Schwierige Mission

OSZE verdoppelt Zahl der Beobachter in der Ukraine

18.09.14, 13:25

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) verdoppelt bis Ende November die Zahl ihrer Beobachter in der Ukraine auf 500. Dies gab der Chef der OSZE-Beobachtermission, Ertugrul Apakan, am Donnerstag bekannt.

Gemäss OSZE beobachten derzeit rund 250 Beobachter aus mehr als 40 Ländern die Lage in der Ukraine. Sechs Beobachter kommen aus der Schweiz, die im laufenden Jahr die Organisation präsidiert.

Der OSZE-Vorsitzende Didier Burkhalter gab vergangene Woche bekannt, die Schweiz sei bereit, bis zu zehn weitere Beobachter in die Ukraine zu schicken und den finanziellen Beitrag zu erhöhen. (sda/afp)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen