DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Endlich wieder «Tiger King» – Netflix veröffentlicht ersten Teaser

Netflix veröffentlichte ein Video, das diverse neue True-Crime-Highlights anteasert. Mit dabei ist auch Joe Exotic in «Tiger King 2».
24.09.2021, 10:5724.09.2021, 12:22

Joe Exotic – ein Name, den wir wohl so schnell nicht vergessen werden. Der Name einer Person, die gleichzeitig fasziniert und schockiert. Mit seinem Wildtierzoo verstiess er nicht nur gegen gerechte Tierhaltung, sondern auch gegen Menschenrechte – von seiner Frisur mal ganz abgesehen.

Nun kommt Joe Exotic zurück – und zwar hinter Gittern, wo er seine 22-jährige Haftstrafe absitzt. Mit seiner Verhaftung wird auch seine Geschichte weitererzählt. Er möchte beweisen, dass er unschuldig ist und das Ganze eine grosse Verschwörung gegen ihn ist.

Der Teaser «The Home of True Crime» kündigt zudem vier weitere Serien über wahre Verbrechen an. Ein Veröffentlichungs-Datum gibt es noch für keine der neuen Produktionen – auch nicht für «Tiger King 2».

Neben «Tiger King 2» kündigt Netflix folgende True-Crime-Serien und -Filme an:

  • «Bad Vegan»
  • «Trust No One: The Hunt For The Crypto King»
  • «The Tinder Swindler»
  • «The Puppet Master: Hunting The Ultimate Conman»

Teaser: «The Home Of True Crime»

In «Tiger King 2» scheint es auch um Carole Baskin (Erzfeindin von Joe Exotic) zu gehen. Ihr Mann verschwand im Jahr 1997 und die Zuschauenden waren fasziniert von diesem Fall. Es wird vermutet, dass Baskin mit dem Verschwinden ihres Mannes zu tun hatte. Im Ankündigungs-Video von Netflix wird ein grosses Plakat gezeigt, mit dem Hinweise im Zusammenhang mit seinem Verschwinden gesucht werden. EW schreibt, dass es allerdings nicht sicher sei, dass Baskin in der zweiten Staffel dabei ist, oder ob nicht verwendetes Material der ersten Staffel verwendet wird.

Plakat: «Wer hat Don Lewis ermordet?»
Plakat: «Wer hat Don Lewis ermordet?»
Bild: screenshot youtube/netflix
Carole Baskin in «Tiger King».
Carole Baskin in «Tiger King».
Bild: netflix
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Extrem seltene Indochinesische Tiger in der Fotofalle

1 / 10
Extrem seltene Indochinesische Tiger in der Fotofalle
quelle: ap/thailand's department of national parks, wildlife and plant conservation/freeland / sakchai lalit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sollen Affen in Basel Grundrechte erhalten?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Filmfestival Locarno

Der geniale Phil Tippett machte Saurier für Spielberg und Kartoffelbären für «Star Wars»

Er zeichnet, bastelt und animiert schon seit seiner Kindheit und würde im Kino gerne mal wieder überrascht werden. Doch leider sind all seine Träume schon verwirklicht worden. Von ihm selbst. Wir trafen ihn zum Gespräch.

Er trägt eine Jeansweste über nackten Armen, enge schwarze Hosen, bequeme Schuhe, er ist 67 und wirkt tatsächlich, als wäre er nicht ganz unter uns. Phil Tippett hat in Hollywood unzählige fantastische Filme mit Special Effects und Kreaturen belebt. «Jurassic Park», «Indiana Jones», «Star Wars», «Starship Troopers», «Robocop» und die «Twilight»-Filme sind seine Spielplätze. Seine erste eigene Regiearbeit, die er jetzt an Festivals zeigt, heisst «Mad God» und könnte sowas wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel