DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vater und Sohn entkommen spektakulär dem Waldbrand im US-Bundesstaat Montana

21.08.2018, 13:5921.08.2018, 14:19

Justin Bilton war mit seinem 70-jährigen Vater auf einem Camping-Trip im Glacier National Park in Montana in den USA, als sie überraschend von einem Waldbrand eingeschlossen wurden. Das Feuer habe sich innerhalb von wenigen Stunden kilometerweit ausgebreitet, berichtet der Vater. Um aus dem Nationalpark flüchten zu können, mussten die beiden aber erst einmal zu ihrem geparkten Auto zurück wandern.

Als sie dort ankamen, war es bereits zu spät. Die einzige Strasse, die aus dem Park heraus führt, stand bereits unter Flammen. Dennoch entschieden sich die beiden, zu fahren. Wie diese Fahrt aussah, ist in einem Video zu sehen, das später auf Social Media gestellt wurde:

Die Angst ist deutlich aus ihren Stimmen hinauszuhören. Der Vater bleibt jedoch ruhig, instruiert den Sohn, langsam und bedacht zu fahren, während sich dieser Sorgen macht, dass das Auto wegen der Hitze explodieren könnte.

Die Höllenfahrt dauert nicht lange. Schon bald müssen die beiden wegen eines umgefallenen Baumes anhalten – es gibt kein Durchkommen. Daher fahren sie wieder an ihren Ausgangspunkt zurück. Dort liegt glücklicherweise ein See, wo sie es auf ein Boot schaffen.

Vater und Sohn wurden schliesslich von Angestellten des Nationalparks gefunden und aus dem Park gerettet. «Sie haben wirklich unser Leben gerettet», sagen sie. 

Grösste Waldbrände in der Geschichte Kaliforniens

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Boreas und der «unnötig grobe» Kermit: 5 Metaphern aus Johnsons absurd-komischer Klimarede

Der britische Premier Boris Johnson ist berühmt für seine absurd-komischen Reden. Auch am Mittwochabend hat er bei der Generaldebatte der Vereinten Nationen in New York eine solche gehalten – und sie dem Klimawandel gewidmet.

Trotz aller Komik hatte die Klima-Rede von Johnson einen ernsten Hintergrund. Hier sechs absurde Metaphern aus seiner Rede, die die Klimakrise auf den Punkt bringen:

«It is time for humanity to grow up.» «Es ist an der Zeit, dass die Menschheit erwachsen wird.»

Boris Johnson …

Artikel lesen
Link zum Artikel