Maschinenbau

Bei Starrag gehen im ersten Quartal weniger Aufträge ein

09.05.14, 06:00

Der Werkzeugmaschinenhersteller Starrag hat im ersten Quartal 2014 seinen Umsatz um 2,4 Prozent auf 93 Millionen Franken gesteigert. Beim Bestellungseingang musste das Unternehmen jedoch einen starken Einbruch von 20,7 Prozent auf 88,1 Millionen Franken hinnehmen. Das sei auch im langfristigen Vergleich unterdurchschnittlich, hält das Unternehmen am Freitag fest.

Auch der Reingewinn ging um 8 Prozent zurück. Unter dem Strich resultierten noch 2,6 Millionen Franken. Im Vergleichsquartal 2013 waren es 2,8 Millionen gewesen. Ein Lichtblick ist der Auftragsbestand, der Ende März mit 268,5 Millionen Franken den Vorjahreswert um 3,1 Prozent übertraf. (trs/sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen