DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This photo provided by Google shows the Android Nougat statue, officially unveiled Thursday, June 30, 2016, at Google campus in Mountain View, Calif. The next version of Android software dubbed

Android-Maskottchen vor dem Google-Hauptsitz im kalifornischen Mountain View. Bild: AP/Google

Android 7.0: Darum lohnt sich ein Update für dich – sofern du es überhaupt machen kannst



Das Warten für eingefleischte Android-Fans hat endlich ein Ende. In der Nacht auf heute hat Google damit begonnen, die neuste Generation ihres mobilen Betriebssystems auszuliefern. Android 7.0 Nougat steht bislang allerdings nur für ein paar Geräte der Nexus-Familie sowie dem Google-Tablet Pixel C zur Verfügung. 

Innerhalb der Nexus-Familie schauen Besitzer eines Nexus 5 (2013) oder Nexus 7 (2012 und 2013) in die Röhre. Auf diesen Geräten wird Nougat nicht unterstützt. 

So lange garantiert Google die Auslieferung von Versionsupdates:

Android 7.0 unterstützte Versionen

Screenshot: google

Wann und welche anderen Geräte-Hersteller nachziehen werden, dürfte in den kommenden Tagen kommuniziert werden.

72 neue Emojis – juhee

Emoji Nougat

Avocado- und Speckliebhaber werden sich freuen. screenshot: google

Mit Nougat stehen 72 neue Emojis zur Verfügung. Dadurch ist das Angebot auf 1500 Emojis angewachsen. Neu wird auch der Unicode-9-Standard komplett unterstützt. Dadurch bekommen die Nutzer die Wahl zwischen verschiedenen Hauttönen. 

Benachrichtigungen

Kommt eine Benachrichtigung rein, lässt sich diese neu direkt aus dem Benachrichtigungsbereich beantworten. Zudem werden einkommende Benachrichtigungen nun nach App gruppiert.

Data Saver

Mit aktivierter Data-Saver-Funktion werden Hintergrundzugriffe auf das Netzwerk komplett blockiert. Zudem wird der User aufgefordert, den Datenhunger der verwendeten Apps zu drosseln, beispielsweise durch eine niedrigere Klangqualität beim Hören von Musik oder einer schlechteren Qualität beim Anzeigen von Bildern. Diese Neuerung dürfte sich vor allem beim Reisen ins Ausland bezahlt machen. 

Easter Egg

Wer Katzen mag, wird sich über das neuste Easter Egg freuen – Meeow. Öffne die Systemeinstellungen und tippe so oft auf die Versionsnummer, bis eine bildschirmfüllende Grafik mit einem grossen N erscheint. Tippe erneut mehrmals darauf und schliesse mit einem langen Druck ab – und am Horizont taucht eine kleine Katze. Öffnest du jetzt die Quick-Settings-Einstellungen, wirst du ein neues Icon erkennen, bei dem es sich um eine Art Katzenfutternapf handelt. 

Nun geht es darum, so viele Katzen wie möglich einzufangen. Um erfolgreich zu sein, musst du verschiedene Köder wie Fisch und Huhn benutzen. Taucht eine Katze auf, bekommst du eine Benachrichtigung. 

Split-Screen

Was Samsung-Nutzer schon kennen, liefert nun Google mit dem neusten OS aus. Ein langer Druck auf das Task-Switcher-Icon minimiert die sich im Vordergrund befindliche App auf die Hälfte ihrer Grösse.

Die 10 besten neuen Funktionen von Android Nougat im Video

abspielen

YouTube/OfficialPhoneRebel

Fazit

Mit Android 7.0 wurde das Rad nicht neu erfunden. Im Gesamten bringt das Update aber eine Menge kleiner Änderungen mit sich, die das Gesamterlebnis verbessern. 

Passend zum Thema:

(mbu)

Mehr zu Android 

Huaweis neues Falt-Handy kommt am 16. März in die Schweiz und der Preis toppt jedes iPhone

Link zum Artikel

Microsoft Word, Excel und Powerpoint in einer App – für dein Handy

Link zum Artikel

Android 11 kommt – das wissen wir zu Googles neuer Software

Link zum Artikel

Wegen Brexit: Google will Daten britischer Kunden nach US-Recht speichern

Link zum Artikel

Samsungs neues Falthandy aus «Glas» hat ein hässliches Problem

Link zum Artikel

Xiaomi lehrt Apple, Huawei, und Samsung das Fürchten

Link zum Artikel

Sein Traum vom besseren Android-Smartphone ist geplatzt

Link zum Artikel

«Samsungs Galaxy Z Flip ist das bessere Motorola Razr – und klar das beste Falt-Handy»

Link zum Artikel

Huawei bringt zwei neue Handys mit Google-Apps – dieser Trick macht's möglich

Link zum Artikel

Facebook, Cisco Systems, Intel und Vivo sagen Auftritt an MWC 2020 ebenfalls ab

Link zum Artikel

Samsungs Galaxy Z Flip ist der Beginn einer Handy-Ära oder eine riesengrosse Enttäuschung

Link zum Artikel

Samsung erfindet das Klapp-Handy neu und enthüllt sein 108-(!)-Megapixel-Smartphone

Link zum Artikel

Samsung verblüfft alle und zeigt sein neues Falt-Smartphone während der Oscars

Link zum Artikel

Die besten Tipps und Tricks zu WhatsApp, die alle «Profis» kennen sollten

Link zum Artikel

Wie Google Maps die Welt eroberte (und die Konkurrenz platt machte)

Link zum Artikel

Das Falthandy-Debakel geht weiter: Jetzt hat's das neue Motorola Razr erwischt 😳

Link zum Artikel

Huawei, Oppo, Vivo und Xiaomi schliessen sich gegen Googles Android-Dominanz zusammen

Link zum Artikel

Das ist der neue Games-Streamingdienst von Nvidia, den Google gerne hätte

Link zum Artikel

Huawei wehrt sich gegen Einstufung als «Sicherheitsrisiko» durch US-Behörde

Link zum Artikel

So einfach fabriziert man auf Google Maps (angeblich) einen Verkehrsstau

Link zum Artikel

Mit dieser Grafik findest du in 60 Sekunden heraus, welches Handy wirklich zu dir passt

Link zum Artikel

Tschüss, Google? Huawei Schweiz dementiert Berichte aus Österreich

Link zum Artikel

Diese 117 neuen Emojis kommen – und zumindest eines ist für Schweizer perfekt

Link zum Artikel

Das bislang schönste Falt-Smartphone ist soeben geleakt worden – und so sieht es aus

Link zum Artikel

Diesen kleinen, aber feinen Smartphone-Trick kennt (fast) niemand

Link zum Artikel

Microsoft kontert Googles Chrome mit diesem neuen Browser – das kann er

Link zum Artikel

Das solltest du über die neue Bluetooth-Technik «LE Audio» wissen

Link zum Artikel

2020 wird es kein Galaxy S11 geben. Samsung springt gleich zum S20 – und so sieht es aus

Link zum Artikel

Die SBB-App bietet neu einen «Dark Mode», aber nur fürs iPhone

Link zum Artikel

USA verlängern Ausnahmeregelung für Huawei

Link zum Artikel

Motorolas Razr ausprobiert: Die beste Innovation seit dem iPhone hat ein (kleines) Problem

Link zum Artikel

Die neuen «Pro»-Ohrstöpsel von Apple sind genial, haben aber einen grossen Haken

Link zum Artikel

Schüler können die Lehrer neu per App bewerten – eine explosive und fragwürdige Idee

Link zum Artikel

Das legendäre Motorola Razr kehrt zurück – beim Preis wirst du einklappen

Link zum Artikel

Danke für nichts! 12 Probleme, die wir nur wegen Smartphones, Computer und Co. haben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

TikTok ist gefährlich beliebt – für Datenschützer ein Grauen

Link zum Artikel

Warum dieses völlig unterschätzte Smartphone ein echter «Geheimtipp» ist

Link zum Artikel

Xiaomi Mi Note 10 – das bietet das chinesische Kameramonster

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das sind die 8 besten E-Mail-Apps für iPhone und Android, die dich keinen Rappen kosten

1 / 27
Das sind die 8 besten E-Mail-Apps für iPhone und Android, die dich keinen Rappen kosten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Registrier-Zwang für Gäste – diese neuen Fakten müssen nicht nur Beizer kennen

Restaurants und andere Gastrobetriebe dürfen ab dem 19. April ihren Aussenbereich öffnen. Und sie müssen die Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher erfassen. Damit schlägt die Stunde der Check-in-Apps.

Ab Montag dürfen Restaurants in der Schweiz ihren Aussenbereich wieder für Gäste öffnen. Diese Lockerung, die der Bundesrat trotz angespannter Corona-Lage beschlossen hat, wirft einige praktische Fragen auf. Im Folgenden geht es um das obligatorische Erfassen der Kontaktdaten und um die Verwendung sogenannter Check-in-Apps.

Im Aussenbereich der Gastrobetriebe dürfen unter relativ strengen Auflagen Gäste bewirtet werden:

Weil wir uns mitten in einer Pandemie befinden und das Risiko besteht, dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel