Gerechtigkeit siegt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Träumen erlaubt: Was würdest du mit 59 Millionen machen? bild: watson

Strassenumfrage zum Rekord-Lotto-Jackpot: Was würdest du mit 59 Millionen anfangen?



59 Millionen Schweizer Franken sind im Jackpot von Swiss Lotto. Heute Samstag wird gezogen.

59 Millionen.

Die halbe Schweiz spielt mit, doch was würden die Leute mit so viel Geld anstellen? Wir sind auf die Strasse gegangen und haben nachgefragt.

abspielen

Video: watson.ch

Umfrage

Was würdest du dir kaufen?

  • Abstimmen

1,480

  • Ein Auto8%
  • Ein Haus32%
  • Einen Bären8%
  • Eine Toilette aus Gold5%
  • Ich würde dich feuern lassen14%
  • Eine Curlingmannschaft4%
  • Donald Trumps Haar13%
  • Den Weltfrieden16%

Die Kollegen bei SRF3 haben sich derselben Frage angenommen.

Wohin mit all dem Geld? – Comedy mit Fabian Unteregger

abspielen

Video: YouTube/SRF 3

Vielleicht gehörst du dann auch bald zu den Rich Kids of Instagram:

Das könnte dich auch interessieren:

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

41
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
41Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zat 15.12.2016 17:20
    Highlight Highlight Oh, da hätte ich viele Ideen, die mir und anderen zugute kommen würden. Aber auf jeden Fall würde ich ...
    ... weiterhin watson lesen!
  • BoomBap 10.12.2016 19:13
    Highlight Highlight Ich würde normal meine Lehre abschliessen. Danach würde ich mir einen LKW kaufen und damit ein Jahr lang durch Europa fahren und alle Record Stores ausräumen. 😏
  • Ramon Sepin 10.12.2016 18:15
    Highlight Highlight Eine Weltreise. 😃
  • Gröipschi 10.12.2016 18:12
    Highlight Highlight Ich würde mir ein Haus kaufen, am liebsten ein Bauernhaus, und würde mir Hühner, Kaninchen und Esel zuche due. Evtl. auch eine Art Altersheim für Tiere.
    Ein Zimmer wäre meine persönliche Bibliothek.
    Und natürlich einen Teil an Verwandte und Freunde verschenken.
  • Yelina 10.12.2016 15:34
    Highlight Highlight Ich würde wohl... Ach, Blödsinn, ich gewinne ja doch nicht. Wo bleibt der Lotto-Ticker? 😉
    • Gröipschi 10.12.2016 18:12
      Highlight Highlight Träumen darf man immer ☺️
  • schoggifresser@gmail.com 10.12.2016 15:27
    Highlight Highlight Meine Mietwohnung würde ich gerne weiterhin behalten! Ob die Baugenossenschaft damit einverstanden wäre, wenn ich die meiste Zeit abwesend sein würde.....
    Grundsätzlich würde ich so weiterleben, wie bisher, allerdings würde ich seeehr viel Zeit in Hotels verbringen!!
    Im Winter Zermatt, Pontresina, Engelberg, Rigi, Tessin, Romandie und im Sommer überall da wo es einen See, oder Fluss hat!
    So könnte ich mich überall bedienen lassen, selbstverständlich ohne jemals selber wieder einmal arbeiten zu müssen!
    • schoggifresser@gmail.com 11.12.2016 10:19
      Highlight Highlight Rendel, du hast Offenbar das Prinzip, das die Baugenossenschaften verfolgen, nicht ganz verstanden!!
      Baugenossenschaften sind zwar richtigerweise Sozial und nehmen auch mal einen IV-Rentner/Sozialhilfebezüger/ Flüchtling, Schwarzen, Alleinerziehende Mütter, Arbeitende aus der Mittelschicht die auch mal zum Millionär werden dürfen, ohne gleich Angst zu haben, die Kündigung zu erhalten!!!
      Soziale Durchmischung heisst hier das Zauberwort und nicht Förderung der GHETTOBILDUNG und oder Parallelgesellschaft....
    • schoggifresser@gmail.com 13.12.2016 17:29
      Highlight Highlight Stimmt so nicht!!!
      Es gibt Obergrenzen für Personen, die Bundessubventionen für Verbilligten Wohnraum, 'WEG" beantragen!!!
      Keine Baugenossenschaft kann es sich leisten, sämtliche Wohnungen an 'Arme" zu Vermieten!
      Diese sind auch auf 'Vollzahler" angewiesen!
  • 's all good, man! 10.12.2016 14:11
    Highlight Highlight Ah ja, und ich würde MUSE zu meinem 40igsten Geburtstag für ein Privatkonzert buchen. Mit The Prodigy für die Aftershow-Party. 😃
    • Charlie Brown 10.12.2016 14:33
      Highlight Highlight Ich würde an deinen Geburtstag kommen wollen. Wenn du gewinnst.
    • esmereldat 10.12.2016 15:19
      Highlight Highlight Ich auch. Bringe auch Kuchen mit.
    • Nausicaä 10.12.2016 16:02
      Highlight Highlight Darf ich auch kommen? Ich bring japanischen Pflaumenwein, ok?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hierundjetzt 10.12.2016 14:09
    Highlight Highlight Tag 1: Die erhaltenen 75% direkt langfristig 2-5 Jahre fix in Bundesobligationen investieren

    Tag 2 - Jahr 5: von den Zinsen leben, mich an den Reichtum gewöhnen und mir konkrete Gedanken machen

    Ab Jahr 5: erfülltes Leben.
    • bonaparte 10.12.2016 16:12
      Highlight Highlight Von welchen Zinsen sprichst du? 😉

      Heutzutage kann man froh sein, wenn man für Beträge in dieser Grössenordnung keine Negativ-Zinsen bezahlt.
    • Hierundjetzt 11.12.2016 08:17
      Highlight Highlight Seit wann haben Obligationen Negativzinsen? Macht keinen Sinn.

      Vielleicht solltest Du Dir ernsthaft mal darüber Gedanken machen...
    • bonaparte 11.12.2016 18:08
      Highlight Highlight Es geht dabei vor allem um die Höhe des Betrages. Du kannst nicht ohne Weiteres Bundes-Oblis für dieses Geld kaufen. Mit 20'000.-- ist das kein Problem, aber nicht mit 50 Mio. Mit genau diesen Problemen kämpfen zurzeit die Pensionskassen, die nicht wissen wo sie ihre CASH-Bestände mit kleinem Risiko investieren können ohne dafür draufzuzahlen.
      Wenn das Zinsumfeld noch weiter sinken würde, wären Negativ-Zinsen die logische Folge, auch bei Bundes-Oblis..
      wären dann natürlich nicht sehr attraktiv.
    Weitere Antworten anzeigen
  • knightNEINer 10.12.2016 12:59
    Highlight Highlight Ich würde das Mädchen auf dem Titelbild auf ein Date einladen. <3
    • Kian 10.12.2016 13:56
      Highlight Highlight Das könntest du auch, ohne 59 Millionen zu gewinnen. Und vielleicht mit besseren Erfolgschancen;-)
  • Einer Wie Alle 10.12.2016 12:28
    Highlight Highlight Ich würde an der Bahnhofstrasse einen Laden mieten und eine Donaldtrump-Statue aus Gold hineinstellen, statt Haare, hätte er aber einen Scheisshaufen-Emoji auf dem Kopf
    • N. Y. P. D. 10.12.2016 12:48
      Highlight Highlight Apropo Scheisshaufen-Emoji :
      Wäre es nicht ein Riesenknüllergadget, wenn ich jemandem ein Scheisshaufen-Emoji schicke, es dann bei ihm zum Smartphone rausstinkt ?
      Mein Vorschlag hat jetzt sehr, sehr, sehr entfernt mit Lotto zu tun, aber der musste jetzt einfach raus.. :-)
    • lily.mcbean 10.12.2016 12:53
      Highlight Highlight You got my vote sir 😅
    • Sillum 10.12.2016 15:49
      Highlight Highlight Schlicht Primitiv etwas anderes fällt mir da nicht ein. Typisch Team Watson
  • Leidergeil 10.12.2016 12:15
    Highlight Highlight Ich würde mich freuen da ich dann auch zum schweizer Durchschnitts-Verdiener gehör...

    Momentan gehör ich nicht dazu... Leider
  • Mia_san_mia 10.12.2016 11:18
    Highlight Highlight Also zuerst würde ich mal eine Riesenparty mit meinen Freunden feiern mit allem drum und dran. Sex, Drugs & Rock'n'roll 😁 Dann mal dem Chef die Kündigung auf den Tisch, den Eltern eine schönes Haus oder Wohnung kaufen und sie in die verdiente Frühpension schicken. Danach habe ich wohl genug zu tun mit meinem Geld etwas schlaues zu machen und etwas zu finden, was mir Spass macht.
    • Mia_san_mia 11.12.2016 11:16
      Highlight Highlight Mache ich auch 😊
  • Namenloses Elend 10.12.2016 11:12
    Highlight Highlight 1. Einen saufen.
    2. Den Kumpels einen ausgeben.
    3. Kündigen. Flug irgendwo an die Sonne buchen.
    4. Unter den Palmen überlegen wie und was ich nun mit dem Geld mache bzw. mit meinem Leben.
    5. Einen Teil, ich würde sagen mind. die Hälfte längerfristig investieren.
    6. Einen Teil in wohltätige Zwecke investieren.
    7. Mir ein nettes Haus bauen mit einer riesen Garage um all die Autos zu parkieren die ich schon immer haben wollte.
    8. Weiterarbeiten würde ich trotzdem. Aber nicht mehr so viel.
    9. Meinen besten Freunden sowie meinen Eltern würde ich sicher auch einen Betrag schenken.
    10. Enjoy life
  • N. Y. P. D. 10.12.2016 11:11
    Highlight Highlight 1 Liter Milch
  • 's all good, man! 10.12.2016 11:08
    Highlight Highlight Habt ihr das mit einem Handy und Hochformat gefilmt? 😏

    Ich würde mir ein Haus in Kapstadt kaufen und ein kleines irgendwo mitten im Busch in Namibia oder Botswana oder Zambia. Dann eine Ausbildung zum Wildhüter machen und entweder selber ein Naturschutzgebiet aufbauen oder ein bestehendes übernehmen und weiterführen. Und sonst einfach das machen, was ich liebe zu tun. Fotografieren, viel unterwegs sein im Busch, Laufen, Abends am Lagerfeuer hocken und ein Steak grillieren. 😀
    • DerGrund 10.12.2016 12:51
      Highlight Highlight Dafür braucht man keine 59 Millionen. Etwas mehr Mut reicht evtl. schon! ;)
    • 's all good, man! 10.12.2016 13:18
      Highlight Highlight Vielleicht nicht gerade 59 Mio. - aber ein bisschen mehr als jetzt schon. Ich arbeite dran. 😉
  • Gustav.s 10.12.2016 10:54
    Highlight Highlight Noch vor dem Neujahr ab nach Zug. Da man wohl so schnell kein Haus mehr kaufen kann, erstmal in eine Mietwohnung.
    Danach kann ich mir eine 4 Millionen Villa kaufen und hab immer noch mehr als hier. Diese Unterschiede sind eine Sauerei!
    Meine Arbeit würde ich noch eine Weile behalten. Zumindest bis ich weis was genau nun werden soll und die Nachfolge geregelt wäre.
  • Fly Boy Tschoko 10.12.2016 10:42
    Highlight Highlight Drogen & Guns kaufen. Und die Rechte an allen Gölä Songs damit sie nie mehr gespielt werden.
    • Mia_san_mia 10.12.2016 11:14
      Highlight Highlight Haha das hört sich gut an 😂
    • Hierundjetzt 10.12.2016 14:07
      Highlight Highlight 😂😂😂😂
    • Charlie Brown 10.12.2016 14:37
      Highlight Highlight @FlyBoy: Lass uns eine crowdfunding Geschichte aufziehen, falls es bei dir mit den 59Mio nicht klappt. Also für die Gölä-Geschichte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • lily.mcbean 10.12.2016 10:17
    Highlight Highlight Ich würde das Haus meiner Oma komplett renovieren und ihr da die schönste Wohnung reibauen die mab sich vorstellen kann. Dann wprde ich den Kredit für unser Geschäft abzahlen und die Bude übernehmen. Meinen Eltern würde ich eine Wohnung kaufen fürs alter. Dann würde ich mir einen Camperbus kaufen und mit meinem Freund auf unbestimmte Zeit verschwinden. Den Rest für die Zukunft (Kinder,Studium usw) auf Seite legen und noch eine Wohnungssiedlung für ältere Menschen hier bei uns bauen weil es das hier nicht gibt aber geben müsste. Und die wäre gratis!
    • lily.mcbean 10.12.2016 12:52
      Highlight Highlight Du Engel 🙏😇⚘

22 Touristen aus der Hölle, die Respekt vor gar nichts haben

Massentourismus und Lokalkultur vertragen sich per se nicht. Doch dann gibt es noch vereinzelte Vollidioten (und nein, für dieses Wort muss man sich in diesem Kontext nicht entschuldigen), welche diese Divergenz auf die Spitze treiben.

Das Phänomen ist definitiv kein Novum: Touristen kommen in Massen, reissen sich alles unter den Nagel, was als «authentisch» gilt, glauben für ein paar Tage (oder Stunden) wie locals zu leben, steigen in ihre Cars und hinterlassen eine malträtierte Lokalkultur, geschunden von ihrer Ignoranz.

Ein Beispiel hierfür lieferte letztens eine Influencerin, die sich in Bali mit heiligem Wasser bespritzen liess – ein Affront erster Güte für die lokale Bevölkerung. Auch in Europa fürchten sich immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel