DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die mittelalterliche Altstadt von Luzern.
Die mittelalterliche Altstadt von Luzern.
Bild: Shutterstock

Kennst du die Schweizer Bevölkerung besser als die anderen User? Quiz-Runde 2!

Wie gross ist eigentlich der Anteil an Vegetariern in der Schweiz? Und wie viele sind Wohneigentümer? Beweise dein Wissen über die Schweizer Bevölkerung in unserem Schätz-Quiz!
01.08.2021, 19:5802.08.2021, 19:13
Lea Senn
Folgen

Vor kurzem habt ihr euch dem Quiz zur Schweizer Bevölkerung gestellt. Dabei gab es vor allem eine Knacknuss, an der sich die meisten User die Zähne ausgebissen haben: Die Frage nach der Anzahl Fussballerinnen und Fussballer in einem FC: Nur gerade 3 von 100 Personen in der Schweiz «tschutten» im Club – ihr habt den Anteil auf über 24 Fussballer pro 100 Einwohner geschätzt.

Jetzt bietet sich eine neue Chance, in unserem Schweiz-Quiz zu glänzen. Es funktioniert ganz einfach: Gib für die folgenden 10 Fragen eine (auf ganze Zahlen gerundete) Schätzung ab, wie viele von 100 Bewohnerinnen und Bewohnern der Schweiz von einem bestimmten Thema betroffen sind. Sobald du deine Schätzung abgegeben hast, siehst du die richtige Antwort (in blau) und den Schnitt der Schätzungen aller anderen watson-User (in magenta). Viel Erfolg!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 20 Ausdrücke werden alle Rekruten in der RS lernen

1 / 11
Diese 20 Ausdrücke werden alle Rekruten in der RS lernen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

15 unwiderstehliche Tipps, wie du dir das Kino-Feeling nach Hause holst

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Die Deutschen halten uns den Spiegel vor

Der Ausgang der deutschen Wahlen zeigt einmal mehr, dass westliche Demokratien nicht mehr in der Lage sind, ihre Probleme zu lösen.

«Alles muss sich ändern, damit alles gleich bleibt», sagt der junge Adlige Tancredi im Roman «Der Leopard» von Giuseppe Tomasi de Lampedusa. Der Ausgang der deutschen Wahlen zeigt, dass sich unsere Nachbarn für das Gegenteil dieses legendären Satzes entschieden haben. Offenbar gilt in Berlin das Motto: «Alles bleibt gleich – bis sich plötzlich alles ändern muss.»

Obwohl Deutschland in diesem Sommer von den schwersten Unwettern seit Menschengedenken heimgesucht wurde und obwohl nur Ewiggestrige …

Artikel lesen
Link zum Artikel