DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Seit Sommer 2020 gilt bei den Schweizerischen Bundesbahnen eine gesetzlich auferlegte Maskenpflicht – Ende dieser Woche wird diese jedoch aufgehoben.
Seit Sommer 2020 gilt bei den Schweizerischen Bundesbahnen eine gesetzlich auferlegte Maskenpflicht – Ende dieser Woche wird diese jedoch aufgehoben.Bild: keystone

Maskenpflicht im ÖV – so pendeln unsere Nachbarstaaten

Ende März endet die besondere Lage und damit fallen die verbleibenden Corona-Massnahmen, vermutlich inklusive der Maskentragepflicht im öffentlichen Verkehr. Damit geht die Schweiz weiter als ihre Nachbarstaaten.
30.03.2022, 09:3530.03.2022, 10:56
Lea Senn
Folgen

Bis jetzt gibt es keinerlei Anzeichen, dass der Bundesrat die geplante Aufhebung der Maskenpflicht auf Ende März noch rückgängig macht – die Masken scheinen ab Ende Woche endgültig zu fallen. Doch wer die Schweiz mit dem Zug verlässt, muss auch im April eine Maske dabei haben, denn in allen Nachbarstaaten gilt nach wie vor eine Maskentragepflicht im öffentlichen Verkehr.

So hat beispielsweise Frankreich erst vor zwei Wochen die Maskentrag-Regeln in öffentlichen Innenräumen gelockert – die Pflicht im ÖV bleibt aber bis auf Weiteres bestehen.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Auch in Deutschland muss in allen Bussen und Zügen eine Maske getragen werden. Noch strenger ist die Regelung in Italien: Nebst einer Maske (und zwar einer FFP2-Maske) müssen Passagiere auch über einen «Super Green Pass» verfügen. Der «Super Green Pass» ist das italienische Pendant zu unserem 2G-Zertifikat und wird an Geimpfte und Genesene ausgestellt.

Doch es gibt auch andere Beispiele: Im Norden Europas wird schon seit teilweise mehreren Wochen auf eine Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr verzichtet. Sämtliche skandinavischen Länder und Grossbritannien empfehlen zwar noch, eine Maske zu tragen – Pflicht ist es jedoch nicht.

Eine Sonderregel gilt in den Niederlanden: Personen, die nach einem positiven Test aus der Isolation entlassen wurden, müssen für die folgenden Tage (bis 10 Tage nach dem positiven Test) eine Maske tragen – in allen öffentlichen Innenräumen, Schulen und entsprechend auch im ÖV.

Auch Kanada verzichtet auf eine allgemeine Maskenpflicht, die Vereinigten Staaten und Mexiko bestehen allerdings noch auf die Maske.

Ist es vernünftig, die Maskenpflicht jetzt abzuschaffen?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Keine Schutzmaske? Hier 20 lustige Alternativen

1 / 22
Keine Schutzmaske? Hier 20 lustige Alternativen
quelle: reddit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Viele haben sie noch an» – so sieht es nach dem Ende der Maskenpflicht in den Läden aus

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12
Satiriker Andreas Thiel nach Coronademonstration freigesprochen

Der Satiriker Andreas Thiel muss für seinen Auftritt ohne Maske an einer Kundgebung gegen die Coronamassnahmen in Lachen SZ von Ende 2020 keine Busse bezahlen. Das Bezirksgericht March hat ihn freigesprochen.

Zur Story