Luftfahrt

So hast du den A380 noch nicht landen gesehen!

23.10.17, 11:04 23.10.17, 11:17

Ein bei Twitter veröffentlichtes Video zeigt, wie ein Airbus A380 den Flughafen von Los Angeles (LAX) anfliegt.

Die ungewöhnliche Perspektive verdanken wir einem Helikopter, wie der Rotorlärm verrät.

(dsc, via aerotelegraph.com)

Das könnte dich auch interessieren:

Der 101-Jährige, der aus dem Flugzeug sprang

46s

Der 101-Jährige, der aus dem Flugzeug sprang

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • The Origin Gra 23.10.2017 15:59
    Highlight Der fliegt aber verdamnt tief über die Strassen und Parkplätze 😱
    3 0 Melden
  • 90er 23.10.2017 15:33
    Highlight Erinnert mich irgendwie an SimCity ^^
    18 0 Melden
  • FancyFish 23.10.2017 12:53
    Highlight Ich hab gedacht, der Pilot muss mit Scherwinden oder was auch immer umgehen und das Flugzeug schleuderts rum...

    Der Titel lässt mehr erhoffen
    3 3 Melden
  • Atheist1109 23.10.2017 12:13
    Highlight Was langweiligeres hab ich ja noch nie gesehen!
    38 56 Melden
    • Olaf! 23.10.2017 15:41
      Highlight In deinem Ewigen Leben nach dem Tod, wirst du als Atheist noch einige schlimmere Sachen sehen. Denn ER sieht alles.
      4 11 Melden
    • HansHoni 24.10.2017 13:56
      Highlight Immerhin ist das mit ziemlicher Sicherheit nicht so langweilig wie dieses Videchrchrchrchr
      2 0 Melden

Diese Schottin hatte gerade den besten Flug ihres Lebens – und das für 60 Franken

Eine Griechenland-Touristin ist unverhofft als einzige Passagierin in einer riesigen Urlaubermaschine in die Ferien geflogen. Die Schottin Karon Grieve reiste mutterseelenallein in einer Boeing 737 mit 189 Sitzen von Glasgow nach Kreta.

Die 57-jährige Schriftstellerin reiste zu der Insel, um im Urlaub einen Krimi zu schreiben. Die Fluglinie Jet2 bestätigte den «VIP-Service» ihrer Passagierin.

Grieve erzählte in verschiedenen Interviews, sie habe für ihre 46 Pfund (60 Franken) allenfalls auf …

Artikel lesen