Das Beste 2019
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dagobert DuckDagobert Duck

Er wüsste, mit so einer Situation umzugehen: Dagobert Duck von Entenhausen Bild: Giphy

Der reichste Schweizer besitzt 55 Milliarden: Versuche mal, so viel Geld auszugeben

Die reichsten Schweizer sind die Mitglieder der Ikea-Familie. Sie besitzen laut «Bilanz» insgesamt ein Vermögen von 55 Milliarden Franken. Angenommen, du hättest so viel Geld – was würdest du damit kaufen?



Die Reichen in der Schweiz werden immer noch reicher. Jedes Jahr gibt das Wirtschaftsmagazin Bilanz die 300 reichsten Schweizer und Schweizerinnen bekannt. Unangefochten an der Spitze stehen nach wie vor die Nachkommen des verstorbenen Ikea-Gründers Ingvar Kamprad. Sie haben ein Vermögen von 55 Milliarden Franken.

Angenommen, du wärst im Besitz dieser 55 Milliarden. Wie würdest du sie ausgeben? Wir haben dir einige Vorschläge zusammengestellt.

CHF

Total deiner Einkäufe:
CHF

Eine weitere Idee von meinem Chef einem anonymen Redaktionsmitglied war es übrigens, in Win-for-Life-Lose zu investieren. Angenommen, man würde also davon eine gesamte Auflage von 1.5 Millionen Losen à 5 Franken kaufen, könnte man sich (nach einem halben Jahr ununterbrochenem Lose-Aufrubbeln) an Gewinnen im Wert von knapp 4.2 Millionen Franken erfreuen (Details dazu hier).

Der Einkaufspreis der Lose wäre allerdings bei 7.5 Millionen Franken. Kein wirklich lohnenswertes Geschäft also – ausser man hat Mühe damit, sein Vermögen nicht auf einen Schlag zu verprassen. Da könnte die staffelweise Ausschüttung jeden Monat allenfalls helfen...

Was würdest du mit 55 Milliarden Franken anstellen?

Das sind die zehn reichsten Schweizer 2019

Wenn Verkäufer mit uns ehrlich wären...

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

Link zum Artikel

Trump präsentiert Nahost-Deal

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

Link zum Artikel

Flitzerin löst Zeitmessung in Schladming aus

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

564
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

325
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

234
Link zum Artikel

Trump präsentiert Nahost-Deal

0
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

52
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

43
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

15
Link zum Artikel

Flitzerin löst Zeitmessung in Schladming aus

20
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

90
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

564
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

325
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

Eiskalte Dusche für Salvini – was die Wahlniederlage für die Lega bedeutet

26
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

443
Link zum Artikel

Die Bolton-Bombe ist explodiert – und zwar ins Gesicht von Donald Trump

234
Link zum Artikel

Trump präsentiert Nahost-Deal

0
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

96
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

52
Link zum Artikel

Was Frauen über Geld wissen sollten und warum Investieren wichtig ist

43
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

124
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Vergiss die Dolly-Parton-Challenge – viel interessanter ist die Koala-Herausforderung

15
Link zum Artikel

Flitzerin löst Zeitmessung in Schladming aus

20
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

118
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

229
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
229Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • saros_ 05.12.2019 22:42
    Highlight Highlight Ich kaufe mir eine Insel mit 154 Prime Towers und nenne es Schweiz 2.0
    Die ersten hundert Millionen Fondues sind gratis für alle Bewohner.
  • Franz v.A. 05.12.2019 14:54
    Highlight Highlight Ich würde 1 Million behalten, den Rest würde ich spenden. Ich finde es zum Kotzen, dass man so reich sein kann, ohne schlechtes Gewissen zu haben!

    Nebenfrage. Bezahlt denn der reichste Schweizer auch am meisten Steuern? Oder ist er Pauschalbesteuert?
  • Chiubi 05.12.2019 11:11
    Highlight Highlight Hätte ich soviel geld, würde ich aus der Schweiz auswandern 😂
  • Nurmalso 05.12.2019 09:05
    Highlight Highlight Ich Popcorn kaufen und danach anfangen das Geld aus dem Fenster auf die Strasse werfen das wäre besser als Gladiatorenkämpfe.

    Vielleicht würde ich allen die sich nicht darum Prügeln ein Bündel Noten schenken.
    • Quacksalber 05.12.2019 09:42
      Highlight Highlight Das könnte knapp werden. Laut SNB sind „nur“ 78 Milliarden Franken als Bargeld insgesamt vorhanden. Davon 48 Milliarden als 1000er. https://www.snb.ch/de/iabout/cash/id/cash_circulation
    • Nurmalso 05.12.2019 17:50
      Highlight Highlight Ach ich denke ich müsste nur paar 100'000 rauswerfen denke danach steht eh keiner mehr der es aufsammeln könnte.
  • blueberry muffin 05.12.2019 06:15
    Highlight Highlight Ich würde alles Spenden. War doch ganz einfach.
  • chruez 05.12.2019 06:14
    Highlight Highlight Ich würde Safe the planet betreiben, in Projekte investieren um co2 aus der Luft zu Filtern, Plastikmüll aus den Meeren zu fischen und die Länder aktiv bereisen, welche am schlimmsten sind um da eine Veränderung zu bewirken. Ein paar andere Ideen habe ich auch noch.
  • Schneider Alex 05.12.2019 06:12
    Highlight Highlight
    Nicht Arbeit und Reichtum, sondern Luxuskonsum höher besteuern!

    Reich wird man in der Regel nicht durch Arbeit, sondern durch Realkapitalbesitz (Aktien, Immobilien, Rohstoffe) oder durch Erbschaft. Volkswirtschaftlich schädlich wird Reichtum erst, wenn er mit Luxusgütern verprasst wird, sonst bleibt er ja – vielfach als risikotragendes Kapital – der Wirtschaft und damit auch den Arbeitnehmenden – erhalten. Daher sollten nicht primär Löhne oder Vermögen höher besteuert werden, sondern deren Verwendung für Luxusgüter und –dienstleistungen via eine progressive Konsumsteuer.
    • Eraganos 05.12.2019 08:59
      Highlight Highlight super idee! stimme ich zu
  • Basti Spiesser 04.12.2019 22:16
    Highlight Highlight Eine Bank gründen.
  • Maya Eldorado 04.12.2019 21:57
    Highlight Highlight Mit so viel Geld ist viel möglich.
    Ich denke daran das bedingungslose Grundeinkommen einzuführen.
    oder:
    Working poor unterstützen.
    oder:
    Wo Arbeit gemacht werden sollte vor allem für Mitmenschen, aber das nötige Geld nicht da ist, unterstützen.
    Es gibt viel wichtige Arbeit, wo das nötige Geld ganz fehlt oder nicht genügend vorhanden ist.
    Oder, wo unsere Kleider herkommen, für menschliche Bedingungen sorgen.
    usw. usw.
    Ich fürchte, mir würde möglicherweise sogar das Geld vorzeitig ausgehen.
    • Connor McSavior 05.12.2019 08:05
      Highlight Highlight Wenn du das bedingungslose Grundeinkommen (mit CHF 1500 gerechnet) berappen würdest, wäre dein Vermögen nach nicht einmal einem halben Jahr aufgebraucht. 😶
  • annego 04.12.2019 21:27
    Highlight Highlight Ich würde Präsident von Amerika werden. Scheint ja nicht so schwierig zu sein mit viel Geld...
    • MrEurovision 05.12.2019 08:03
      Highlight Highlight bist du in Amerika geboren?

      sonst musst du erst mal deine Geburtsurkunde so fälschen lassen, dass du das bist (und dass muss ziemlich authentisch sein)
    • Nurmalso 05.12.2019 09:12
      Highlight Highlight Man kann sich alles kaufen. Warum fälschen ?
  • Grötzu 04.12.2019 21:19
    Highlight Highlight Ich bin Rentner mit wenig Vermögen.Meine Kinder haben das Leben noch vor sich. Sie könnten sicherlich etwas davon gebrauchen. Ich selber brauche nicht mehr sehr viel. Was ich zum Leben brauche, habe ich und das reicht.
  • Spooky 04.12.2019 21:09
    Highlight Highlight Ich brauche einen neuen Fernseher.
  • Pisti 04.12.2019 21:05
    Highlight Highlight Die SVP kaufen und mich in den Bundesrat wählen lassen. Dann hat Löpfe bis zur Pension sicherlich genug zu schreiben. 😉
  • Todesstern 04.12.2019 20:36
    Highlight Highlight Ich würde im Camper Leben und um die Welt fahren bis ich sterbe.
    • Nurmalso 05.12.2019 09:12
      Highlight Highlight Das kannst du doch jetz schon... Warum waren ?
  • JoWasauimmer 04.12.2019 20:24
    Highlight Highlight Hat sich irgendeiner dazu entschieden die sfl zu nehmen?😂😂😂ich hoffe nein
  • outdoorch 04.12.2019 20:07
    Highlight Highlight Bugatti, Yacht, Privatjet, Luxusferien...

    Die Watson Community ist doch sonst so auf Nachhaltigkeit bedacht? Ich sehe Greta grad durchstarten, wie eine Saturn V Rakete...

    Zu mir: Ich würd nochmals ein Hundeschlittenteam aufbauen - diesmal ein Grosses mit mind. 8 Hunden. Ferner wieder mehr mit dem Motorrad Reisen gehen - entweder mal wieder Richtung Afrika oder eastward -> Baikalsee. Dann in spannende Start-Ups mit tollen Ideen investieren.

    Das mir als mittlerweile ü50 Wichtigste kann ich mir leider auch mit 55Mia. nicht kaufen: Zusätzliche Lebenszeit.

    So ein Mist aber auch...

  • delic 04.12.2019 19:43
    Highlight Highlight Wieso kauft die SBB zur Abwechslung nicht drei Inseln für je 10mio und verzichtet Mal auf nen Doppelstöcker? Wär doch lässig investiert
  • Nixnutz 04.12.2019 19:10
    Highlight Highlight Wenn das Materielle zum Selbstzweck wird und die absurd Reichen es für nötig befinden scheinbar Gutes zu tun, obwohl sie sich gerade dadurch selbst verherrlichen.
  • Uncommonwealth 04.12.2019 19:04
    Highlight Highlight Ich würde WinRAR kaufen.
  • Schniggeding 04.12.2019 18:57
    Highlight Highlight Ich würde mir den Köppel und seine Weltwoche kaufen und ihn von nun an ein Fanmagazin für Greta schreiben lassen.
  • Balikc 04.12.2019 18:04
    Highlight Highlight In Brasilien gibt es ein Sprichwort:
    "Die Armen sterben vor Hunger, die Reichen vor Angst!"
    • Todesstern 04.12.2019 20:34
      Highlight Highlight Treffend 🤔 und bedenklich...
  • ravendark 04.12.2019 17:42
    Highlight Highlight Warum sollten man Milliarden sinnlos ausgeben?!
    1. Priorität ist Vermehrung des Geldes, funktioniert das
    kann man
    2. etwas Philanthropisches machen, weil soviel Geld braucht ja niemand (was die meisten Reichen übrigens auch machen)
    3. Talent und Wissen weitergeben. Wohl etwas vom Wichtigsten überhaupt

    Als Multimilliardär würde ich mir ein Experiment erlauben. Alternativ zum Kapitalismus.
    Wirtschaften ohne Raubbau an Umwelt, Tieren und Menschen. Das wäre cool.
  • Bruno Wüthrich 04.12.2019 16:49
    Highlight Highlight Reich zu werden und reich zu sein bedeutet, dass man eben das Geld, das man verdient und hat, eben gerade nicht ausgibt. Denn sonst ist man plötzlich nicht mehr reich. Dabei ist es bei 55 Milliarden Franken schon eine Herausforderung, überhaupt die Erträge daraus zu verpulvern. Man stelle sich vor: Bei einer sehr konservativen Anlage, die - sagen wir mal - 3 Prozent Ertrag bringt, wären das vor Steuern 1,65 Milliarden im Jahr. Auch wenn dann noch die Hälfte für Steuern drauf geht, muss deswegen das Sozialamt nicht tätig werden.
  • Bronko 04.12.2019 16:35
    Highlight Highlight Cool, ich könnte mir alles und alle kaufen. Der kleine Offroader meiner Frau wär nur Standard. Ich würde in einer teuren Wohnung mit Seesicht in der Global City wohnen und in guten Restaurants mein Znacht auf englisch bestellen. Die Kinder in die Privatschule schicken. Meine Weltoffenheit in regelmässigen Luxusferien geniessen. Mein sauer verdientes Geld würde aber dauerhaft z.B. auf den Bahamas wohnen dürfen. Und ich würde mich einsetzen für "liberale" Werte und eine globalisierte Schweiz.
    • ravendark 04.12.2019 17:50
      Highlight Highlight Das coole an richtig viel Geld ist, das man auch anderen richtig viel helfen kann. D.h. etwas sinnvolles auf die Beine stellen, wie zBsp. die ETH-Wasserfilter für 3. Weltländer oder die Sunpower-Lampen für 3. Weltländer oder die Mega-Fabriken, die der Umwelt sünden, so richtig an den Pranger stellen, dass sie umstellen müssen. Als Milliardär ginge es mir ohnehin unglaublich gut - der Fokus wäre auf Verbesserungen im Humanen- Umwelt und Tierreich. Das macht glücklich. Und .... glücklich kann man nicht kaufen ... man darf etwas tun dafür!
    • Bronko 04.12.2019 22:17
      Highlight Highlight Das sehe ich genauso ravendark.

      Siehe auch anderer aktueller Bericht von Watson: https://www.watson.ch/international/leben/749685785-glueck-vor-geld-island-treibt-wirtschaft-der-zukunft-voran
  • Rockabilly 04.12.2019 15:46
    Highlight Highlight -
    Benutzer Bild
    • karl_e 04.12.2019 22:59
      Highlight Highlight Hä?
  • JoeMuc 04.12.2019 15:45
    Highlight Highlight 54 spenden, wieviel Millionäre könnte ich da machen?

    ja doch... eine reicht mir locker zum nix tun :-P
  • Chantal Stäubli 04.12.2019 15:38
    Highlight Highlight Neymar! 😂👌🏽
    • Lästermaul 04.12.2019 17:46
      Highlight Highlight Dann sparst den Staubsauger.
      Einfach Neymar mit Swiffer einwickeln und rollen lassen 😅
  • Makatitom 04.12.2019 15:34
    Highlight Highlight Mit dem Vorschlag der JuSo, Milliardenvermögen mit 2 Rappen pro Franken welcher die Milliarde übersteigt könnten alleine von diesem Vermögen 108 Millionen in die AHV fliessen
    • Katzenseekatze 04.12.2019 18:41
      Highlight Highlight ❤️🍀
  • Bruuslii 04.12.2019 15:33
    Highlight Highlight noch ein kleiner funfact zur mona lisa, die man ja nur 1x kaufen kann.

    seit das bild mal geklaut wurde, gibt es dieses mehrfach im original. nur will das keiner der besitzer dieser "originale"zugeben - aus gründen .

    jetzt dürft ihr darüber nachdenken, weshalb meine behauptung vielleicht nicht unbedingt wahr ist, aber sicher einem logischen gedankengang folgt 😉
  • giandalf the grey 04.12.2019 15:10
    Highlight Highlight Ich denke ich würde mir eine Privat Insel, ein Schiff und eine Augen-Klappe gönnen. Und dann heuere ich eine Crew an und werde Pirat. Auf jedem Kontinent 1Mia vergraben und Schatzkarten dafür machen. Evt eine Öko-Terror Organisation namens "Prometheus" mit dem Slogan: "You want to see the World burn? We bring you the Fire!" finanzieren. Und wenn dann noch etwas übrig bleibt kaufe ich mir einen Amerikanischen Präsidenten. Die scheinen in letzter Zeit relativ günstig geworden zu sein 😉
  • Salamikönig 04.12.2019 14:58
    Highlight Highlight Hätte ich 55 Milliarden, könnte ich mir endlich ein Zürcher-Geschnetzeltes, in der Innenstadt leisten...
    • outdoorch 04.12.2019 19:46
      Highlight Highlight Das könnte eng werden ...😂
  • Milf Lover 04.12.2019 14:58
    Highlight Highlight Ich bin ehrlich. Ich würde nichts spenden. Würde den ganzen Tag nur in einem weissen Morgenmantel auf einer Megayacht herumlaufen und viel Gold tragen. Genau so. Ah ja, viel Nutten und Koks. Das würde ich auch wollen.
    Wie ihr sieht, das üblich halte. Nichts extravagantes.
    • ravendark 04.12.2019 17:54
      Highlight Highlight ... viel Glück beim Abstürzen :-)
    • Milf Lover 04.12.2019 19:30
      Highlight Highlight Jup, danke.
    • outdoorch 04.12.2019 19:50
      Highlight Highlight Die Yacht, die Frauen, Drogen und das Geglitzer kann ich ja irgendwie noch verstehen...

      Aber der weisse Morgenmantel?
  • Locutus70 04.12.2019 14:44
    Highlight Highlight Ich denke mit der Hälfte des Geldes könnte man die großen Regenwälder dieser Welt auf Jahrzehnte erhalten.
  • Locutus70 04.12.2019 14:39
    Highlight Highlight IKEA bzw. Ingvar Kamprad ist nicht dadurch große geworden, das es/er Geld für Konsumgüter rausgeschmissen hat!!!
    • FrancoL 04.12.2019 16:57
      Highlight Highlight Aber er hat mit Konsumgut sein Geld gemacht.
    • Gubbe 05.12.2019 10:33
      Highlight Highlight FrancoL
      Ingvar hat sein Geld nicht 'gemacht'. Er lies Möbel herstellen, die nach ihrem Zusammenbau durch den Käufer die skandinavische Leichtigkeit darstellte. Dies in einem Preisrahmen, dass alle sie kaufen konnten.
    • FrancoL 05.12.2019 12:05
      Highlight Highlight @Gubbe, Als kein Konsumgut, ok. Da scheinen Sie ja eine ganz eigenes Verständnis des Wortes Konsumgut zu haben, allerdings wohl eher eine seltene Auslegung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gubbe 04.12.2019 14:30
    Highlight Highlight Es ist unmöglich dieses Geld auszugeben. Denn alles was man kauft, hat einen Wert.
    • ravendark 04.12.2019 17:57
      Highlight Highlight Man kann locker 55 Milliarden der ESA (Euro Raumfahrt Behörde) spenden.
      Alles weg ... auf ein Mal :-)
    • Gubbe 05.12.2019 09:20
      Highlight Highlight ravendark
      Ja, weiss ich, Spenden ist aber nicht Kaufen!
  • Gollum27 04.12.2019 14:25
    Highlight Highlight Ich würde sämtliche Politiker kaufen und ein sozialistisches Paradies erzwingen ;)
    • ravendark 04.12.2019 17:57
      Highlight Highlight Die Politiker sind schon gekauft. Alles Lobbyisten-Windelträger. Zu späääät.
  • Chrigi-B 04.12.2019 14:04
    Highlight Highlight Nebenbei noch eine Anmerkung an die watsonsche Neiddivision:

    DIE FAMILIE HAT DAS NICHT IN CASH AUF DER BANK.

    9/10 des Vermögens steckt in Aktien, welche den Schwankungen der Märkte ausgesetzt sind. Nur weil es momentan gut läuft, heisst das nicht, dass der "Wert" Ende 2020 nicht auf der Hälft sein kann.

    Gemäss Tagesanzeiger Auswertung der letzten Jahre, zahlen die Top10% in der Schweiz über 50% der Einkommenssteuern.
    • giandalf the grey 04.12.2019 15:01
      Highlight Highlight Ja schlimm, so verdienen sie nur noch 10 statt 20 Millionen im Jahr!? Wie sollen die denn so ihre Kinder ernähren und den Sprit fürs Auto bezahlen? Das sind ja prekäre Verhältnisse, die diese Menschen aushalten müssen!
    • Makatitom 04.12.2019 15:37
      Highlight Highlight Dass die andren 90% aber die restlichen 50% bezahlen ist alles andere als gerecht. Ein Steuersatz von 2Promille, wie ihn einige dieser rich bitches bezahlen, ist viel weniger als der Steuersatz vo ca. 15% den ein Lohnsklave bezahlt
    • karl_e 04.12.2019 15:46
      Highlight Highlight Ja, Chrigi, die Armut dieser Kamprads und ihrer Leidensgenossen erregt mein wärmstes Mitleid. Und dass sie so viel Steuern bezahlen auf jenen Einkommen, die sie nicht verstecken können, ist wirklich edel, hilfreich und gut.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Adam Smith 04.12.2019 14:00
    Highlight Highlight Ich würde mir einen Bugatti kaufen. Aus Gold. Er würde nicht mehr fahren, weil er zu schwer ist, aber das muss er auch nicht. Dann würde ich Gladiatorenkämpfe wieder einführen zu meiner Belustigung. Ich hätte noch viele weitere blöde Ideen aber das wären die wichtigsten :)
    • anm. der Redaktion 04.12.2019 15:43
      Highlight Highlight Adam
      au Ja. aber die Gladiatoren wären (im Zeichen der Gleichberechtigung natürlich) lauter nackte Frauen.
    • Adam Smith 04.12.2019 17:11
      Highlight Highlight @trotztem Was denn sonst? Und wenn ich sie gerade nicht benutze, kann ich die Arena an Politiker vermieten, die dann ihre Fehden austragen können. Was würde ich geben um Funiciello gegen Glarner zu sehen, wobei die Kämpfe eher mit Kleidung.
    • ravendark 04.12.2019 17:59
      Highlight Highlight Hoffentlich wirst du nie Milliardär :-) Adam Smith.
      Sondern erwachsen mit der Reife.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tobias Weber 04.12.2019 13:59
    Highlight Highlight Wenn ich soviel geld habe heisst das ja nicht, dass ich es ausgeben muss... ich kann es haben als sicherheit aber mein leben gleich weiterleben... ich geb ja auch nicht all mein geld auf dem kontonaus, nur weil ich es habe..
    • Locutus70 04.12.2019 14:41
      Highlight Highlight @Tobias Weber - Stimmt. Allein dieser Artikel ist für mich eigentlich schon zumindest ein Hinweis, das Sozialisten nicht mit Geld umgehen können :xD
    • Maubro_ 04.12.2019 15:16
      Highlight Highlight Mitt 55 milliarden hast du weniger Sicherhheit als vorher. Du wirst den ganzen Tag Paranoia haben weil zig Menschen an dein Geld wollen.
    • FrancoL 04.12.2019 17:03
      Highlight Highlight Ja Tobias, am Besten sparen alle möglichst viel von ihren Gewinnen, lassen dieses Gesparte Geld ohne Leistung sich vermehren und vererben dies, damit eine Kaste über die nächsten Jahrzehnte nicht mehr arbeiten muss. Das wird der Gesellschaft sicherlich gut tun.
    Weitere Antworten anzeigen
  • nass 04.12.2019 13:59
    Highlight Highlight Also den Versuch würd ich wagen. Wo bleibt das Geld? ;-)
  • AfterEightUmViertelVorAchtEsser___________________ 04.12.2019 13:53
    Highlight Highlight Ich würde damit den Amazonas aufkaufen und sämtliche Holzfäller vertreiben.

    Die Sägespahne für die sogenannten Möbel müssten halt aus schnell nachwachsenden Bäumen kommen.
    • The Real Deadpool 04.12.2019 14:16
      Highlight Highlight Du machst einen Denkfehler. Wenn dir der Amazonas gehört, würden Leute trotzdem weiterhin eindringen, um Holz zu schlagen, weil sie dafür bezahlt würden.

      Bezahle die Holzfäller, dass sie den Amazonas schützen, dann hast du beide Probleme gelöst. Natürlich müsstest du ihnen mehr bezahlen als die Holzfällerindisturie. :)
  • rodolofo 04.12.2019 13:51
    Highlight Highlight Wieso soll ich mich in einen Geldsack einzufühlen versuchen?
    • ravendark 04.12.2019 18:00
      Highlight Highlight Weil es meist sehr kluge Menschen sind, von denen man viel lernen kann.
    • rodolofo 05.12.2019 07:00
      Highlight Highlight Wie man viel Geld scheffelt und zusammenrafft?
  • WID 04.12.2019 13:42
    Highlight Highlight Dass einzelne überhaupt soviel Geld und damit Macht anhäufen können ist ein Problem.
    • Jungleböy 04.12.2019 14:45
      Highlight Highlight Nein das nennt man freiheit. Es ist nur ein problem für jammeris, neider und kleingeister.
    • karl_e 04.12.2019 15:49
      Highlight Highlight Für den Jungleboy ist das natürlich Freiheit: er befolgt die Gesetze des Jungle.
    • Jungleböy 04.12.2019 17:03
      Highlight Highlight Wenn es euch nicht passt, könnt ihr in ein kommunistisches Land auswandern, zB. Nordkorea. Da ist nur einer reich und alle anderen arm. Hier könnt ihr es werden oder eben jammern.

    Weitere Antworten anzeigen
  • domdom77 04.12.2019 13:41
    Highlight Highlight Meine Shoppingliste um alles auszugeben:
    -Mona Lisa: 1
    -Airbus A380: 100
    -Prime Tower: 20
    -Neymar: 1
    -F/A-18: 16
    -Super League Teams: 10
    -Doppelstöcker FV-Dosto: 21
    -Privatinsel: 1
    -Bugatti Veyron: 100
    -Beyoncé Konzerte: 101

    Andere Lösungswege um auf 0 zu kommen?
    • hopplaschorsch12 04.12.2019 14:27
      Highlight Highlight Neymar würde ich auch kaufen und ihn dann nie mehr spielen lassen.
    • timosch23 04.12.2019 14:28
      Highlight Highlight Big Mac: 8'461'538'000
      Fondue : 3'000
  • Arts 04.12.2019 13:37
    Highlight Highlight "Auflage von 1.5 Millionen Losen à 5 Franken kaufen, könnte man sich (nach einem halben Jahr ununterbrochenem Lose-Aufrubbeln) an Gewinnen im Wert von knapp 4.2 Millionen Franken erfreuen"

    Kann man da nicht dem Verleger anrufen und einfach sagen sie sollen den Betrag gleich ausbezahlen, das frei Rubbeln sich sparen wenn man sowieso gewinnt. :)
    • loquito 04.12.2019 14:04
      Highlight Highlight Ja, der wird dann sagen, dass sie für 7 000 000 die 4 000 000 haben dürfen...
    • Balikc 04.12.2019 15:36
      Highlight Highlight Funfact: Vorausgesetzt, man rubbelt ein halbes Jahr lang Tag & Nacht ununterbrochen, hat man 10.5 Sekunden pro Los. Bei 8 h Schlaf sind es nur noch 7 Sekunden.
      Ein ziemlich mieser Job! Vor allem wenn man bedenkt, dass der Stundenlohn -753.42 (bzw. -1130.14 für Schläfer) beträgt.
    • Arts 04.12.2019 17:02
      Highlight Highlight Auch eine Möglichkeit das Geld auszugeben
  • Glücksbringer 04.12.2019 13:35
    Highlight Highlight Der hat also während 45 Jahren hart und effizient gearbeitet und dabei jeden Tag 3.348.554.-CHF verdient.
    Wer sowas glaubt, ist recht blauäugig. Zu soviel Geld kommt man nur durch Ausnutzung, Betrug, Raub und Steuerhinterziehung.
    • RASL 04.12.2019 14:04
      Highlight Highlight Also Raub und Steuerhinterziehung muss nicht sein. Bei Ausnutzung und Betrug kommt es auf die genaue Definition an. Grundsätzlich gebe ich dir jedoch recht, dass die Superreichen viele Gesetzeslücken ausnutzen, Gesetze stark biegen und eher keine grossen Wohltäter sind.
    • Heinzbond 04.12.2019 14:41
      Highlight Highlight Sagen wir mal eine sehr optimierte steuervermeidungspraxis, gekoppelt an eine sehr AG orientierte Bezahlung von Gehälter und Lieferanten... Und sparsames Leben wie man liest...
    • ravendark 04.12.2019 18:04
      Highlight Highlight Oder eben durch eine geniale Idee. Guckst du, google, Amazon, PayPal, Tesla, Microsoft, Victorinox, Adidas usw.
    Weitere Antworten anzeigen
  • SunshineCoast 04.12.2019 13:30
    Highlight Highlight Wenn ich ehrlich bin, habe ich grosses Glück im Leben. Arbeit, Familie und Gesundheit. Ich möchte einfach so weiterleben wie bisher :)
    • Pitefli 04.12.2019 15:34
      Highlight Highlight Kann man nicht diesen Kommentar highlighten? Das ist eigentlich was für und alle ausreichen sollte. Das hast du schön gesagt ☺
    • Roelli 04.12.2019 16:12
      Highlight Highlight Es ist schön zu hören dass es dir gut geht. Ich wünsche dir immer nur das beste.
      Allen anderen die das hier Lesen natürlich auch.
    • Lea Senn 04.12.2019 16:19
      Highlight Highlight Recht habt ihr alle! :)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Clife 04.12.2019 13:29
    Highlight Highlight Jeden Blitzkasten in der Schweiz umfahren und am Schluss die Kaution bezahlen 🤷‍♂️ Damit dürfte ich allen Schweizerinnen und Schweizern einen grossen Gefallen gemacht haben 😂
  • walsi 04.12.2019 13:20
    Highlight Highlight Diese Summe ist unvorstellbar. Wenn ich das Geld bis an mein Lebensende aufbrauchen möchte müsste ich jeden Tag 3,5 Mio. ausgeben. Wenn ich an einem Tag nichts ausgebe, müsste ich am nächsten Tag 7 Mio. ausgeben, um auszugleichen.

    Kurz gesagt, für einen einzelnen Menschen ist es schier unmöglich so viel Geld auszugeben.
    • Lucida Sans 04.12.2019 20:45
      Highlight Highlight Macht nichts! Bin gerne behilflich.
  • TanookiStormtrooper 04.12.2019 13:17
    Highlight Highlight Ich hänge mir die Mona Lisa ins Klo meines Airbus, reisse den Primetower ein, dann gehts mit dem Kampfjet auf die Privatinsel zum Beyonce-Konzert und als Besitzer aller Superleague-Clubs fährt man natürlich im Sportwagen vor.
    Jeden Tag Fondue gibts auch. Und der ganze Spass kostet läppische 2 Mia.
    • Heinzbond 04.12.2019 14:46
      Highlight Highlight Tanooki, Kauf die doch statt nur den prime tower gleich die ganze Siedlung drum rum und Werte das ganze dur grosszügigen Einsatz von abrissbirnen auf....
  • kupus@kombajn 04.12.2019 13:17
    Highlight Highlight Das Meiste davon würde ich wohl für Alkohol, Motorräder und Frauen ausgeben. Den Rest würde ich einfach verprassen.

    *8ung! Plagiat!*
    • kupus@kombajn 04.12.2019 14:04
      Highlight Highlight Sich vorzustellen, wieviel Geld das ist bzw. wie man das ausgeben könnte, mach ja nicht so viel Sinn. Auch die Kamprads können das ja, wie jeder andere Milliardär auch, nicht einfach so ausgeben. Das sind ja keine flüssigen Mittel.

      Da stelle ich mir lieber vor, wie ich die rund 52 flüssigen Euro-Millionen, die gestern in die Schweiz gewandert sind, ausgebe. Das reicht vollkommen für Alkohol, Motorräder und Frauen...und um den Rest zu verprassen.
  • Andre Buchheim 04.12.2019 13:11
    Highlight Highlight Hmmm...man sollte vielleicht mal erforschen, wieviel Elend entsteht, weil so viele Mittel an einer Stelle gebunden werden. Wieviel Elend nötig ist, um in egoistischer Manier so viel zusammen zu raffen? Und dem gegenüber stellen, wieviel Gutes man damit tun kann?
    Was nützt es, man gewönne die Welt und verliert doch dabei die Seele, fragt Jesus diesbezüglich.
    Es ist die Raffgier, die solchen Reichtum erzeugt. Dieselbe Raffgier, die gerade unseren Planeten vernichtet. Das hat nichts bewundernswertes, das ist verachtenswert.
    • Piggeldys Bruder Fredericks böser Zwillingsbruder 05.12.2019 05:39
      Highlight Highlight Wenn Du den Quatsch mit Jesus ausgelassen hättest, könnte ich Dir zu 100% zustimmen...
    • Andre Buchheim 05.12.2019 11:41
      Highlight Highlight Was daran ist Quatsch?
  • Büsi 04.12.2019 13:10
    Highlight Highlight Tierheime und Lebenshöfe eröffnen, Animal-Sanctuaries und Stiftungen, in Forschung zum Umweltschutz investieren. Auf einem der Lebenshöfe ziehe ich ein, lebe von einem kleinen Monatslohn und streichle den ganzen Tag Tiere, backe Kuchen und lese gute Bücher. Und wer mitmachen will ist herzlich Willkommen!
    • SunshineCoast 04.12.2019 13:27
      Highlight Highlight Würde ich so auch unterschreiben.
  • Chili5000 04.12.2019 13:05
    Highlight Highlight Ein schönes Haus an einem Ort wo das ganze Jahr hindurch Sommer ist, sicherstellen das keiner in meiner Familie mehr Arbeiten "MUSS". Die restlichen 4,8 Miliarden spenden und ein wunderschönes Leben geniessen mit viel Kochen, Sport treiben, Musik machen und ein bischen Reisen...
    • kupus@kombajn 04.12.2019 13:14
      Highlight Highlight Das Haus und das Sicherstellen, dass keiner der Familie mehr arbeiten muss kostet 50,2 Mia.?
    • Chili5000 04.12.2019 13:30
      Highlight Highlight :) Ich dachte es ging um 5 Mia. Dan wäres es wohl 54.8 Mia... hehe
  • Liselote Meier 04.12.2019 13:02
    Highlight Highlight Ich würde damit eine Genossenschaft gründen. Zimmerei, Maurerabteilung, Landwirtschaft, Wohneinheiten etc. und die Kontrolle weggeben an die GV.
  • Frida Kahlo 04.12.2019 12:57
    Highlight Highlight Also ich würde Beyonce für ein Konzert engagieren, dieses müsste sie aber in meinem Keller abhalten ohne einen einzigen Zuschauer. Warum? Einfach so.........
  • MarGo 04.12.2019 12:54
    Highlight Highlight 54,99 Mrd spenden...
    mit dem Rest ein kleines autarkes Häuschen aufstellen mit grossem Gemüsegarten und nur noch davon leben :)
    • MarGo 04.12.2019 14:06
      Highlight Highlight Ganz so schlimm würde ich das nicht beschreiben (auch kenn ich einige, die so gut über die Runden kommen)
      z.B. ist eine Zucchini für die Kalorienzufuhr nicht gerade das beste Gemüse ;)
      Öle, Mehl, Salz und Zucker müssten natürlich zugekauft werden, das wäre wirklich zu viel Aufwand. Dass min. Hühner gehalten werden, ist auch klar.

      Und ja, fulltime-job... soll ja nicht langweilig werden...
      Und die Erntezeit ist natürlich eine hektische Zeit... aber ich mache Glas für Glas für mich... für mich! Ach, ich kann mir nichts schöneres vorstellen :)
  • Xiakit 04.12.2019 12:52
    Highlight Highlight "Versuche mal, so viel Geld auszugeben."

    Gebt mir das Geld, euch zuliebe werde ich es versuchen.
  • imposselbee 04.12.2019 12:51
    Highlight Highlight Ich würde 54 Mia. in die Forschung stecken und sämtliche Probleme der Menschheit lösen lassen ohne jeglichen kommerziellen Hintergedanken - OpenSource quasi.
  • Frechsteiner 04.12.2019 12:50
    Highlight Highlight Krass, die könnten jedem Menschen in diesem Land easy einen Monatslohn zahlen und ich kenne viele Menschen.

    Wie wäre es mit einem Monat bezahlten Ferien für alle?
  • GabbaGandalf 04.12.2019 12:46
    Highlight Highlight Finde die Frage unnötig. Gibts überhaupt etwas anderes als K*ks und N*tten?
    • DarkRessiveSystem 04.12.2019 12:59
      Highlight Highlight Fehlt nur noch ein Gelände für ein Festival, welches täglich stattfindet, stehts mit den besten DJ's ;)

      Mir würde etwas in den Niederlanden gefallen :D
    • Roelli 04.12.2019 16:25
      Highlight Highlight Kekse schreibt man mit einem e am schluss. 😁
  • Max Müsterlein 04.12.2019 12:46
    Highlight Highlight Unter meiner Matratze verstecken.
  • Cocalero 04.12.2019 12:44
    Highlight Highlight Sehr lustig.
    Andere rennen den ganzen tag rum
    für ein butterbrot. Wirklich sehr lustig unsere kugel namens erde
    • Adam Smith 04.12.2019 13:13
      Highlight Highlight Solange du nicht zu den anderen gehörst kann es einem ja egal sein...
  • Alphabetagammaomega 04.12.2019 12:41
    Highlight Highlight Als erstes würd ich einen absetzen auf dem Tisch des CEO. Danach sehen wir weiter :)
  • dommen 04.12.2019 12:40
    Highlight Highlight 28 Tage das US-Militär betreiben hast du vergessen
  • Spako 04.12.2019 12:35
    Highlight Highlight Kein Problem für meine Frau...😒
  • 03_szust 04.12.2019 12:32
    Highlight Highlight Ich wüsste nicht, was damit machen... Pilotenausbildung, Privatjet, den Rest in Forschung und Entwicklung investieren, wenns dann ein vernünftiges Elektro-Flugzeug gibt, das kaufen, ein Teil als Vorsorge behalten und dann hat sich das.
    55mrd - Pilotenausbildung - Jet - E-Jet - 1 Mrd. Vorsorge = Forschungsgelder

    Das kommt, je nach dem wie man das sehen will auf mindestens 50 mrd. Forschungsgelder raus. Das dürfte gut angelegt der Welt recht helfen.
    • Lululuichmagäpfelmehralsdu 04.12.2019 12:48
      Highlight Highlight Geht mir genauso. Dieser Rechner oben hat mich komplett überfordert. Ich habe wirklich wiee verrückt Sachen ausgewählt nur um zu sehen das da immmer no eine verdammt riesige Zahl steht die nicht kleiner zu werden scheint. Ich muss aber schon auch gestehen das ich ein bisschen geknickt deswegen bin, weil ich immer gut schauen muss das es auch wirklichh reicht für 5 und die haben soooo dermassen viel. Die ein bisschen weniger und wir ein bisschen mehr. Wär das echt so so schlimm?
    • Bruuslii 04.12.2019 12:55
      Highlight Highlight lule...: 🎸🎤🎶däne wo's guet geit....🎶🎵
    • Lululuichmagäpfelmehralsdu 04.12.2019 13:12
      Highlight Highlight ...giens besser... ja bruus. Das meini. Glücklich simmer zwar glich.. aber es aber blibt halt zrugg..
    Weitere Antworten anzeigen
  • Freilos 04.12.2019 12:32
    Highlight Highlight So...
    Benutzer Bild
  • Flötist 04.12.2019 12:32
    Highlight Highlight Das ist ja genau der Punkt. Jemand der das Ausgeben würde, würde es schon gar nie erhalten. Die Ausgebenmentalität ist genau die Einstellung, die es den meisten verunmöglicht jemals Reichtum anzuhäufen.
    • ceciestunepipe 04.12.2019 13:25
      Highlight Highlight Stimmt. Reich werde ich nie werden. Aber mir macht das Geld mehr Spass, wenn ich es in ein geiles Essen investiere oder damit einem Freund einen Gefallen mache oder noch besser, den Freund zum geilen Essen von mir gekocht einlade. Das wärmt mein Herz, meinen Bauch, meine Seele...
      Milliarden zu besitzen würde mich nur stressen, ich hätte ein schlechtes Gewissen, weil andere am Hungertuch nagen etc. Zudem zum Sparen verzichten auf viel Gutes, Soziales, Schönes, nur um dann am Ende nur noch geldgeile Bekannte zu haben? Nope.
      Ich bin reich. Reich an Liebe, Zufriedenheit, tollen Menschen!
    • saukaibli 04.12.2019 14:21
      Highlight Highlight Es ist nicht die Ausgebermentalität, die es den meisten verunmöglicht Reichtum anzuhäufen, sondern das fehlende Geld. Die mit Abstand beste Voraussetzung um reich zu werden, ist, reiche Eltern zu haben. Das ermöglicht dir eine bessere Ausbildung, Startkapital und Erbe. Die paar Leute, die es ohne reiche Eltern schaffen, sind die absolute Ausnahme. Was aber sicher immer hilft bei reich Werden ist Egoismus, Skrupellosigkeit und Gier.
    • TheClouder 04.12.2019 15:43
      Highlight Highlight 90% der Schweizer gehören zu den top 2% Reichsten der Welt. Redet doch nicht von schlechtem Gewissen wenn ihr das Geld nur für Freunde ausgebt. Das machen die noch reicheren auch.
  • Bruuslii 04.12.2019 12:29
    Highlight Highlight hey lea

    coler bericht.

    in deiner einkaufsliste fehlt noch sowas wie "bäume pflanzen", "windkrafträder bauen" oder "m2 solarpanels aufstellen".
    da würde ich viel lieber mittmachen.

    und die idee von deinem anonymen chef äh kollege mit den win for live finde ich grandios 😂🤣😂🤣

    hier noch ein cooler beitrag von trevor noah zu billionären.
    Play Icon
    • Alphabetagammaomega 04.12.2019 12:39
      Highlight Highlight Milliardären ;)
    • Bruuslii 04.12.2019 12:52
      Highlight Highlight oh mann ja klar 🤦🏻‍♂️
      Benutzer Bild
    • play the game 04.12.2019 13:17
      Highlight Highlight Der ist ja zu geil...
  • Scaros_2 04.12.2019 12:27
    Highlight Highlight Spielverderber:

    Das Geld ist ja nicht Liquide. Wie viel davon haben sie den Flüssig?
    • Deckardcain 04.12.2019 14:02
      Highlight Highlight Immer noch mehr als es möglich ist alleine auszugeben.
  • Chrigi-B 04.12.2019 12:21
    Highlight Highlight Den GCZ kaufen und auflösen 😂
    • Pfalafel 04.12.2019 12:37
      Highlight Highlight Sorry, man kann nur Super League Clubs kaufen 😂
    • Mr. Wayne 04.12.2019 12:42
      Highlight Highlight Warum?
    • TanookiStormtrooper 04.12.2019 13:28
      Highlight Highlight Ich kaufe die ganze Superleague und ändere die Regeln so, dass man nur mit einem Fussballstadion teilnehmen darf. Problem gelöst und GC kann nie wieder aufsteigen! 😜
    Weitere Antworten anzeigen
  • Else 04.12.2019 12:20
    Highlight Highlight Den verstorbenen Ikea-Gründer Ingvar Kamprad hätte das alles (bis aufs Fondue vielleicht) wohl wenig interessiert: Wie man sagt fuhr er Jahrzehntelang den selben, alten Volvo, kaufte Kleider vom Flohmarkt flog stets Economy.
    • Mr. Kr 04.12.2019 12:51
      Highlight Highlight Und genau das ist eben der größte Schwachsinn.
    • little.saurus 04.12.2019 12:59
      Highlight Highlight Ja er war auch ein Meister sein Image auf Glanz zu polieren. Trotz allem war sein einziges Ziel, so viel Geld wie möglich zu schäffeln und dabei das mindeste an Sicherheitsstandarts zu erfüllen. Ihm war auch egal ob das Holz schwarz abgeholzt wurde oder nicht.
    • SunshineCoast 04.12.2019 13:26
      Highlight Highlight Und zu einer Feier wo er ein Preis bekam, ging er mit dem Bus und wollte das Ticket vom Veranstalter bezahlt haben :D
    Weitere Antworten anzeigen
  • Weiterdenker 04.12.2019 12:20
    Highlight Highlight Ich würde mich vollständig aufs Studium konzentrieren und weniger arbeiten, in eine schönere Wohnung ziehen und gesünder essen. Ausserdem würde ich aufhören, Billigprodukte zu kaufen und versuchen, nur noch nachhaltige Produkte (Die meistens eher teuer sind) zu kaufen. Einen Teil würde ich sicher meiner Familie geben und auch Freunden, die es nötig haben (In Form von Sachgütern oder z.B. eine WG, die sie nicht bezahlen müssen). Ausserdem würde ich CDs aller Musiker kaufen, die ich gerne höre. Ansonsten würde ich mein Leben so weiter leben, wie bisher.
  • Safuhr 04.12.2019 12:19
    Highlight Highlight Ich bräuchte weniger geld als jezt. Momentan geht das meiste für meinen job drauf. Mit der menge Geld wäre ich jedoch frei.
    • AllknowingP 04.12.2019 12:57
      Highlight Highlight Dein Geld geht für deinen Job drauf ? Sollte dein Job dir nicht Geld geben ? Oder andersrum.... was arbeitest du ? ;-)
    • Safuhr 04.12.2019 13:30
      Highlight Highlight Um zu arbeiten muss man Geld ausgeben. Z.b Wohnung in der Nähe meines Arbeitsplatzes, Smartphone mit Flatrate, Internet und höhere Gesundheitskosten wegen Körperlicher Arbeit. Alles Dinge die ich ohne Job nicht habe oder brauche.
  • Kri Tik 04.12.2019 12:18
    Highlight Highlight Ich würde Watson kaufen und alle Fotos von Trump zukünftig durch Picdumps ersetzen lassen.
    • Diavolino666 04.12.2019 14:03
      Highlight Highlight Durch Otten ersetzen :-)
  • Fountain Pen 04.12.2019 12:18
    Highlight Highlight Ich würde 54.990 Mia in meine neu zu errichtende Stiftung einzahlen. 10 Mio. behalte ich, dass ich unentgeltlich die Stiftung führen könnte und meine Familie dennoch satt kriege.
    • AllknowingP 04.12.2019 12:58
      Highlight Highlight Und was täte die Stiftung ?
    • ursus3000 04.12.2019 13:26
      Highlight Highlight @ AllknowingP sparen , Steuern natürlich
  • JFKeller 04.12.2019 12:18
    Highlight Highlight Hab ich Autosammlung gehört? Als Museum aufstellen -> bitzli Geld einnehmen -> Sammlung vergrössern -> mehr Geld einnehmen
  • Hardy18 04.12.2019 12:18
    Highlight Highlight Nicht spenden 🥳
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 04.12.2019 12:17
    Highlight Highlight Eine Insel und lasse mir jeden Tag Olmabratwurst einfliegen direkt aus St.Gallen von der Metzgerei Schmid.
    • Amboss 04.12.2019 12:26
      Highlight Highlight Plus mit einem zweiten Flugzeug jeweils noch den Senf nachliefern lassen
    • Teufeli aka. Pfeifhase 04.12.2019 12:30
      Highlight Highlight Mit Senf 😂😂😂😂
    • Hans Jürg 05.12.2019 13:27
      Highlight Highlight Nein, nicht mit Senf, mit Sempf ;-)
  • paco95 04.12.2019 12:17
    Highlight Highlight Im Casino auf Rot setzen.
    • Reginnga 04.12.2019 12:46
      Highlight Highlight Hmm, doch lieber auf Schwarz.
    • Silent_Revolution 04.12.2019 16:59
      Highlight Highlight Dann wird das Magnet eben unter der grünen 0 fixiert, ihr Banausen.
  • no-Name 04.12.2019 12:16
    Highlight Highlight Mit meinem heutigen Bewusstsein sinnvoll in Bekämpfung der Armut und in Umweltschutz investieren.

    Wenn ich sie wirklich hätte wohl vor dem Fiskus verstecken.

    Das is wohl einfach so.
    • ChiliForever 04.12.2019 13:02
      Highlight Highlight Also auf der einen Seite willst du es in Bekämpfung von Armut und Umweltschutz stecken, andererseite aber vor dem Staat verstecken.
      So denken Viele, allein, der Widerspruch wird wohl den wenigsten bewusst.

      Ich sag's aber mal so:
      Während du die Armut bekämpfst und die Umwelt rettest benutze aber bitte nicht meine Straßen, schick deine Kinder nicht auf meine Schulen und ruf in Notfällen auch bitte nicht die von mir mitfinanzierte Polizei.
      Danke
    • no-Name 04.12.2019 20:45
      Highlight Highlight Schön hast du Inhaltlich nichts begriffen obwohl ich sogar einen Absatz eingefügt habe...

      Kern meinesrvAussage: alle meine altruistischen Ideen die ich jetzt habe würden sich wahrscheinlich im nichts auflösen. Es ist nicht mal Gesellschaftskritisch sondern nur ehrlich! Ich will mich auch nicht ausschliessen. Ich wäre schlicht nicht der Selbe.

      Reiche Leute sind selten Grosszügig. 2-3% des Vermögens spenden, und du wirst offiziell als Philanthrop gefeiert. Teilen habe ich bei den ganz Armen gelernt.

  • Mr. Kr 04.12.2019 12:15
    Highlight Highlight Finde es eigentlich immer Lustig wenn Leute sagen Sie würden eifach so weiterleben. Oder auch meinen das Bescheidenheit ein erstrebenswertes verhalten wäre. Genau diese Ansichten verursachen ja die Probleme, wenn mega Reiche ihr Vermögen nicht verballern und richtig auf die kacke hauen, dann werden wir nie etwas von dem Geld sehen. Darum ich selber würde so dermaßen dekadent Leben, das sich die meisten wohl aufregen würden! Aber damit würde wohl am meisten der Gesellschaft dienen, den das Geld geht so am schnellsten zurück in die Wirtschaft.
    • npe 04.12.2019 12:36
      Highlight Highlight Naja.. Oder du förderst gezielt Nachhaltige Unternehmen mit dem Geld, anstatt alles für Luxusgüter, Immobilien usw. zu verprassen, wo nur die Reichen profitieren.
    • no-Name 04.12.2019 20:49
      Highlight Highlight „Die idee ist gut, doch die Welt noch nicjt bereit“ (Tocotronic, 1996)

      Du würdest vorallem den Microkreislauf der Superreichen in Bewegung halten.

      Wenn du vier anstatt eine Yacht kaufst verdient der Monteur immer noch nur 10-20 stutz die Stunde (Je nach Land). Aber der Reeder.... den Freuts!
  • ChiliForever 04.12.2019 12:14
    Highlight Highlight "Die reichsten Schweizer sind die Mitglieder der Ikea-Familie. Sie besitzen laut «Bilanz» insgesamt ein Vermögen von 55 Milliarden Franken. Angenommen, du hättest so viel Geld – was würdest du damit kaufen?"

    Wenn ich es bar hätte, viele mir Einiges ein. Ich vermute aber mal, auch die haben das nicht komplett irgendwo in Scheinen rumliegen. Deshalb ist die Frage eigentlich sinnlos ;)
  • Frida Kahlo 04.12.2019 12:12
    Highlight Highlight hmmmm, mir eine Putzfrau leisten und ein Wohnmobil kaufen. Ob das wohl reicht?
    • Lebenundlebenlassen 04.12.2019 12:25
      Highlight Highlight Kommt darauf an wieviel Lohn du ihr zahlst 🤣🤣
    • lilie 04.12.2019 12:41
      Highlight Highlight @Frida: Mit dem Geld könntest du dir eine Leibeigene halten. Samt ihrer Familie. Auf Lebzeiten. 🤣

      Irgendwie noch verlockend, der Gedanke. 🤔😄
    • Frida Kahlo 04.12.2019 12:48
      Highlight Highlight @Lilie: Leibeigene bezahle ich nicht. das macht es wiederum sehr günstig. aber es heisst ja immer, von den reichen lernst du sparen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bündn0r 04.12.2019 12:12
    Highlight Highlight Fehlt da noch der halbe Artikel?
    Ausser den Losen wird auf dem Handy nichts angezeigt...
    • Lea Senn 04.12.2019 12:26
      Highlight Highlight @Bündn0r Möglicherweise hat dein Browser den interaktiven Teil nicht geladen? Versuch mal, die Seite neu zu laden, respektive die Geschichte erneut aufzurufen...
    • Bündn0r 04.12.2019 12:30
      Highlight Highlight Ich nutze die aktuelle Version der App (Android).
      Neu öffnen funktioniert auch nicht.
    • Lea Senn 04.12.2019 12:39
      Highlight Highlight Ich klär das gleich mit unserer IT ab, besten Dank für deine schnelle Antwort.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Duscholux 04.12.2019 12:11
    Highlight Highlight Schade kann ich mir zu den 12 Beyonce Auftritten auch nicht jeweils eine eigene Insel kaufen. Wäre ein lustiges Jahr gewesen.
  • ursus3000 04.12.2019 12:07
    Highlight Highlight Ich würde Bier chaufe!!!
  • Heinzbond 04.12.2019 12:06
    Highlight Highlight 55 Milliarden... Jedes einzelne Dach in Europa kaufen, solaranlage darauf setzen, einen privatauftrit der Wiener Philharmoniker zahlen und endlich das fünftvelo kaufen aus Titan... Und was bleibt übrig, immer noch mehr als jeder Mensch vernünftigerweise braucht...
    • Michael Christen (1) 04.12.2019 13:18
      Highlight Highlight Ob da tatsächlich was übrigbleibt?
      In Europa gibt es ungefähr 185 Millionen Gebäude. Du hast also 300.- pro Dach für den Kauf + Installation der Solaranlage...
    • Heinzbond 04.12.2019 14:52
      Highlight Highlight Ich würde es ja gerne drauf ankommen lassen.... Und wenn die ersten Mal Strom liefern und Geld einnehmen....
  • sarcasmexpert 04.12.2019 12:05
    Highlight Highlight Ich wüsste nicht was ich mit so viel Geld machen würde. Wahrscheinlich so weiterleben wie bisher 🤷‍♀️

    Bin der Meinung, dass Geld alleine macht einen nicht Glücklich(er)
    • Duscholux 04.12.2019 12:12
      Highlight Highlight Ich würde definitiv nicht mehr (mindestens) 42h jede Woche an einen reichen Chef verkaufen.
    • ursus3000 04.12.2019 12:17
      Highlight Highlight Das ist die Antwort von denen die noch keinen Lottosechser hatten
    • Timiböög 04.12.2019 12:19
      Highlight Highlight Stimmt, mann muss sich schon etwas damit kaufen.
    Weitere Antworten anzeigen

13 Dinge, die die heutigen Kids nicht mehr verstehen werden

Auf Twitter kursieren zum Thema Today’s kids will never know neue Tweets, die dich vermutlich ganz nostalgisch machen werden.

Wenn du über ... sagen wir 20 Jahre alt bist, wirst du die Situationen noch kennen. Ansonsten müsstest du vielleicht die Erwachsenen fragen. ;-)

Die schwere, weiche Kugel in der Hand halten. Welch wohliges Gefühl!

Teilt eure Erinnerungen mit uns! «Ok Boomer» ist übrigens keine davon.

Artikel lesen
Link zum Artikel