DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nigeria

21 Tote bei Ausbruchversuch islamischer Extremisten 

30.03.2014, 21:40

Bei einem Ausbruchversuch von Mitgliedern der radikalislamischen Sekte Boko Haram aus einem nigerianischen Gefängnis sind am Sonntag 21 Menschen getötet worden. Es habe zunächst 18 Tote gegeben, drei weitere Häftlinge seien später ihren Verletzungen erlegen, sagte eine Sprecherin des Inlandsgeheimdiensts.

Die Zeitung «Vanguard» berichtete, einige der Häftlinge hätten am Morgen in einem Hochsicherheitstrakt in der Hauptstadt Abuja einen Wächter überwältigt und seine Waffe in ihren Besitz gebracht. Anschliessend versuchten sie offenbar, Mitgefangene zu befreien.

Es kam zu heftigen Schusswechseln mit Sicherheitsbeamten, die weithin hörbar waren. Es soll auch viele Verletzte auf beiden Seiten gegeben haben. Nach mehreren Stunden brachte das Sicherheitspersonal die Situation wieder unter Kontrolle. (sza/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter