Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwölf Tote bei zwei Anschlägen

Blutiger Wahlsamstag in Indien

epa04164524 Damaged remains of a vehicle are seen at the site of an improvised explosive device's blast in Darbha, Chattisgarh, India, 12 April 2014. At least 14 people, including poll officials and paramilitary soldiers, were killed Saturday in two separate attacks by Maoist rebels in the central Indian state of Chhattisgarh, which has been wracked by the left-wing insurgency. The Maoists, who say they are leading an armed rebellion to secure the rights of the poor and marginalized, reject parliamentary democracy and have given calls to boycott the polls.  EPA/STR BEST QUALITY AVAILABLE

In einem Anschlag zerstörtes Fahrzeug in Darbha.  Bild: EPA/EPA

In Indien haben vermutlich maoistische Rebellen bei zwei Anschlägen mindestens zwölf Menschen getötet. Unter den Opfern der Angriffe im Bundesstaat Chhattisgarh sind nach Angaben der Behörden Wahlhelfer und paramilitärische Sicherheitskräfte. Mindestens fünf weitere Menschen wurden verletzt. In beiden Fällen waren Landminen unter Fahrzeugen explodiert. 

In Indien wird noch bis zum 12. Mai ein neues Parlament gewählt. Die Maoisten haben zum Boykott aufgerufen. Sie kämpfen nach eigener Aussage für die Rechte der Unterdrückten und der armen Landbevölkerung. (dhr/sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen