Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Cumberbatch «wirklich aufgeregt» wegen «Sherlock»-Dreh



*this image is under embargo for publication not before 20th July 2010** SHERLOCK BBC One Picture shows: Benedict Cumberbatch as Sherlock Holmes   WARNING:  Use of this copyright image is subject to the terms of use of BBC Pictures' BBC Digital Picture Service.  In particular, this image may only be published in print for editorial use during the publicity period (the weeks immediately leading up to and including the transmission week of the relevant programme or event and three review weeks following) for the purpose of publicising the programme, person or service pictured and provided the BBC and the copyright holder in the caption are credited.  Any use of this image on the internet and other online communication services will require a separate prior agreement with BBC Pictures.  For any other purpose whatsoever, including advertising and commercial prior written approval from the copyright holder will be required.

Benedict Cumberbatch als «Sherlock». Er kann die vierte Staffel kaum erwarten.
Bild: Hartswood Films

Benedict Cumberbatch steht wieder als Sherlock Holmes vor der Kamera – und ist «wirklich aufgeregt». «Ich kann es kaum erwarten, dass alle die vierte Staffel sehen. Aber noch heisst es warten ... aber nicht lang ... und es wird sich lohnen», verspricht er laut BBC.

Der Dreh zu den neuen Folgen hat gerade begonnen. Cumberbatch als Sherlock Holmes wird wieder von seinem Assistenten Doctor Watson unterstützt, dargestellt von Martin Freeman.

Die BBC-Serie wird in der vierten Staffel mit drei Folgen fortgesetzt, von denen bei der ersten Rachel Talalay Regie führt. Die Produzenten Steven Moffat und Mark Gatiss versprechen, dass «Geister der Vergangenheit in den Leben von Sherlock Holmes und John Watson auftauchen», die «Abenteuer, Romantik und Terror» mitbringen. Wann die neuen Folgen ausgestrahlt werden, steht noch nicht fest.

(sda/aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ensker 07.04.2016 15:21
    Highlight Highlight Steigt alle in den Hype Train ein!
  • SVRN5774 07.04.2016 12:26
    Highlight Highlight Ich freue mich schon auf die neue Staffel 😍
  • mia g. 07.04.2016 12:13
    Highlight Highlight Freu Freu Freu!
  • Andrea Reist 07.04.2016 11:27
    Highlight Highlight Did you miss me?
    Benutzer Bild
  • StealthPanda 07.04.2016 11:09
    Highlight Highlight Der Typ ist doch einfach nur gruselig anzusehen. Erinnert mich jedesmal an Jigsaw. Zum verwechseln ähnlich. Dann doch noch lieber Elementary der sympathischere Sherlock.
    Benutzer Bild

«Simpsons» werden in US-Wahlkampf hineingezogen – jetzt kontert Marge

Die Zeichentrick-Familie «Die Simpsons» ist in den US-Präsidentschaftswahlkampf hineingezogen worden – und findet das offenbar gar nicht lustig. Eine Beraterin von US-Präsident Donald Trump, Jenna Ellis, hatte die Stimme der demokratischen Vize-Kandidatin Kamala Harris am Mittwoch in einem Tweet mit der von Marge Simpson verglichen.

«Die Simpsons» reagierten am Freitag auf Twitter mit einem Video-Clip, in dem sich die Mutter der Figuren Lisa, Bart und Maggie über den Vergleich beschwert. …

Artikel lesen
Link zum Artikel