Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Medien

Kampf um Publigroupe interessiert auch Ringier

Die Beteiligung der Publigroupe an der Internetplattform Local.ch - quasi das Filetstück der Publigroupe - interessiert nicht nur Tamedia und die Swisscom, sondern auch Ringier. «Wenn eine Firma wie Publigroupe zur Disposition steht, muss das auch Ringier interessieren», erklärte dessen Konzernchef Marc Walder am Swiss Media Forum in Luzern.

Ringier müsse sich jetzt in diese Diskussion einschalten, machte Walder am Freitag klar. Ob sein Unternehmen ebenfalls für Local.ch bieten werde, liess er jedoch offen. Offen blieb auch, ob Tamedia und Ringier im Kampf um Local.ch wie beim Kauf von Jobs.ch allenfalls erneut zusammenspannen wollen.

Ringier und Tamedia würden gut zusammen arbeiten, erklärten sowohl Tamedia-Chef Christoph Tonini wie auch Marc Walder, ohne dies jedoch konkret auf Local.ch beziehen zu wollen. Tamedia-Chef Tonini wiederholte in Luzern, dass seine Gruppe bei Publigroupe hauptsächlich an Local.ch interessiert sei. Der Medienkonzern hatte im April angekündigt, dass Ende Mai ein konkretes Angebot für Publigroupe gemacht werde.



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen