Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen Schnee unterbrochene Berninalinie wieder offen

12.12.17, 10:16


Die Bahnstrecke zwischen Pontresina und Poschiavo auf der Berninalinie ist wieder offen, wie die Bahnverkehrsinformation mitteilte. Die Teilstrecke wurde gesperrt, weil die Geleise zugeschneit waren und vom Schnee befreit werden mussten.

Weil auch die Strasse über den Berninapass gesperrt ist, konnte kein Bahnersatz angeboten werden.

Der Schnee macht auch am Gotthard Probleme, wo der Bahnverkehr am Dienstag früh eingeschränkt worden ist. Über die Bergstrecke zwischen Erstfeld in Uri und Biasca im Tessin konnten am Morgen keine Züge mehr verkehren, wie die Bahnverkehrsinformation mitteilte. Zwischen Erstfeld und Biasca fahren via Airolo Ersatzbusse.

Grund seien die Schneefälle bis tief in die Nacht vor allem im Tessin, sagte ein SBB-Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Auch der Güterverkehr auf der Gotthard-Achse sei eingestellt worden, sagte der Sprecher. Im Personenfernverkehr würde man versuchen, die Züge durch den Gotthard-Basistunnel fahren zu lassen.

Auch der S-Bahnverkehr im Tessin bliebt eingeschränkt. Teils sind Busse im Einsatz.

Die Verantwortlichen würden mit Hochdruck dran arbeiten, die Schneemassen wegzuräumen, sagte der SBB-Sprecher weiter. Angaben dazu, wie lange die Störungen dauern würden, konnte er nicht machen. Er rechnete jedoch mit Zugausfällen und Verzögerungen auch im weiteren Verlauf des Morgens.

Ebenfalls wegen starken Schneefalls unterbrochen ist die Linie zwischen Le Châtelard-Frontière und Charmonix auf der Linie Martigny - St. Gervais im Kanton Wallis, wie die Bahnverkehrsinformationen mitteilten. Es ist mit Verspätungen und Ausfällen zu rechnen. (sda)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen