Nigeria

Mutmassliche Islamisten töten 19 Menschen

12.04.14, 08:21

Mutmassliche islamistische Rebellen haben bei mehreren Angriffen im Nordosten Nigerias 19 Menschen getötet, unter ihnen sechs Lehrer. Zu einer Attacke kam es am Donnerstag in Dikwa im Staat Borno, wie Augenzeugen berichteten. Dort sollen Mitglieder der Rebellengruppe Boko Haram eine Schule gestürmt, sechs Lehrer und zwei Sicherheitskräfte getötet und mehrere Frauen verschleppt haben.

Die islamistische Organisation Boko Haram kämpft seit Jahren im mehrheitlich muslimischen Norden Nigerias für einen islamischen Staat und verübt regelmässig Anschläge auf Armee, Polizei, Behörden und Schulen. Die Streitkräfte haben eine Offensive gegen die Rebellen gestartet, konnten deren Attacken aber bislang nicht eindämmen. Der Gewalt sind alleine in diesem Jahr nach Schätzungen 1500 Menschen zum Opfer gefallen. (mbu/sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen