«Arosa Classic»

Oldtimer prallt bei Rennen gegen Leitplanke und verletzt Zuschauer

14.09.14, 14:53

Beim Oldtimer-Rennen in Arosa sind am Samstagnachmittag fünf Zuschauer leicht verletzt worden. Der Sanitätsdienst konnte diese ambulant behandeln. Eines der teilnehmenden Fahrzeuge war in einer Rechtskurve gegen Leitplanke und Absperrgitter geprallt.

Der Fahrer des Oldtimers blieb unverletzt; am 41-jährigen Sportwagen entstand aber hoher Sachschaden, wie es in der Mitteilung der Kantonspolizei Graubünden heisst.

Das zweitägige Bergrennen «Arosa Classic» zwischen Langwies und Arosa GR fand dieses Jahr zum zehnten Mal statt. Am Rennen nehmen historische Rennfahrzeuge, zweisitzige Sportwagen, alte Formel 1-3 sowie GT- und Spezialtourenwagen teil.

Heuer waren über 160 Fahrzeuge für den Wettbewerb auf der 7,8 Kilometer lange Strecke mit 76 Kurven angemeldet. (sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen