People-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

People-News

Nackt-Selfies geklaut, Kritik kassiert – und dann holt Bella Thorne zum Konter aus 👊💪



Bella Thorne attends the Wildfox Fragrance Launch Event held at the Wildfox Sunset Plaza Store on Thursday, Aug. 6, 2015, in West Hollywood, Calif. (Photo by John Salangsang/Invision/AP)

Bella Thorne wurde von Hackern bedroht. Sie würden ihre Nacktfotos ins Internet stellen. Bild: John Salangsang/Invision/AP/Invision

Es ist eine Situation, wie man sie keinem wünscht: Man wird von einem Unbekannten mit den eigenen Nacktbildern erpresst. Das musste auch US-Schauspielerin Bella Thorne (21) am eigenen Leib erleben: Hacker erbeuteten Nacktbilder von ihr und erpressten sie damit. Sie liess sich jedoch nicht beeindrucken und veröffentlichte am Samstag die expliziten Fotos gleich selbst auf Twitter.

Für ihr mutiges Vorgehen wurde Bella Thorne von Fans und Medien gefeiert. Doch dann kam Kritik aus der Schauspieler-Riege: Die «Sister Act»-Schauspielerin Whoopi Goldberg kritisierte Bella Thorne in ihrer Talkshow «The View»: Man solle als berühmte Person halt einfach keine Nacktbilder von sich selbst machen.

«Wenn du berühmt bist – egal, wie alt du bist – machst du einfach keine Nackt-Fotos von dir. Wenn sie dich hacken, hacken sie ALLES.»

Whoppie Goldberg

Und weiter: «Sobald du ein solches Foto machst, geht es in die Cloud und ist damit verfügbar für jeden Hacker, der es darauf abgesehen hat. Wir leben in 2019 und du hast nicht verstanden, dass das ein Problem ist? Dein Alter ist egal, man macht das einfach nicht.»

Die Kritik an ihrer Person liess Thorne nicht kalt. In einer Instagram-Story wehrt sie sich gegen das Victim Shaming von Goldberg:

«Ich will ehrlich sein, Whoopi, ich fühle mich eklig. Ich meine, jeder hat meine Sachen gesehen, und ich habe mich noch schlechter gefühlt, nachdem ich dieses Video von dir gesehen habe. Ich hoffe, du bist glücklich damit. Ich kann mir das vorstellen, alle diese jungen Menschen, deren intime Bilder veröffentlicht werden und die daraufhin Selbstmord begehen. Du bist doch verrückt, so etwas Gemeines über eine so schreckliche Situation zu denken.»

Bella Thorne

Hier das Video:

«Ich möchte […] mich nicht von einer Gruppe älterer Frauen für meinen Körper und meine Sexualität fertig machen lassen. Deshalb werde ich mein Interview absagen, denn ich möchte eure Meinung zu jungen Frauen gar nicht wissen. Ich würde nicht wollen, dass meine Tochter so etwas hört, und ich würde so etwas niemals zu ihr sagen.»

(jaw)

Umfrage

Was ist deine Meinung zu Nackt-Selfies?

  • Abstimmen

3,371

  • Ich find's geil. Geht niemanden an, was ich privat mache.30%
  • Schon ok, aber als berühmte Person sollte man es vielleicht unterlassen ...9%
  • Nackt-Selfies sind so oder so blöd.25%
  • W-w-was sind Nackt-Selfies?4%
  • Wen interessierts ... 32%

Body and Freedom Festival

Nacktbilder und Roger Köppel – Nico geht bei Gülsha zu weit

Play Icon

Weitere überaus interessante Meldungen aus der Welt der Prominenz

Verstorbene Whitney Houston soll wieder auf Tournee gehen – als Hologramm

Link zum Artikel

Drama um Britney Spears: Steht die Sängerin vor dem Bühnen-Aus?

Link zum Artikel

Ariana Grande wurde verklagt, weil sie Paparazzi-Fotos von sich auf Instagram postete 🤔

Link zum Artikel

Die Leiden des jungen Influencers

Link zum Artikel

Kim Kardashians Leihmutter liegt in den Wehen! Nur, wie wird der Kleine heissen?

Link zum Artikel

Heidi, Heidi, deine Welt sind die Zwe-er-ge! Pikante Schlafzimmerdetails

Link zum Artikel

So gratulieren Federer, Trump & Co. Luca Hänni zum ESC-Sieg! (Ja, ER WIRD GEWINNEN)

Link zum Artikel

Juhu! Ein Promi hat ein Bild gepostet und alle schreien «Fail!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Weitere überaus interessante Meldungen aus der Welt der Prominenz

Verstorbene Whitney Houston soll wieder auf Tournee gehen – als Hologramm

4
Link zum Artikel

Drama um Britney Spears: Steht die Sängerin vor dem Bühnen-Aus?

9
Link zum Artikel

Ariana Grande wurde verklagt, weil sie Paparazzi-Fotos von sich auf Instagram postete 🤔

11
Link zum Artikel

Die Leiden des jungen Influencers

53
Link zum Artikel

Kim Kardashians Leihmutter liegt in den Wehen! Nur, wie wird der Kleine heissen?

11
Link zum Artikel

Heidi, Heidi, deine Welt sind die Zwe-er-ge! Pikante Schlafzimmerdetails

5
Link zum Artikel

So gratulieren Federer, Trump & Co. Luca Hänni zum ESC-Sieg! (Ja, ER WIRD GEWINNEN)

14
Link zum Artikel

Juhu! Ein Promi hat ein Bild gepostet und alle schreien «Fail!»

40
Link zum Artikel

Weitere überaus interessante Meldungen aus der Welt der Prominenz

Verstorbene Whitney Houston soll wieder auf Tournee gehen – als Hologramm

4
Link zum Artikel

Drama um Britney Spears: Steht die Sängerin vor dem Bühnen-Aus?

9
Link zum Artikel

Ariana Grande wurde verklagt, weil sie Paparazzi-Fotos von sich auf Instagram postete 🤔

11
Link zum Artikel

Die Leiden des jungen Influencers

53
Link zum Artikel

Kim Kardashians Leihmutter liegt in den Wehen! Nur, wie wird der Kleine heissen?

11
Link zum Artikel

Heidi, Heidi, deine Welt sind die Zwe-er-ge! Pikante Schlafzimmerdetails

5
Link zum Artikel

So gratulieren Federer, Trump & Co. Luca Hänni zum ESC-Sieg! (Ja, ER WIRD GEWINNEN)

14
Link zum Artikel

Juhu! Ein Promi hat ein Bild gepostet und alle schreien «Fail!»

40
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

92
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
92Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • NadoHeinz 20.06.2019 20:58
    Highlight Highlight ... und der Fall wo du das Selfy gemacht hast vor du berühmt geworden bist ?
  • sturzendiego 20.06.2019 10:06
    Highlight Highlight Sorry, aber was hat sie jetzt erwartet? Mit der Kritik muss sie rechnen. Da braucht sie nicht rumzuheulen.
    • Garp 20.06.2019 12:49
      Highlight Highlight Ja, Menschen sind eben ekelhaft. Wieso jemanden kritisieren, wenn es doch eh zu spät ist? Klappe halten, trösten und höchstens sagen, tu es nie wieder. Das reicht vollkommen.

      Aber manche kritisieren in solchen Momenten gern, um sich selber besser und gescheiter und grösser zu fühlen. Widerlich!
  • Grossmaul 20.06.2019 09:10
    Highlight Highlight Haben die Leute nichts wichtigeres zu tun? Nacktfotos - my ass.
    Die junge Dame hat gut gekontert und gut is. Warum man da jetzt so ein Fass aufmachen muss ist unbegreiflich.
  • zaphod67 20.06.2019 08:18
    Highlight Highlight Es ist erstaunlich, wie wenige Menschen hier eine Ermahnung zur Eigenverantwortung von einer Schuldzuweisung unterscheiden können.
    • Garp 20.06.2019 12:43
      Highlight Highlight Die Ermahnung im Nachhinein ist eine Schuldzuweisung! Die kann man gern an anderer Stelle anbringen. Wenn es schon passiert ist, braucht kein Mensch im Nachhinein eine Ermahnung, dann ist eben blaming.
  • pontifex_maximus 20.06.2019 07:59
    Highlight Highlight Nacktselfies. Ich checks nöd.
  • sowhat 20.06.2019 07:16
    Highlight Highlight Bisschen rechthaberisch die alte Lady, oder mein ich das nur? Find es ziemlich schäbig von Mrs Goldberg, die junge Frau auch noch zu blamen, nach dem sie schon über ihren eigenen Fehler gestolpert ist und versucht hat sich stark zu wehren.
    Vielleicht ist überheblich auch der bessere Ausdruck als rechthaberisch. Deplatziert ist es auf jeden Fall.
    • Garp 20.06.2019 12:41
      Highlight Highlight Ganz Deiner Meinung sowhat. Frau Goldberg hätte einfach die Klappe halten können.

      Die kann gern immer mal wieder warnen, Frauen macht keine Nacktfotos von Euch mit dem Handy und speichert sie schon gar nicht in der Cloud und verschickt sie nicht.

      Das gilt auch für alle Frauen, nicht nur für Beühmtheiten!
  • what's on? 20.06.2019 00:51
    Highlight Highlight Als die Intelligenz verteilt wurde, war sie wohl gerade am Nacktselfies schiessen.
  • Follower 19.06.2019 21:32
    Highlight Highlight Sie hätte die Bilder wahrscheinlich besser nicht gemacht, weil, wie schmerzlich gemerkt, nicht sicher. Aber, der Täter ist der Kriminelle und der gehört eigentlich gestraft. Es kann doch nicht sein, dass da derart mit privaten Daten Häckerlis gespielt, Leute erpresst werden und man kommt ungeschoren davon.
  • Hardy18 19.06.2019 21:29
    Highlight Highlight Schlussendlich muss jeder wissen was er tut und brauch auch nicht rumheulen danach.
  • eysd 19.06.2019 19:58
    Highlight Highlight Für die Reaktion finde ich Bella jetzt doof...ich bin anders erzogen worden..brachte zwar nichts aber im nachhinein konnte ich wenigstens reflektieren wo ich fehler begannen habe.
    • Globidobi 20.06.2019 00:35
      Highlight Highlight Was ist der Fehler? Nacktfotos zu machen? Sich zu seinem Körper bekennen? Oder als aussenstehende Person über eine Person herziehen, welche mMn bei Erpressung richtig gehandelt hat. Es ist eher schlimm, dass man sich über Nacktfotos schämen muss und wegen dem erpresst werden kann.
  • babbedibubbedi 19.06.2019 19:42
    Highlight Highlight Whoopi hat nicht unrecht. Clouds sind nicht sicher. Trotzdem finde ich ihre Kritik daneben. Der Ton macht die Musik und Whoopi sollte ihren Standpunkt taktvoller äussern.
    Es war vielleicht naiv von Bella, Nacktfotos zu machen und diese in die Cloud hochzuladen (was wohl automatisch passiert). Wer hat aber nicht auch schon einmal leichtsinnig gehandelt? Schlussendlich ist es ein Eingriff in die Privatsphäre. Viele Menschen haben wohl Fotos in ihrer Cloud, die gehackt und missbraucht werden könnten. Was ist z.B. mit Kinderfotos, die von einem Pädophilen gestohlen und irgendwo hochgeladen werden?
    • D0MD0M 20.06.2019 11:05
      Highlight Highlight Es gibt übrigens tatsächliche Leute, die schon sehr lange darauf hinweisen, dass nichts, was man 'in die Cloud' hochlädt, noch irgendwie privat ist. Will man nicht hören, weil so läss und bequem, schon klar.
  • covfefe2go 19.06.2019 19:42
    Highlight Highlight Bei der Abstimmung fehlt noch die Auswahl:
    Schon ok, speziell wenn sie „zufällig“ zu einem Zeitpunkt veröffentlicht werden und ich damit mein Buch promoten kann.

    Der Zeitpunkt dieses releases ist einfach zuu Perfekt.
    Ich meine, bis gestern habe ich noch nie von der Frau gehört...

    Benutzer Bild
  • Zinni 19.06.2019 19:37
    Highlight Highlight Jeder soll doch fotos von sich machen dürfen, wie es ihm passt. Es ist eine absolute frechheit, dass es leute gibt, die einfach zugriff auf den rechner von fremden nehmen. Das ist das selbe, wie wenn jemand in meine wohnung einbricht und fotos von mir macht, wenn ich grad aus der dusche komme. Und dann werde ich kritisiert, weil ich zu unachtsam war? Jemand ist in ihren privatbereich eingedrungen und hat sie bestohlen und erpresst. Da kommt whoopi zuspät mit ihren belehrungen. Besser wäre etwas konstruktives gewesen, statt unnötiges kritisieren. Aber whoopi muss davor ja keine angst haben.
    • Alnothur 20.06.2019 09:30
      Highlight Highlight "The cloud is just someone else's computer".
    • Zinni 20.06.2019 11:21
      Highlight Highlight @alnothur: echt jetzt? Soll's das jetzt besser machen? Wahrscheinlich ist so ne cloud viel besser gesichert als ihr (oder dein) computer zuhause. Der speicherplatz in der cloud gehört auch zum privatbereich. Man sollte besser mal die täter bashen, statt die opfer. Kann ja nicht sein, dass man bei jedem schritt und tritt angst haben muss, dass man beklaut und erpresst wird.
    • ninolino 20.06.2019 20:07
      Highlight Highlight @zinni: Warum wohl haben Microsoft, Amazon, Google usw. Cloud-Rechenzentren in Europa, die extra von unabhängigen Töchtern betrieben werden? Warum wohl zieht Microsoft einen Prozess in den USA gegen die Regierung bis zur obersten Instanz durch, um die Unabhängigkeit dieser Töchter zu verteidigen? Glaubst du im Ernst, nur eine einzige europäische Firma würde Daten in eine Cloud laden, die unter US-Recht betrieben wird? Als privater Nutzer hast du diese Wahl nicht, darum sind Cloud-Dienste für private User grundsätzlich als public zu betrachten und grundsätzlich unsicher!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Knety 19.06.2019 18:52
    Highlight Highlight Im Prinzip hat Whoopie Goldberg ja recht. Es ist einfach ein bisschen sehr taktlos das dann so in die Welt hinaus zu posaunen.
    Sie hätte es auch einfach für sich behalten können.
  • _stefan 19.06.2019 17:54
    Highlight Highlight Man muss das ganze vielleicht bisschen relativieren. Auf diesen "Nacktfotos" sind ihre gepiercten Brüste zu sehen, mehr sieht man da nicht. Es ist Nichts im Vergleich z.B. mit dem Leak von Lena Meyer-Landruts Aufnahmen.

    Immerhin kennt jetzt jeder diese Bella Thorne...

    • H1tchh1k3r 20.06.2019 06:19
      Highlight Highlight Richtig... Die Welt hat jetzt Bellas Hupen gesehen, so what? Daran kann ich nichts verwerfliches finden.
      Vielleicht wars aber auch ein PR Stunt um sich eine Rolle im GoT Spinoff zu ergattern...🤔
  • Clank 19.06.2019 17:34
    Highlight Highlight ... darf, ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen? Wo Unvorsichtigkeit nicht mal kritisiert werden darf? Klar, hört man sich als Opfer ungern Vorwürfe an, ABER solche Vorwürfe sind 1) nicht das Hauptproblem (der Bösewicht der Story ist der Hacker) und 2) können/müssten eine Lehre sein für andere. 2014 gab es einen grossen Hackerangriff auf Nacktselfies mehreren Promis. Spätestens dann, müsste es doch bei allen Klick machen, dass Clouds nicht sicher sind. 2019 und es passiert wieder das gleiche. Nichts gelernt? Hacker und Erpresser wird leider immer geben. [2/2]
    • Aldobaldo 19.06.2019 17:58
      Highlight Highlight Du hast absolut recht und viele verwechseln Mahnung an die Eigenverantwortung mit "der Täter kann nichts dafür".
    • Garp 19.06.2019 19:27
      Highlight Highlight Richtig, Ratchet aber trotzdem zieht hier keiner über den Täter her, was für eine üble Kreatur er ist. Wie er Geld aus einem Menschen ziehen will und ihn psychisch und dann auch finanziell auszunutzen versucht.

      Fast alle stürzen sich auf das Opfer des Täters.

      Find ich überhaupt nicht in Ordnung! Die sind wohl der Meinung ihnen könnte nie sowas, wenn sie nur vorsichtig genug sind. Das ist völliger Blödsinn. Zudem sind auch die Firmen verantwortlich.

      Ist ein Opfer etwas unvorsichtig, zieht man über das Opfer her, nach dem Motto: Selber schuld.

      Ich finde das extrem widerlich!
    • ninolino 20.06.2019 06:39
      Highlight Highlight @Garp: Naja, wenn du dein Auto mit einem Goldbarren auf dem Beifahrersitz über Nacht in einer dunklen Gasse stehen lässt, kannst du auch nicht mit Mitleid rechnen, wenn du die Karre am nächsten Morgen mit einer eingeschlagenen Scheibe antriffst.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Clank 19.06.2019 17:26
    Highlight Highlight Meiner Meinung nach eine total unreife, unreflektierte emotionale Reaktion von Bella. Zum Inhalt von Goldbergs Rat hat sie null Stellung genommen. Im Gegenteil, sie sieht es einfach als persönlichen Angriff, greift sie selbst persönlich an, wirft ihr gleich vor, für Selbstmord verantwortlich zu sein. Das ist lächerlich. Heute wird jedes Hinterfragen als "victim blaming" dargestellt.
    Was ist aber der Sinn davon? Was bringt es, jungen Mädchen vorzumachen Clouds wären sicher. Nacktbilder würden nie ins Netz landen. Was soll dieses Vorspielen "einer sicheren Welt"? Wo jeder naiv sein...[1/2]
  • Pumuckl 19.06.2019 17:09
    Highlight Highlight Dem Standpunkt, dass jeder die Freiheit haben soll, von sich Nackfotos zu machen und diese teilweise auch umher zu schicken stimme ich zu. Jeder darf machen was er will.

    Nacktfotos mit einem internetfähigen Gerät zu machen oder diese auf einem internetfähigen Gerät abzuspeichern, ohne das man damit rechnet, dass diese Gehackt und öffentlich "zur Schau" gestellt werden ist jedoch einfach nur naiv. Dass jemand glaubt, dass durch Appelation an die Respektierung der Privatssphäre jemand von dieser Tat abgehalten wird, sollte doch in der Vergangenheit eines Besseren belehrt worden sein...
    • H1tchh1k3r 20.06.2019 06:23
      Highlight Highlight Mach mal ein Nacktfoto mit einem Gerät das nicht internetfähig ist...

      Wird eng... Ich hätte noch ne alte Analog-Kamera...
  • Tigger622 19.06.2019 17:03
    Highlight Highlight Grundsätzlich soll doch jeder mit seinem Körper machen können was er will.
    Wenn sie Bilder von sich machen will bzw. macht, dann ist das verdammt nochmal ihr gutes Recht! Man sollte sich aber auch eventueller Konsequenzen bewusst sein.
    In der heutigen Zeit gehört es leider dazu, dass sowas etwas geklaut werden kann... Aber deshalb sollte man sie definitiv nicht dafür verurteilen...Nicht das Opfer ist schuld, sondern der Täter!
    Ob man solche Bilder gut findet oder nicht ist eine ganz andere Geschichte.
  • THEOne 19.06.2019 16:46
    Highlight Highlight wer ist bella thorne???
  • Michi Sunnestich 19.06.2019 16:13
    Highlight Highlight Man kann, die Schuld am Hack und der damit verbundenen Erpressung beim Cloudnutzer suchen, sowie man auch dem „freizügigen“ Kleidungsstil die Schuld an einer Vergewaltigung geben kann. Beides ist einfacher als sich mit der eigentlichen Tat auseinanderzusetzen... beides führt zu keiner Klärung oder Verbesserung.
    • ninolino 20.06.2019 20:12
      Highlight Highlight Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich!
  • Wolf von Sparta 19.06.2019 16:03
    Highlight Highlight Böö bin hier ein bisschen gespalten.. auf der einen Seite immer knapp bekleidet rumrennen, am besten noch die nippel am blitzen und den Po/Intimbereich fast frei aber dann heulen bei einem Nacktbild. Klar, ist es scheisse, wenn jemand es veröffentlicht dem du das anvertraut hast aber am Besten macht man es einfach aus Prinzip nicht oder man steht dann einfach dazu und sagt "na und ist mein Körper und ich bin stolz darauf"...mal ganz ehrlich am ende des Tages waren es "einfach" Brüste.. Du kannst es auch so wie Billie Eilish machen, sie zieht aus prinzip keine engen kleider an etc.
    • maude 19.06.2019 23:28
      Highlight Highlight Ich denk das entscheidende ist doch der eigene Entscheid. Wenn ich entscheide dass ich halb oder ganz naggisch durch dir Gassen flitzen will, dann ist es mein Wille, das zu tun. Selbiges mit Fotos, wenn ich entscheide, freizügigie Fotos von mir publik zu machen, dann will ich das. Wenn jemand anderes das aber für mich entscheidet entzieht er mir jegliche Eigenmacht. Für mich geht es in der Sache darum, nicht um Brüste usw.
    • Wolf von Sparta 20.06.2019 08:22
      Highlight Highlight Hallo Maude, ja das macht Sinn..hat was! :)
    • ninolino 20.06.2019 20:16
      Highlight Highlight @maude: Grundsätzlich einverstanden. Allerdings besteht zwischen 'publik machen' und in eine US-Cloud laden kein grosser Unterschied.
  • Nubotronic 19.06.2019 15:56
    Highlight Highlight Bei der Umfrage fehlt ein Punkt:
    Was, wo ist der Link? 🤭
  • der nörgler 19.06.2019 15:38
    Highlight Highlight Homo homini lupus. Die mangelnde Solidarität einer Frau gegenüber einer anderen Frau ist das schlechteste was ihr noch passieren kann.
  • natalie74 19.06.2019 15:36
    Highlight Highlight Es gibt eine einfache Regel - gilt, ob man berühmt ist oder nicht: entweder / oder.
    Entweder ist mein Kopf drauf oder der unbekleidete Rest.
  • Noob 19.06.2019 15:31
    Highlight Highlight Macht Nackt-Selfies, stellt die Bilder aus, ist mir Schnuppe!! Aber Bitte! Bitte räumt euer Zimmer auf!!!
  • Adumdum 19.06.2019 15:30
    Highlight Highlight Jo, und im Minirock sollte man nachts auch nicht rumlaufen weil Frau sonst ja auch mit Schuld ist an der Vergewaltigung.

    Puh, ich weiss, anderes Thema, aber irgendwir so anders auch nicht.

    Und ja, man kann sich besser schützen - aber in einem öffentlichen Video jemanden deswegen anzugreifen ist ja wohl voll daneben. Whoopi Whoopi...
    • Alnothur 19.06.2019 16:31
      Highlight Highlight Total naiv zu sein hat mit Mitschuld nichts zu tun. Ist aber trotzdem nicht gerade eine vorteilhafte Eigenschaft.
    • Clank 19.06.2019 18:05
      Highlight Highlight Wieso wird jede kritische Reflexion sofort mit
      "dEm oPfEr die sChULd gEBeN" gleichgesetzt?
      Das NERVT! die Welt ist nicht schwarz und weiss. Eine gesamte Story auf die Schuldfrage zu reduzieren ist absurd.
  • Zugriff 19.06.2019 15:28
    Highlight Highlight Sprechen wir von jener Whoopi Goldberg, die kürzlich nach der Kritik von Dominik Thiem an Serena Williams gegen den Österreicher wütete: "Hör mal zu Mann, keiner weiß, wer DU bist."

    Sprechen wir von jener Whoopi Goldberg, die gerne einfach mal kreuz und quer Leute beleidigt, weil sich sonst niemand mehr für sie interessiert?
    • sowhat 20.06.2019 07:26
      Highlight Highlight Komisch ist mir auch so ähnlich in den Sinn gekommen..... So, die, die grundlos eine Verkäuferin in fertig macht, weil sie sich nicht als berühmt behandelt fühlt....
  • drüber Nachgedacht 19.06.2019 15:25
    Highlight Highlight Kann mir mal jemand erklären, warum man von sich selbst Bilder macht, die man niemandem zeigen will?

    Damit man sich im Alter ansehen kann, wie knackig man mit 20 ausgesehen hat?

    • azoui 19.06.2019 15:53
      Highlight Highlight @drüber, ja das wäre ein Grund für solche Bilder.
  • Typu 19.06.2019 15:23
    Highlight Highlight Solche Daten zu speichern sind ein Risiko. Ob einem das Risiko passt muss jeder selber entscheiden. Aber bitte nicht heulen wenns nicht so aufgeht wie geplant. Ist doch lächerlich das Gejammer danach. Werdet erwachsen (an die nackt selfie teenies).
  • aglio e olio 19.06.2019 15:22
    Highlight Highlight Also auch keinen Sex innerhalb der privaten vier Wände wenn ich die Öffentlichkeit nicht daran teilhaben lassen will, denn jemand könnte sich ja in meine Wohnung "hacken" und Kameras installieren.
    IT-Geräte inkl. ext. Cloud zähle ich ebenso zu meinem Privatbereich.
    Abschliessen, bzw. verschlüsseln sollte man dennoch. Nicht alle respektieren die Privatsphäre anderer, wie wir wissen.
    • ninolino 20.06.2019 06:47
      Highlight Highlight Die Installation und Vernetzung von Kamera und Mikrofon nimmt dir der Hersteller des SmartTV, SmartSpeaker usw. gerne ab...
  • Garp 19.06.2019 15:14
    Highlight Highlight Nacktföteli nur mit Polaroid. Und nicht verschicken, selber behalten. Das galt schöne früher.

    Aber ich kann die jungen Leute verstehen, sich mal hinreissen zu lassen.

    Schlechte Menschen sollen uns auch nicht zu sehr einschränken. Will ja keiner allein in einem Bunker leben.
  • DomKi 19.06.2019 15:11
    Highlight Highlight "Man solle als berühmte Person halt einfach keine Nacktbilder von sich selbst machen" und ich füge hinzu: NIEMAND sollte sie machen, Gefahr ist immer da. Zudem, was soll jemand mit solchen Fotos machen wenn er/sie nicht im Erotik-Business ist? Ich denke es ist wie ein "sich-selbst-herunterlassen". Mein Mitleid mit der Frau hält sich in Grenzen.
  • Silverstone 19.06.2019 15:05
    Highlight Highlight Oh man, das ganze jetzt wieder als "victim shamin" abzutun und ein riesen drama daraus machen, bäh...

    Whoopi hat absolut recht!
    • JimmyNieCricket 19.06.2019 15:36
      Highlight Highlight Nein, hat sie eben nicht.
      Kauf dir kein Auto, denn es gibt autodiebe. Trag keine Wertsachen, denn es gibt Taschendiebe. Geh niemals raus, denn es gibt böse Menschen. Sag nie was privates, jemand könnte es aufnehmen.

      Es ist unsere enorm wertvolle Freiheit, die uns erlaubt, sich nackt zu zeigen und selbst zu bestimmen, wer das Recht hat dies zu sehen.

      Nur weil ich gutgläubig bin gibt das niemandem das Recht mich zu betrügen. Wer das anders sieht sollte nicht in einem Rechtsstaat leben.

      Victim shaming ist so ziemlich die unterste soziale Schublade, erst recht wenn man nicht gefragt wird.
    • Kalsarikännit 19.06.2019 17:58
      Highlight Highlight Es gibt aber Methoden, das Risiko zu vermindern. Es gibt Autodiebe? Alarmanlage und abschliessen helfen. Es gibt Taschendiebe? Wertsachen in die vorderen Hosentaschen hilft.

      Definitiv hat jeder das Recht, sich nackt zu zeigen, und vor allem, wer das dann sieht. Aber auch hier kann man nur empfehlen, vorsichtig zu sein, denn es gibt leider niederträchtige Menschen.

      Ich will auch gar nicht das Opfer verantwortlich für die Straftat machen, sondern lediglich zu mehr Sorgfalt aufrufen. Unterschied verstanden?
    • Clank 19.06.2019 18:12
      Highlight Highlight @Jimmy Und was bringt dir das? Diese Freiheit so "gutgläubig" zu sein wie du willst, ausser das perfekte Opfer zu sein. Ich schütze lieber meine Mitmenschen mit gut-gemeinten Ratschläge und von mir aus auch Vorwürfe, als ihnen eine Welt ohne Gefahren und Risiken vorzulügen.
      Irgendwann hast du vielleicht selbst eine Tochter. Nimmt mir Wunder, ob du ihr dann sagst:
      "Verschicke keine Nacktbilder, die sind schnell gehackt und landen ins Netz"
      oder
      "Geniesse deine Freiheit, mach Nacktselfies und speichere sie ins Clouds, ist schon sicher"
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nordurljos 19.06.2019 15:05
    Highlight Highlight Alle, allen voran die Whoopi, machen es sich unglaublich einfach wenn sie sagen "ja hättest du halt keine Fotos machen sollen".
    Was ist denn beispielsweise mit all den Baby-Fotos die fast jede Person auf dem Handy/in der Cloud hat? Wenn du da gehackt wirst dann hat irgend ein Pädophiler viel Freude daran. Aber ja schlaue Sprüche zu reissen ist halt einfacher...
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 19.06.2019 15:03
    Highlight Highlight Geschickter Move von Bella, die Bilder selber zu veröffentlichen.
    Zur Sache mit Goldberg.
    Schwierig. Man macht einfach keine Bilder von sich selber (und verschickt sie), sowie man auch den Ferrari nicht am 1. Mai auf den Helveriaplatz stellt oder wie das EDA Reisehinweise gibt, man soll nicht in Indien mit seinem Goldschmuck herumtollen.
    Im Ausgang meidet man auch einfach Seitengassen mit Gruppen von betrunkenen jungen Männer, weil man nicht zusammengeschlagen oder begraptsch werden will.
    Mindert das die Schuld der Täter, nein, aber gewisse Verhaltensweisen sind einfach auch grenzenlos naive.
    • JimmyNieCricket 19.06.2019 15:39
      Highlight Highlight Ich weiß zwar was du meinst, aber es ist trotzdem nicht gut.

      Schlussendlich reden wir davon, dass sich jemand unberechtigten Zugang zu etwas verschafft. Nur weil man sagen kann, dass das Risiko bekannt ist, muss man dies trotzdem nicht verurteilen.

      Einzig allein die Täterschaft ist anzugehen und allenfalls die Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern.

      Du klingst zwar schlau wenn du das sagst, aber du bist damit automatisch Teil des Problems.
    • raues Endoplasmatisches Retikulum 19.06.2019 16:09
      Highlight Highlight "Du klingst zwar schlau wenn du das sagst"
      Danke!
      Natürlich soll man nur die Täter angehen und die Sicherheitsmassnahmen verbessern.
      Es geht mir gar nicht darum, Thorne die Schuld zu geben.
      Nur, was nützt ihr nun ihre Unschuld?
      Die Photos sind drausen und das scheint sie grundsätzlich zu stören.
      Ich sagen nur, dass man damit rechnen muss, dass solche Fotos an die Öffentlichkeit kommen.Wenn einem das egal ist, super.
      Wenn nicht, dann soll man einfach keine machen.
      Nicht weil es oke wär, zu hacken, sondern weil es gemacht wird, und davor kann man sich schützen, indem man keine Fotos macht.
    • raues Endoplasmatisches Retikulum 19.06.2019 16:14
      Highlight Highlight Wenn jemand dem Prinzen von Nigeria für die Stiftung 1000 Franken überweist, wird er offensichtlich Opfer eines Verbrechen, in diesem Fall wohl Betrug.
      Man soll die Täter verfolgen und Spam-Erkennungsprogramme verbessern.
      Trotzdem ist es völlig Lebensfern zu glauben, dass der Prinz von Nigerai Geld schickt, man hat dementsprechend die Situation völlig falsch gelesen und hat nun ein Problem.
      Unschuldig aber mit einem Problem.
      Wie bewahrt man sich davor?
      Indem man sich kurz überlegt, wie realistisch es ist, dass der Prinz von Nigeria Geld verschickt.
      Schicke kein Geld und habe kein Problem.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gawayn 19.06.2019 14:52
    Highlight Highlight Es ist zwar hart, vor allem das man noch draufhaut, wenn man eh schon am Boden liegt. Aber es stimmt ganz einfach was Whoopy sagte.

    Wie ich es meiner Tochter immer gesagt habe
    "Was immer du raus sendest oder hochlädst. Es muss dir egal sein, wenn es morgen in riesen Plakat Größe mitten auf dem Postplatzbei bei uns zu Hause ausgestellt wird..."

    Mies sind so Erpresser dennoch.
    Man sollte bessere Gesetze haben, um so Leute an zu klagen....
  • inmi 19.06.2019 14:43
    Highlight Highlight Es gibt schlechte Menschen auf der Welt. Man sollte das bei seinem Handeln bedenken. Das gilt auch für Nacktselfies.
  • Alnothur 19.06.2019 14:43
    Highlight Highlight Allermindestens gehört sowas nicht in die Cloud. Aber vorher will man sowas nicht hören, und nachher scheinbar auch nicht.
    • ands 19.06.2019 16:02
      Highlight Highlight Leider wissen die wenigsten, welche Daten in der Cloud landen und welche nicht. Und viele Smartphone-Betriebssysteme nötigen einem regelrecht, Fotos und andere Daten in der Cloud zu speichern.
    • Alnothur 19.06.2019 16:28
      Highlight Highlight Zumindest bei Android muss Google Drive manuell aktiviert werden, und manuell Daten darauf verschoben werden.

      Und wenn man es nicht weiss, informiert man sich halt, oder es ist einem egal...
    • Midnight 19.06.2019 19:10
      Highlight Highlight @Alnothur Dafür hat man den 2FA-Zugang erfunden. Man muss ihn einfach nutzen, sonst wechseln die Daten einfach früher oder später den Besitzer. Da kann Google, Apple, Microsoft, Dropbox und wie sie alle heissen dann auch nichts dafür.
    Weitere Antworten anzeigen
  • zaphod67 19.06.2019 14:35
    Highlight Highlight Wo die Whoopi recht hat, hat sie recht.
    • The IT Guy 19.06.2019 14:45
      Highlight Highlight Nein, hat sie definitiv nicht. Siehe auch Umfrage. Und Bellas Antwort darauf.
    • Kleine Hexe 19.06.2019 15:00
      Highlight Highlight Selbst wenn sie recht hätte, wem hilft die Aussage? Es ist nicht ok auf jemanden einzutreten, der schon am Boden liegt. Und genau das tut sie. Bella Thorne sah sich gezwungen ihren Körper öffentlich zur Schau zu stellen, weil jemand ihre Privatsphäre nicht respektiert hat. Sie hat sich das nicht ausgesucht. Klar wäre es nicht passiert, wenn es keine Nacktfotos von ihr gäbe, trotzdem ist es nicht ihre Schuld, dass sich ihr Erpresser falsch verhält.
    • What’s Up, Doc? 19.06.2019 15:12
      Highlight Highlight Wenn man es ganz nüchtern betrachtet hat Whoopi recht. Heute ist kein Gerät mehr sicher wenn es in die falschen Finger kommt oder mit dem Web verbunden ist.
      Willst du deine Nackt-Selfie nicht in Fremden Händen wissen, dann mach keine! Ganz einfach. Das sich eine 63 Jährige die nicht mit PC's und Smartphone aufgewachsen ist, dessen bewusst ist eine 21 Jährige aber nicht gibt mir zu denken.

    Weitere Antworten anzeigen

Das sind die besten und lustigsten Reaktionen auf die neuen iPhones

Es gibt viel (und messerscharf) zu analysieren zu den neuen Apple-Produkten. Aber wenden wir uns zunächst den lustigen Erkenntnissen zu ...

Am Dienstag hat Apple an der Keynote in Cupertino das iPhone 11 Pro vorgestellt. Mit hervorstehendem «Kamera-Klotz». Die Stunde der Photoshop-Virtuosen hat geschlagen. Und natürlich ist bei den Social-Media-Reaktionen das am häufigsten verwendete Emoji absehbar ...

Doch bevor wir zu den lustigsten und schrägsten Tweets kommen, müssen wir etwas Anderes klären.

Damit zur neuen Hardware ...

* Damit ist die Angst vor unregelmässig geformten Löchern gemeint, wie uns welt.de hier erklärt.

* Der Ruf «Hail …

Artikel lesen
Link zum Artikel