Street Parade
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Raven bis zum Umfallen: Blick aus einem Lovemobile auf der Zuercher Quaibruecke an der Streetparade, Samstag, 8. August 1999. Mehr als eine halbe Million Techno-Begeisterte, 50'000 mehr als im Vorjahr, zogen in knapper Bekleidung bei Temperaturen um die 30 Grad Celsius und angetrieben vom stampfenden Sound aus 29 Lovemobiles rund um das Zuercher Seebecken.  (KEYSTONE/Martin Ruetschi)

Bild: KEYSTONE

Diesen 12 crazy Typen wirst du auch dieses Jahr wieder an der Street Parade begegnen 



Am Samstag ist wieder Street Parade – der Tag, an dem die dröhnenden Love Mobiles auf eine Zwei-Kilometer-Route rund ums Zürcher Seebecken fahren. Die grösste Techno-Party der Welt, notabene.

Bei angekündigten 30 Grad und fast einer Million erwarteter Besucher werden auch heuer die Kostüme nicht knapper ausfallen. Aber nicht nur in puncto Kleider unterscheiden sich die vielen Charaktere der Street Parade: Diesen zwölf Typen wirst du auch an der 24. Ausgabe des Tanzfestes nicht aus dem Weg gehen können: 

1. Dem Typen im Borat-Kostüm 

Street Parade

Bild: KEYSTONE

2. Den Girls, die sich freuen, endlich mal ihre Strapsen anzuziehen (ohne als Flittchen zu gelten) 

Fancy dressed participants of the annual Street Parade celebrate and dance in the city center of Zurich, Switzerland, Saturday, August 2,  2014. Hundreds of thousands of ravers participate in the event. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

3. Den Knutschfreudigen 

Fancy dressed participants of the annual Street Parade celebrate and dance in the city center of Zurich, Switzerland, Saturday, August 10,  2013. Hundreds of thousands of ravers participate in the event. (KEYSTONE/Walter Bieri )

Bild: KEYSTONE

4. Den Polizistinnen 

Revelers pose for a picture during the Street Parade in Zurich, Switzerland, Saturday, August 11, 2012. About a million ravers took to the streets to dance to the powerful music. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

5. Den Grabschern

Two raver perform during the 17th Street Parade in Zurich, Switzerland, Saturday, August 9, 2008. (KEYSTONE/Eddy Risch)

Bild: KEYSTONE

6. Den Riesen 

Raver an der Streetparade in Zuerich im August 1998. (KEYSTONE/MICHELE LIMINA)

Bild: KEYSTONE

7. Den ultimativen Schweizern 

Zwei Teilnehmer der Street Parade, in T-Shirts mit Schweizer Kreuzen feiern am Samstag, 13. August 2005 in Zuerich. Tausende von Raverinnen und Raver aus dem In- und Ausland tanzten waehrend der jaehrlichen Street Parade zu Technoklaengen rund um das Seebecken von Zuerich. 32 Love Mobiles und ueber 200 DJ's sorgten auf 5 Buehnen und insgesamt ueber 100 Partys fuer Stimmung. (KEYSTONE/Eddy Risch)

Bild: KEYSTONE PHOTOPRESS

Hier in der weiblichen Form: 

Fancyfully dressed participants of the annual Street Parade celebrate in Zurich's city, Saturday, August 7, 2004. Around one million people took to the streets to enjoy the biggest party in Switzerland. (KEYSTONE/Dorothea Mueller)

Bild: KEYSTONE

8. Denen, die kein richtiges Date gefunden haben 

Participants of the annual Street Parade celebrate in Zurich's city, Saturday, August 7, 2004. Around one million people took to the streets to enjoy the biggest party in Switzerland. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Bild: KEYSTONE

9. Den Wandpinklern 

Maenner urinieren an der Street Parade, am Samstag, 13. August 2011 in Zuerich. Auch dieses Jahr sind wieder Hunderttausende an die alljaehrliche Street Parade gestroemt. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Bild: KEYSTONE

10. Den Kamera-Zünglern

Fancyfully dressed participants of the annual Street Parade celebrate and dance in the city center of Zurich, Switzerland, on Saturday, August 14, 2010. Hundreds of thousands of ravers participate in the event. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Bild: KEYSTONE

11. Den Mega-Biegsamen 

Fancyfully dressed participants of the annual Street Parade celebrate in Zurich's city center on Saturday, August 11, 2001. About a million ravers took to the streets to dance to the powerful music.  (KEYSTONE/Steffen Schmidt)  === ELECTRONIC IMAGE ===

Bild: KEYSTONE

A member of the Power Dance Group dances on a love mobile at the Street Parade in Zuerich, Switzerland, Saturday, August 12, 2006. In addition to the 32 Love Mobiles this year's Street Parade includes 5 stages and 8 huge LED screens with a laser and light show. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Bild: KEYSTONE

12. Den Nackten 

A female raver dances during the Street parade in Zurich, Switzerland, Saturday, August 8, 2009. Thousands of ravers join the 18. Street Parade despite enduring rainfalls. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Bild: KEYSTONE

Bonus: 

«Magic Moments» heisst das Motto der diesjährigen Street Parade. Und watson wird auch seinen bescheidenen Teil dazu beitragen: Wir schicken einen Walter ins Zürcherische Techno-Getümmel – und ihr müsst ihn finden. 

Bild

So sieht unser Walter in etwa aus. Der zweite von links. Bild: watson 

Was tun, wenn ihr Walter gefunden habt? Es ist natürlich möglich, dass ihr einem anderen Walter, einer Fälschung sozusagen, in die Arme lauft. Das ist wurscht. Wir nehmen auch Fotos von unechten Walters entgegen. Hauptsache Walter. Und dann schickt uns ein Beweis-Selfie! 

Und so geht's: 

Sendet die schönen Fotos mit Walter an:
Email: redaktion@watson.ch
Instagram: watson_news
Twitter: @watson_news
Facebook: watson

Zur Einstimmung: So war die Streetparade 2014

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Das könnte dich auch interessieren:

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • thompson 28.08.2015 21:41
    Highlight Highlight mein penis muss wieder überstunden schieben... keine gewerkschaft hilft mir...
  • MaskedGaijin 28.08.2015 17:20
    Highlight Highlight mir tun die stadtzürcher leid. muss schrecklich sein.
    • Platonismo 29.08.2015 14:06
      Highlight Highlight Also mir gefällt's. Aber ich bin halt auch nur ein Bünzli vom Züriberg. Den GCZ liebe ich auch. Esse auch Gluten, meinetwegen sogar Aromat. Schöne Tag no, gäll.
  • Tatwort 28.08.2015 15:00
    Highlight Highlight Endlich ein Tag im Jahr, an denen einem all diese Prototypen der Widerlichkeiten ubd Banalität nirgendwo begegnen in der Schweiz, wenn man die Schtriitpäräid meidet.
    • Platonismo 29.08.2015 14:15
      Highlight Highlight Wetsch Föteli?
    • Tatwort 29.08.2015 17:00
      Highlight Highlight Nein, Platonismo, nachdem meine Mutter die letzte Fotos, die Du mir geschickt hast, gesehen hat, fragte sie, weshalb immer alle Jungs ihre Geschlechtsteile fotografieren. Solchen Fragen will ich in Zukunft - wegen: Peinlichkeitsfaktor - aus dem Weg gehen und bitte Dich, mir nichts zukommen zu lassen.
  • Triumvir 28.08.2015 08:19
    Highlight Highlight Ich freue mich auch schon auf den alljährlichen Kinderfasnachtsumzug im August :-P

So wollen die SBB und die ÖBB den Nachtverkehr in Europa ausbauen

Die SBB und die ÖBB wollen ihre Zusammenarbeit verstärken. Im Fokus sind insbesondere die Nachtzüge. Aber auch die Tagesverbindungen sollen ausgebaut werden.

Greta sei Dank? Die Nachfrage im internationalen Bahnverkehr hat im ersten Halbjahr 2019 deutlich zugenommen. Neben dem schrittweisen Angebotsausbau hat vor allem auch die zunehmende Bedeutung von Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu starken Nachfragesteigerungen der umweltfreundlichen Bahnreisen beigetragen.

Um der aktuellen und künftigen Entwicklung im internationalen Personenverkehr weiter Rechnung zu tragen, haben die SBB und die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) beschlossen, ihre …

Artikel lesen
Link zum Artikel