DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Neuer Bundesratsjet

Sechs Wochen nach der Gripen-Klatsche will Ueli Maurer schon wieder ein Flugzeug kaufen

02.07.2014, 09:2902.07.2014, 11:08
  • VBS-Chef Ueli Maurer will den kleineren der beiden Bundesrat-Jets, die Cessna 560XL, durch den neuen Business-Jet PC-24 von Pilatus ersetzen.
  • Gibt der Bundesrat heute grünes Licht, werden in naher Zukunft Bundesräte und hohe Chefbeamte Strecken unter 3300 km mit dem PC-24 fliegen. Der Kredit über 10 Millionen Franken muss vom Parlament abgesegnet werden.
  • Maurer plante offensichtlich einen 1.-August-Coup mit dem neuen Bundesrats-Jet als Highlight. Bis dahin hätte das Projekt geheim bleiben sollen.

Weiterlesen auf Tages-Anzeiger

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Swiss weist Vorwürfe der Bodenpersonalgewerkschaft SEV-GATA zurück

In der Auseinandersetzung um den Krisen-Gesamtarbeitsvertrag (GAV) weist die Swiss die Vorwürfe der Bodenpersonalgewerkschaft SEV-Gata zurück. Diese hatte der Fluggesellschaft vorgeworfen, den Krisen-GAV entgegen einer Vereinbarung bereits zum 1. März in Kraft gesetzt zu haben. Ursprünglich sollte ein solcher Schritt erst mit dem Ende der gesetzlich möglichen Kurzarbeit erfolgen.

Zur Story