DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zu brutale Satire: Universal sagt Start von umstrittenem Film «The Hunt» ab

11.08.2019, 08:1211.08.2019, 14:53

Das Filmstudio Universal hat nach den jüngsten Schusswaffenangriffen mit zahlreichen Toten in den USA den Kinostart von «The Hunt» , einer extrem brutalen Sozialsatire, abgesagt. «Wir verstehen, dass jetzt nicht die richtige Zeit ist, um diesen Film herauszubringen.»

Dies erklärte Universal Pictures am Samstag (Ortszeit). Dem Entscheid, den Kinostart für unbestimmte Zeit abzusagen, seien sorgfältige Überlegungen vorangegangen, hiess es weiter.

«Wir verstehen, dass jetzt nicht die richtige Zeit ist, um diesen Film herauszubringen.»
Sprecher Universal Studios

Der Film mit Oscar-Preisträgerin Hilary Swank in einer der Hauptrollen sollte Ende September in den USA in die Kinos kommen. In ihm geht es um die tiefen Gräben zwischen den sozialen Schichten in den Vereinigten Staaten. Die böse Satire zeigt reiche Bürger, die aus purem Klassendünkel in ländlichen Gebieten mit Schusswaffen auf die Jagd nach Menschen aus armen Schichten gehen.

Konservative Kreise hatten den Film scharf kritisiert und dessen ursprünglich geplanten Kinostart mit Blick auf die jüngsten Schusswaffenangriffe in El Paso und Dayton mit insgesamt 31 Toten als unpassend bezeichnet.

US-Präsident Donald Trump schloss sich dieser Kritik an. Ohne «The Hunt» beim Namen zu nennen schrieb er am Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter, ein neuer Film zeige, dass «das liberale Hollywood im höchsten Masse rassistisch» sei. In Hollywood seien die «wahren Rassisten» angesiedelt, «und sie sind sehr schlecht für unser Land». (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Emily Ratajkowski

1 / 14
Emily Ratajkowski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die traurige Herkunft von billigem Fleisch

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Charivari
11.08.2019 13:07registriert August 2017
Feige, einfach nur feige von Universal.
445
Melden
Zum Kommentar
avatar
Miicha
11.08.2019 14:39registriert März 2014
Das ist jetzt doof... Irgend eine Schiesserei haben die ja jede Woche?
251
Melden
Zum Kommentar
10
Darum werden so viele Spin-offs und Remakes produziert
Schon wieder ein Spin-off? Haben wir nicht schon genug «Fast & The Furious»-Filme? Warum verfilmt Disney «Pinocchio» ein weiteres Mal? Darum sind Spin-offs, Remakes und Fortsetzungen momentan so beliebt.

Es ist gefühlt das Jahr der Spin-offs. «House of the Dragon», «Rings of Power», «Better Call Saul», «Wednesay» und «Obi-Wan Kenobi» – um einige zu nennen. Disney kündigte ausserdem kürzlich eine ganze Reihe an Live-Action-Verfilmungen von Klassikern wie «König der Löwen», «Arielle» und «Peter Pan» an.

Zur Story