Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schiri nimmt wegen VAR einen Platzverweis zurück – und überrascht danach alle



Es ist ein klassischer Fall von zu früh gefreut ... Im Spiel zwischen Legia Warschau und KS Cracovia fliegt Legia-Verteidiger William Remy in der 74. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. Der Franzose hat erst sieben Minuten zuvor die erste Verwarnung gekriegt.

abspielen

Video: streamable

Doch dann schreitet der Videoassistent ein. Schiedsrichter Piotr Lasyk sieht sich die Szene nochmals an. Nach dem Videostudium ruft er Remy zu sich aufs Feld und nimmt die Gelbe Karte zurück. Dieser will schon davonrennen, da pfeift der Ref ihn abermals zurück und zeigt ihm glatt Rot. Remy kann es nicht fassen und schreitet mit einem ironischen Grinsen in Richtung Kabine.

Der Entscheid mag auf den ersten Blick verwirrend wirken, ist aber korrekt. Lasyk hat beim Videostudium gesehen, dass Remy seinen Gegner nicht nur foult, sondern diesem danach auch noch auf das Bein tritt. Eine klare Rote Karte. Auf das Spiel hat der Platzverweis keinen Einfluss mehr. Cracovia führt zu diesem Zeitpunkt bereits mit 2:0 und schaukelt den Sieg sicher nach Hause. (abu)

So grandios reagieren Fussballer, wenn die Rote Karte gezeigt wird

Fussball-Quiz

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Dieses logische Rätsel hat noch niemand unter 10 Minuten geschafft. Bist du der erste?

Link zum Artikel

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil des Logos siehst?

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Es sind nicht alle Zitate von Zlatan: Aber zu wem gehören die herrlich arroganten Fussballer-Sprüche dann?

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Ausschnitt seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Achtung knifflig! Natürlich weisst du, wo Diego Benaglio, Mats Hummels oder Gerard Piqué spielen. Aber weisst du auch, bei welchem Verein sie vorher waren?

Link zum Artikel

0, 1+8, 23, 52, 618 – weisst du, wieso Fussballer teilweise so schräge Rückennummern tragen?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Achtung, noch kniffliger! Für welchen Klub haben diese 23 Fussballer denn früher gespielt?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

11 Fragen bis zum Henkelpott: Hast du die Königsklasse, um dir den Champions-League-Titel zu holen? Aber Achtung, es ist wirklich knifflig

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Binnennomade 18.02.2019 19:57
    Highlight Highlight Der Schiri hätte dem Spieler auch kurz sagen können, was er vorhat, dann hätts nicht so ne blöde Situation gegeben.
  • jaähä 18.02.2019 17:29
    Highlight Highlight Total unötiges Eingreifen des var. Der Schiri hat den Tritt nicht geseheb und bewertet, also hätte man den Spieler auch so einfach nachträglich sperren können. So vertändelt man Zeit und sorgt unnötig für verwirrung. Der einsatz des var muss aufs wesentliche minimiert werden.
    • Hoodie Allen 18.02.2019 19:16
      Highlight Highlight Ich glaube du hast den Sinn des VAR nicht ganz vetstanden?🤔
    • lucienwienert 18.02.2019 20:41
      Highlight Highlight Das würde dann als gelbe Karte gewertet werden und nicht als Rote. Was ja nicht korrekt ist.
  • Holzkopf 18.02.2019 12:47
    Highlight Highlight Vorschlag für eine Änderung des Titels:
    „Schiri ändert gelb-rote Karte wegen VAR in rote Karte.“

    ...aaaber dann müsste man den Artikel gar nicht mehr lesen!

    ...ja, eben...
    • crowman11 18.02.2019 13:00
      Highlight Highlight Es wundert mich ausserdem dass ich dafür keine Push-Nachricht in der Kategorie 'Breaking News' erhalten habe...
    • ralck 18.02.2019 13:14
      Highlight Highlight Im Link steht es aber bereits. ;-))
      Benutzer Bild
    • clint 18.02.2019 13:39
      Highlight Highlight so geit‘s hützutags ;-))
      diesbezgl. ist watson SEHR nahe bei blick und 20min.... leider
    Weitere Antworten anzeigen

So feierte das Stadion in Lyon die USA nach dem WM-Sieg

Die USA sind zum vierten Mal nach 1991, 1999 und 2015 Weltmeister im Frauenfussball. Die Titelverteidigerinnen gewannen an der WM in Frankreich den Final gegen Europameister Niederlande 2:0.

Für Megan Rapinoe, die auch wegen ihrer lautstarken Kritik an US-Präsident Donald Trump in den letzten Wochen weltweite Bekanntheit erlangte, war es der sechste Treffer im Turnier. Rapinoes Kampf für mehr Gleichberechtigung und Ansehen für den Frauenfussball hatte die gewünschte Wirkung erreicht.

Bei der …

Artikel lesen
Link zum Artikel