DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wirtschaft zieht an – Spaniens Arbeitslosigkeit mit Rekordrückgang

02.06.2021, 13:0302.06.2021, 13:07
Arbeitsministerin Yolanda Diaz.
Arbeitsministerin Yolanda Diaz.
Bild: keystone

Wegen der anziehenden Konjunktur und der Aussicht auf mehr Lockerungen ist die Arbeitslosigkeit in Spanien so stark gesunken wir noch nie. Von April auf Mai fiel die Zahl um den Rekordwert von 3.3 Prozent auf 3.78 Millionen, wie das Arbeitsministerium in Madrid am Mittwoch mitteilte.

«Die Daten zeigen einen positiven Trend», sagte Arbeitsministerin Yolanda Diaz dem Radiosender RAC. «Aber ich will mich nicht ablenken lassen, es gibt mehr als drei Millionen Menschen, die arbeitslos sind, es gibt viele Familien, die eine schwere Zeit durchmachen.»

Der Tourismus kommt zurück: Strand von Barcelona am 30. Mai 2021.
Der Tourismus kommt zurück: Strand von Barcelona am 30. Mai 2021.
Bild: keystone

Spaniens Wirtschaft hängt stark vom Tourismus ab und brach wegen weltweiter Reisebeschränkungen und Lockdowns im Corona-Jahr 2020 um 10.8 Prozent ein. Anfang dieses Jahre bremsten harte Auflagen im Kampf gegen die Virus-Pandemie erneut die Wirtschaft. Im Februar stieg deshalb die Zahl der Arbeitslosenanträge erstmals seit fünf Jahren wieder auf über vier Millionen.

Zuletzt kletterte aber die Zahl der ausländischen Feriengäste wieder spürbar - auch wenn sie noch weit unter dem Vorkrisenniveau liegt. Im April kamen die meisten Reisenden aus Deutschland - sie stellten 23 Prozent aller Touristen. (sda/awp/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

588'000 Euro mit einem hübschen Nebenjöbli: Diese 5 EU-Parlamentarier kassieren am meisten

Manche EU-Parlamentarier verdienen nebenbei noch ein Vielfaches ihres Abgeordnetengehalts. Bei der Deklaration mangelt es teilweise an Transparenz. Spitzenreiter ist ausgerechnet ein in der Schweiz bekannter «Rappenspalter».

Im Gegensatz zu den Schweizer Miliz-Parlamentariern sind die 705 EU-Abgeordneten Berufspolitiker. Das heisst, sie werden auch dementsprechend entlöhnt. Zu den jährlichen 108'000 Euro Bruttolohn kommen 324 Euro pro geleisteten Sitzungstag und eine Büropauschale von über 4000 Euro pro Monat.*

Trotzdem lassen es sich zahlreiche EU-Abgeordnete nicht nehmen, neben ihrem Parlamentsmandat einer Nebentätigkeit nachzugehen. Diese erweisen sich zum Teil als ziemlich lukrativ: Die Topverdiener im …

Artikel lesen
Link zum Artikel