing, wird noch abgeklärt.

Kurz vor 11.30 Uhr ging bei der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass im Alterszentrum eine Sonnenstore brenne. Als die Feuerwehr eintraf, brannte ein Balkon im oberen Teil des Hauses lichterloh.

Aus Sicherheitsgründen wurden rund 40 Personen evakuiert, wie die Kantonspolizei mitteilte. Aufgrund des hartnäckigen Feuers sowie den Rauch- und Russschäden entstand ein Sachschaden von über einer Million Franken.

Die Brandursache ist noch unklar und wird durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich untersucht. Die Rettungskräfte waren mit einem Grossaufgebot vor Ort. (whr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sprengstoff-Fund am Zoll: Behörden prüfen Zusammenhang mit Bankomaten-Sprengungen

Nach dem Polizeieinsatz im schaffhausischen Thayngen vom Donnerstag hat die Bundesanwaltschaft den Fund von Sprengstoff bestätigt. Für den Fahrer des Fahrzeugs sei U-Haft beantragt worden. Die Abklärungen liefen in alle Richtungen - Terror stehe nicht im Vordergrund.

Zur Story