NHL
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL: Erfolgserlebnis für Nashville und Josi ++ Hischier mit Glanzleistung



abspielen

Video: YouTube/NHL

Nach sechs sieglosen Partien kehrten die Nashville Predators mit dem Schweizer Captain Roman Josi zum Siegen zurück. Nashville gewann bei Meister St.Louis Blues mit 4:2. «Gewinnen macht natürlich viel mehr Spass als immer verlieren», so Roman Josi, der ein Assist beisteuerte.

«Wir haben uns dieses Erfolgserlebnis erarbeitet. Den Erfolg dürfen wir ein paar Minuten lang geniessen, aber dann müssen wir sofort nach vorne schauen und dafür sorgen, dass es am Montag im gleichen Stil weiter geht.»

Roman Josi

Die Nashville Predators spielen am Montag gleich wieder gegen St.Louis, diesmal aber in Nashville.

In der Rangliste der Western Conference belegt Nashville nach etwas mehr als einem Viertel der Saison nur den 11. Platz. Der Rückstand auf den letzten Playoff-Platz beträgt drei Punkte. Allerdings bestritten die Predators noch weniger Spiele als die vor ihnen klassierten Teams.

Besser als Nashville läuft es den Edmonton Oilers. Das Team mit dem Schweizer Center Gaëtan Haas siegte bei den Vegas Golden Knights mit 4:2, wobei Haas zum 17. Mal spielte und zu seinem fünften Skorerpunkt (drittes Assist) kam. Edmonton führt im Westen die Pacific Division an.

Das fünfte Saisontor gelang Kevin Fiala (Minnesota), der damit aber die 4:5-Niederlage nach Verlängerung in Boston nicht verhindern konnte. Die beste Schweizer Leistung am Samstag gelang Nico Hischier mit den New Jersey Devils. New Jersey gewann 5:1, Hischier verbuchte sein neuntes Assist und ging mit einer Plus-3-Bilanz vom Eis. (mim/sda)

Bild

screenshot: nhl

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Al Paka 24.11.2019 22:18
    Highlight Highlight Übrigens:
    Vielen Dank an Bortuzzo, dank diesem Vollidiot wird Arvidsson 4-6 Wochen fehlen.
    Mal schauen was beim Hearing raus kommen wird, es ist ja nicht das erste mal...

    Play Icon
  • feuseltier 24.11.2019 15:51
    Highlight Highlight Warum ist bei der Skorerliste bei Dean Kukan ein eigenes Kästchen? Also wie ein Playoffstrich?! Danke
    • NHL19 24.11.2019 17:28
      Highlight Highlight Wahrscheinlich weil es Screenshot ist und der Mauszeiger gerade auf Kukan war ;)
    • M.Corleone 24.11.2019 20:01
      Highlight Highlight Weil Kukan der Lieblingsspieler von watson-NHL ist wird er mit diesem Kästchen hervorgehoben.
      Und Playoff gibt es unter den Schweizer NHL-Spielern nicht. - glaube ich... oder wäre mir neu...
  • Al Paka 24.11.2019 10:34
    Highlight Highlight Ihr habt übrigens ein falsches Highlight Video eingebettet.
    Ist das vom vorletzten Spiel.
  • Al Paka 24.11.2019 09:29
    Highlight Highlight Wieder einmal ein Sieg der Preds, hoffe sie konnten damit Selbstvertrauen sammeln.
    Nach dem besten ersten Drittel dieser Saison, wurde das Spiel danach ausgeglichener und vor allem nach dem 2:3 für die Blues nochmals richtig spannend.

    Heute spielten sie sehr gut nach hinten und Saros mit einem Topspiel.
    Wäre natürlich super, wenn sie jetzt am Montag gleich nachlegen könnten, doch die Blues werden wohl etwas dagegen haben. 😉

    Btw. Was haltet ihr eigentlich von den Videos, welche während den Commercial Breaks gezeigt werden?

    Eigentlich gute Idee, wenn es nicht immer die Selben wären..
    • ben_fliggo 24.11.2019 11:14
      Highlight Highlight Werbe-Videos werden je nach Sender und Ort andere ausgespielt. Keine Ahnung, wo du spiele schaust, aber z.B. auf nhl.tv gibts in Europa keine Vielfalt. Sieht ganz anders aus, auf den amerikanischen Kanälen.
    • 00892-B 24.11.2019 11:38
      Highlight Highlight Alles ist besser, als einfach dieser schwarze Bildschirm für 90 Sekunden. Von dem her sind die Videos schon mal ein kleiner Fortschritt, auch wenn sie sich wiederholen.

      Werbung anschauen wäre auch ok. Einfach das Stadion sehen wäre ok. Replays wären ok. Eigentlich egal was. Die Totenstille, die nervt einfach. Und die immer gleiche NHL-Shop-Werbung genau so.

      Soweit ich es versucht habe, kriege ich leider nicht mal mit VPN die Werbung zu sehen vom Originalsender.
    • Al Paka 24.11.2019 12:48
      Highlight Highlight Ich schaue über die App von AppleTv.
      Bis vor ein paar Jahren sah man die normale Werbung. Fand es aber nach einer Zeit nicht so toll in der Nacht oder am Morgen früh ständig Fast Food oder Auto/Reifen Werbung zu schauen.
      Danach kam der schwarze Hintergrund mit dem NHL Logo. Inzwischen darf man ja zuschauen, wie das Eisfeld gemacht wird. Das ist wirklich auch nicht spannend, da gebe ich dir recht. Mit der Shop Werbung hast du auch recht. 🙂
      Jedoch die ganze Zeit die gleichen drei Videos (Top Goal, Save und Celly) hat mich fast mehr genervt.
      Das mit dem Stadion wäre eine gute Sache.
    Weitere Antworten anzeigen

Eismeister Zaugg

La Montanara reloaded in Davos – Ambri erneut am Spengler Cup dabei

Das zweite Schweizer Team neben dem HC Davos ist ausgewählt: Ambri darf zum zweiten Mal hintereinander beim Spengler Cup mitspielen.

Ambri hat den letzten Spengler Cup wahrlich bereichert. Mit den Leistungen auf dem Eis und mit der Stimmung im Stadion. Ambri war das perfekte zweite Schweizer Team beim ältesten Klubturnier der Welt.

Bei der Wahl des zweiten Schweizer Teilnehmers neben dem HC Davos geht es nicht nur um die sportliche Leistungsfähigkeit. Noch wichtiger ist etwas anderes: Für die gesamte Organisation muss der Spengler Cup ein grosses Ziel, eine Mission sein, die auch die eigenen Fans elektrisiert und mobilisiert.

Diese …

Artikel lesen
Link zum Artikel