DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Arbeiter (20) stürzt in Tobel und bricht sich mehrere Knochen

Ein 20-jähriger Mann ist am Mittwoch in einem Wald oberhalb von Chur in ein steil abfallendes Tobel gestürzt. Er hat sich dabei mehrere Knochen gebrochen. Der Verletzte wurde von der Rega ins Spital geflogen.

Ein 20-jähriger Mann ist am 16. Juni 2021 in einem Wald oberhalb von Chur in ein steil abfallendes Tobel gestürzt. Er hat sich dabei mehrere Knochen gebrochen. Der Verletzte wurde von der Rega ins Spital geflogen.

Bild: Kantonspolizei Graubünden

Der 20-Jährige war am Mittwochmorgen im Brambrüeschwald während eines Bergwaldprojektes damit beschäftigt, einen Wanderweg auszubessern, wie die Bündner Kantonspolizei mitteilte. Um die Mittagszeit stürzte er in ein steil abfallendes Tobel hinunter. Dabei erlitt er mehrere Brüche.

Mit seinem Mobiltelefon konnte er den Leiter des Projekts anrufen. Dieser verständigte die Rettungskräfte. Gegen 13 Uhr konnte der Mann aufgefunden werden, wie es weiter heisst. Eine Rega-Crew setzte einen Arzt mit einer Winde beim Verletzten ab. Nach der Erstversorgung wurde der Verunfallte geborgen und ins Kantonsspital Graubünden geflogen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Polizeirapport: