Zürich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ein Cobra Tram faehrt anlaesslich der Eroeffnung der Tramverbindung ueber die Hardbruecke, aufgenommen am Freitag, 8. Dezember 2017 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Die Cobra-Trams dürfen nur noch mit 42 km/h durch Zürich fahren. Bild: KEYSTONE

ÖV-Ärger in Zürich: Cobra-Trams müssen deutlich langsamer fahren



Pendler brauchen in der Limmatstadt noch mehr Geduld: Die 88 Cobra-Niederflurtrams verkehren in Zürich ab Freitag nur noch mit maximal 42 km/h statt 60 km/h. Dadurch verlängern sich die Fahrzeiten für die Fahrgäste. «Der Sieben-Minuten-Takt kann nicht mehr eingehalten werden. Es gibt Verspätungen», so VBZ-Direktor Guido Schoch.

Dies, weil bei einem Cobra-Tram kürzlich Risse an einer Lenkstange festgestellt worden sind. Nun werden alle Cobra-Trams überprüft. «Im Worst Case kann es zu Entgleisungen kommen. Sicherheit hat oberste Priorität», so ein VBZ-Manager. Der Tram-Check aller 88 Fahrzeuge soll rund zehn Tage dauern.

Wegen den ausserordentlichen Reparaturmassnahmen könne das Niederflur-Konzept in Zürich nicht mehr aufrechterhalten werden. Je nach Strecke kommt nur noch ein bestimmter Tram-Typ zum Einsatz. In Zürich verkehren somit je nach Linie nur noch Tram-Fahrzeuge ohne Niederflur-Einstieg.

Das ändert sich je nach Tram-Linie

Auf den Linien 2, 3, 4, 5, 6, 13 und 17 werden Cobras eingesetzt und somit werden diese Linien von der reduzierten Geschwindigkeit direkt betroffen. Auf den Linien 7, 10, 11, 12, und 14 verkehren keine Cobras und somit besteht ein eingeschränktes Niederflurangebot. Auf den Linien 8 und 15 gibt es keine Änderungen zum Normalbetrieb. Die Linien 10 und 12 der VBG werden mit Tram 2000 mit Pony-Anhänger bedient.

(amü)

Die gibts auch im Tram

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

37
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
37Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hans Jürg 22.03.2019 09:38
    Highlight Highlight Wieso eigentlich 42 km/h? Warum nicht 41 oder 43 km/h?
    Hat diese Geschwindigkeit ein Douglas Adams-Fan festgelegt oder gibt es dafür handfeste Gründe?
  • Butschina 22.03.2019 00:25
    Highlight Highlight Hoffentlich nicht auf den Strecken die ich zwischendurch nutze... Und ich dachte schon der ÖV in Zürich wird besser für Rollstuhlfahrer.
    Gilt die Änderung langfristig oder nur bis die Kontrollen abgeschlossen sind?
  • AllknowingP 21.03.2019 22:22
    Highlight Highlight Ich fahre jeden Tag 14er... im Cobra. Da stimmt was nicht Watson.

    Auch der 11er gibts als Cobra on a daily routine...
  • Lindros88 21.03.2019 20:11
    Highlight Highlight Nur so zur Info an alle die auf Bombardier herumhacken: die Cobras wurden von einem Konsortium aus Bombardier und Alstom hergestellt. Bombardier lieferte den Wagenkasten. Die Fahrwerke an denen die betroffene Lenkstange montiert ist, die stammen von Alstom und wurden in Neuhausen SH entwickelt und hergestellt. Sie sind also eine rein schweizerische Konstruktion!
  • Hierundjetzt 21.03.2019 16:43
    Highlight Highlight Wir hätten kein Problem, wenn die neuen Trams von *Trommelwirbel* Bombardier schon da wären...
    • Posersalami 21.03.2019 23:48
      Highlight Highlight Die Einführung der neuen Trams von Bombardier hat nicht Bombardier verbockt, sonder wegen *Trommelwirbel* Rechtsstreitigkeiten mit der Firma Stadler. Die haben die ordentliche Bestellung mit einer Klage gegen die Ausschreibung um Jahre (!) verzögert.

  • The Writer Formerly Known as Peter 21.03.2019 16:31
    Highlight Highlight Ich war gestern mit einer Cobra der Nummer 17 unterwegs. Die Kiste rumpelte einmal mehr schlimmer wie die ärgste Seifenkiste. Dazu ein Lärm das man fast taub geworden ist. Ich hörte ein Hörbuch mit Kopfhörer. Aber an ein Folgen der Geschichte war nicht mehr zu denken. Die Cobra's sind eine unglaubliche Fehlkonstruktion und werden nie so lange auf dem Netz unterwegs sein wie deren Vorgänger "Mirage". Danach kann man sie eigentlich fast nur noch abbrechen. Eine weitere Geschichte aus dem Kapitel: "Gut gemeint ist selten gut gemacht"
    • ralck 21.03.2019 17:17
      Highlight Highlight Das hübsche Mirage-Tram fährt übrigens wieder auf der 8er-Linie ;-)
    • jjjj 21.03.2019 17:31
      Highlight Highlight Mirage ist NICHT der Vorgänger der Cobra.
      Die Mirage ist aber wieder auf der Linie 8 im Noteinsatz. Schrecklich. Trotz der coolen Holzsitze...
    • The Writer Formerly Known as Peter 21.03.2019 17:39
      Highlight Highlight Die Mirage ist cool. War das beste Tram auf dem Netz der VBZ, nebst dem Tram 2000. Dazu muss ich sagen, ich bin ohne Kinderwagen unterwegs.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Blister 21.03.2019 16:26
    Highlight Highlight Velo. ÖV ist ein fahrendes Irrenhaus.
    • Tartaruga 21.03.2019 20:27
      Highlight Highlight Dann lässt man die Irren lieber auf dem Velo los?🤔
    • sunshineZH 22.03.2019 07:25
      Highlight Highlight Auto.
  • whatwhaaaat 21.03.2019 16:22
    Highlight Highlight Ihr habt die Linie 9 in der Box unten vergessen. Gemäss VBZ-Website wird diese, analog zu den Linien 10 und 12, mit Tram 2000 mit Ponyanhänger geführt.
  • franzfifty 21.03.2019 15:53
    Highlight Highlight 60km/h: Unfall! Jeder motzt, wieso die so schnell unterwegs sind...man soll was tun...
    42km/h: Jeder motzt, wieso die so langsam sind, da kommt man nur zu spaet und sowas darf doch nicht sein...
    Option 3: Mensch ist dumm!
  • Tomtom64 21.03.2019 15:44
    Highlight Highlight DOSTO, COBRA und die Swiss getraut sich noch mit den C-Jets vom Bombardier herumzufliegen ....
    • zettie94 21.03.2019 16:42
      Highlight Highlight Die Cobra ist keine Bombardier-Entwicklung...
    • x4253 21.03.2019 19:45
      Highlight Highlight die c-jets sind allemal besser als 737 Max 8 :p der wal-brunftschrei beim hochdrehen der Triebwerke ist nicht wirklich schlimm
  • bqm 21.03.2019 15:36
    Highlight Highlight Meiner Meinung nach ist dieses Tram ein absoluter Fehlkauf. Andauernd technische Probleme. Im Inneren ist es dank abgenutzten Rädern teilweise so laut, dass man sich nicht mal unterhalten kann.
  • derEchteElch 21.03.2019 15:33
    Highlight Highlight "verkehren nur noch mit max. 42 km/h statt 60 km/h."

    In einer Stadt, in der es ohnehin nur 30er Zonen und 50er Innerorts Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt, fuhren die Trams teils 60km/h schnell?

    Womit wurden denn diese 60km/h gerechtfertigt? Ob ein Kind mit 60km/h von einem PW/LKW oder einem Tram überfahren wird, macht für das Kind keinen Unterschied. 60km/h sind 60km/h.

    Und nein, dass Trams auf eigenen Trassees fahren lass ich nicht gelten, auf der Hardbrücke oder Euorpabrücke laufen auch keine Menschen herum..
    • lynx 21.03.2019 16:32
      Highlight Highlight Die Cobra fahren auch auf der komplett eigentrassierten Glattalbahn, wo schneller als 50 gefahren wird.
      In der Stadt, wenn das Tram in der Strasse verkehrt, darf maximal so schnell gefahren werden wie für den Autoverkehr signalisiert - vielerorts eher langsamer.
    • Hierundjetzt 21.03.2019 16:44
      Highlight Highlight Im Tunnel von Schwäme und auf den separaten Trassen fährt das Tram 60 km/h
    • rummelsnuff 21.03.2019 16:53
      Highlight Highlight Sie haben so einen langen Text geschrieben und sind nicht darauf gekommen das die Trams nicht 60km/h fahren müssen. Aber auf eigenen Trassen (Glattalbahn z.B) macht ein wenig Tempo schon Sinn. Und auf der Europabrücke hat es übrigens nicht mal Tramgleise.
  • Der Bojenmensch 21.03.2019 15:16
    Highlight Highlight ...sind die von Bombardier?
    • Der Bojenmensch 21.03.2019 15:22
      Highlight Highlight Einfach für die Blitzer...
      Benutzer Bild
    • Magnum44 21.03.2019 15:25
      Highlight Highlight Ja. Bombardier Transportation, Alstom und Alusuisse Road & Rail.
    • qolume 21.03.2019 15:27
      Highlight Highlight Ja 😂
    Weitere Antworten anzeigen

«Carlos» muss wieder vors Gericht – dieses Mal wegen Körperverletzung und Drohung

Der als «Carlos» bekannt gewordene junge Straftäter muss erneut vor Gericht: Die Zürcher Staatsanwaltschaft klagt ihn wegen rund 30 Vorfällen in Gefängnissen an. Wann der Prozess in Dielsdorf stattfindet, ist noch unklar.

Dem heute 23-Jährigen wird vorgeworfen, in verschiedenen Gefängnissen zahlreiche Gefängnisangestellte, Polizisten und Mitinsassen geschädigt zu haben. Er wird sich unter anderem wegen schwerer Körperverletzung, Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte und …

Artikel lesen
Link zum Artikel