Luftfahrt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Nach einem fünfstündigen Testflug ist das Werk ist vollbracht. 

Das passiert, wenn A380-Piloten Weihnachten feiern ✈🌲

14.12.17, 02:54 14.12.17, 08:48

Mit einem bizarren Testflug haben Piloten buchstäblich Weihnachtsgeschichte geschrieben. 

Auf einem Testflug zeichnete ein Airbus A380-Superjumbo mit seiner Flugroute einen gigantischen Weihnachtsbaum nach. 

Es war kein Witz und auch kein Fake. Ein Airbus-Sprecher teilte  hessenschau.de mit, es habe sich um einen Standard-Testflug vor Auslieferung eines neuen Flugzeugs an Emirates gehandelt. Solche Tests dauerten etwa fünf Stunden. Die Streckenführung sei dabei egal.

Ein A380 von Emirates. Bild: AP Images for Emirates/AP Images

Nach einem Abstecher nach Dänemark landete der grösste Passagierjet der Welt wieder im Auslieferungszentrum Hamburg. 

(amü)

Flugangst - Ein Leidensbericht von Knackeboul

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pasch 14.12.2017 10:06
    Highlight WOW und das in +- 5h... da sieht man mal wieviel Zeit man am Flughafen verplempert!
    2 1 Melden
  • ShadowSoul 14.12.2017 09:33
    Highlight Ich find das super :D
    10 0 Melden
  • ErklärBart 14.12.2017 08:37
    Highlight Toll, für ein bisschen Fame unnötig Kerosin verbrauchen - sonstigen Aufwand mal nicht berücksichtigt.
    3 46 Melden
    • Nexissss 14.12.2017 09:51
      Highlight Artikel gelesen? Diese Testflüge müssen so oder so absolviert werden...
      23 0 Melden
    • Androider 14.12.2017 10:04
      Highlight Artikel gelesen?

      "Solche Tests dauerten etwa fünf Stunden. Die Streckenführung sei dabei egal."

      Die wären so oder so geflogen. Lesen hilft.
      22 0 Melden

Klage abgewiesen: Ex-Swissair-Manager müssen nicht für Pleite gerade stehen 

Keine Pflichtverletzung: Das Handelsgericht des Kantons Zürich hat eine Verantwortlichkeitsklage des Swissair-Liquidators Karl Wüthrich abgewiesen. Er zeigte 14 ehemalige Verwaltungsräte, CEOs und CFOs der Swissair und SAirGroup wegen Pflichtverletzung an und machte einen Schaden von rund 280 Millionen Franken geltend.

«Das vorliegende Verfahren ist aussergewöhnlich umfangreich», heisst es im am Freitag veröffentlichten 169 Seiten starken Urteil des Zürcher Handelsgerichts. Alleine die …

Artikel lesen