Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ein bisschen Spass am Strand – zusammen mit Messi. bild: instagram

11-Jähriger trifft Messi im Strandurlaub – und spielt eine Runde mit ihm



Der elfjährige Mackenzie O'Neill hat in der vergangenen Woche wohl den Traum jedes Fussballfans erlebt. Der kleine Brite verbrachte mit seiner Familie gerade einen malerischen Urlaub auf der Insel Jumping Bay, die nördlich der Karibikinsel Antigua liegt.

Im schönen Süden hatte Mackenzie aber nicht viel zu tun: Die Freunde waren ja in London, immerhin hatte er seinen Fussball dabei. Also marschierte Mackenzie zum Strand, und traf dort: Weltstar Lionel Messi.

Denn auch der 32-jährige Argentinier verbrachte mit seiner Familie den Sommerurlaub auf der idyllischen Ferieninsel, und kickte gerade mit seinem Sohn Thiago und weiteren Kindern ein wenig am Strand einen Ball umher.

Weltstars können offenbar auch im Urlaub nicht ohne ihren geliebten Fussball. Mackenzie spielte in der Nähe mit seinem Ball erstmal für sich weiter, als Lionel Messis Vater Jorge den kleinen Jungen ansprach.

Ein Sommerkick mit Lionel Messi

Ob Mackenzie mit Messi und den anderen Jungs denn nicht spielen wollte, fragte Messi Senior. Welcher kleiner Junge würde da Nein sagen? Mackenzie berichtet: «Wir spielten 45 Minuten Fussball.» Der Junge schwärmt: «Thiago ist ein fantastischer Spieler für sein Alter und war überhaupt nicht schüchtern. Mit Messi zu spielen war unglaublich.»

Messis Ehefrau habe für den Weltstar übersetzt, der Argentinier spricht selbst kein Englisch. Mackenzie: «Allein zu sehen, wie gut er ist, hat mir schon eine Menge beigebracht.»

Zwischen Messis Sohn Thiago und Mackenzie ist eine kleine Ferienfreundschaft entstanden. Mackenzie erinnert sich: «In der letzten Nacht als Messi und seine Familie hier waren, spielte ich mit Thiago und schenkte ihm meinen Fussball. Aber er lief mir am Strand hinterher und bestand darauf, dass ich ihn behalte. Danach verabschiedeten sich Messi und seine Frau mit einem riesigen Lächeln von mir. Ich werde sie nicht vergessen.»

(pb)

Diese zehn Fussballgrössen haben ihre Frau betrogen

Nachhaltiges Gemüse aus dem Untergrund

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Grave 23.07.2019 09:16
    Highlight Highlight Haben die nach dem spiel, anstatt die leibchen, die badehose getauscht ? 😂
  • weissauchnicht 23.07.2019 09:14
    Highlight Highlight Eine schöne Geschichte um irgendwann seinen Kindern und Enkelkindern zu erzählen...
    Aber ab in die Medien damit? Wozu? Interessiert es jemanden wirklich, mit welchen Kinder Messi in den Ferien am Strand „schüttelet“? Erfahren wir es auch, wenn er mit einem einheimischen Strandjungen ein paar Bälle wechselt, der nicht auf Instagram ist?
    • Linus Luchs 23.07.2019 12:07
      Highlight Highlight "Aber ab in die Medien damit? Wozu?"
      Du hast doch die Antwort selber gegeben: eine schöne Geschichte. Harmlos, aber rührend. Zwischendurch tut das gut, neben all den Horrornews.
  • Hans Maulwurf 23.07.2019 09:13
    Highlight Highlight Wieso tragen Fussballer ihre Badehosen immer wie Windeln? Kann mir das jemand erklären? Einfach, weil sie uns ihre geilen Oberschenkel präsentieren möchten?
    Als kleiner Watson-Leserservice habe ich eine Collage zur Veranschaulichung erstellt. Gern gescheh'n.
    Benutzer Bild
  • Sir_Nik 23.07.2019 08:05
    Highlight Highlight Und wie es sich für einen richtigen Briten in den Sommerferien gehört trägt der Kleine einen ordentlichen Sonnenbrand spazieren 😂 😏
  • azoui 23.07.2019 07:46
    Highlight Highlight Wo kriegt man solche Badehose *schauder*
  • Zwischenton 23.07.2019 06:55
    Highlight Highlight Feelgood News ☺
    Zwischendurch brauchts die einfach....
  • constant sorrow 23.07.2019 05:36
    Highlight Highlight Gut, hat er nicht Ramos am Strand getroffen. Der Bub läge nun im Spital.
    • P to the T 23.07.2019 08:44
      Highlight Highlight oder neymar, der wäre wohl einfach liegen geblieben ;)

15 Comics von Zucker-Herzen, die schonungslos aufzeigen, wie die Gesellschaft funktioniert

Gesellschaftskritik von Zucker-Herzen? Echt jetzt? Jap, das geht. Sehr gut sogar, wie ein Künstler auf charmante Art und Weise beweist.

Instagram ist für Künstler Fluch und Segen zugleich. Zum einen haben sie so eine Gratis-Plattform, auf der sie ihre Kunst unkompliziert an die Menschen tragen können. Zum anderen hat ebendieser Gratis-Aspekt eine inflationäre Auswirkung auf das Einschätzen der eigenen künstlerischen Fähigkeit. Jede und jeder ist plötzlich irgendwie Künstler.

Weder diese Erkenntnis, noch das Prinzip der künstlerischen Gesellschaftskritik ist neu. Dennoch hat der Künstler Tommy Siegel einen neuartigen Dreh …

Artikel lesen
Link zum Artikel